Home » Apps » iWork: Echtzeit-Zusammenarbeit nur für iOS 10-Nutzer

iWork: Echtzeit-Zusammenarbeit nur für iOS 10-Nutzer

Auf der Keynote vor sieben Tagen hat es Apple angekündigt, nun sind die Updates im App Store aufgeschlagen. Die hauseigene iWork-Suite beherrscht von nun an die geräteübergreifende Zusammenarbeit. Heißt: Es können mehrere Nutzer gleichzeitig an Seiten-Dokumenten in Pages arbeiten, Numbers-Tabellenkalkulationen vornehmen und Keynote-Präsentation vorbereiten. Dies funktioniert plattformübergreifend auf dem iPhone, iPad und Mac. Allerdings wird die neuste Software-Version der Apps und auch des Betriebssystems vorausgesetzt, was bedeutet, dass die Anbindung an den Mac erst am 20. September folgt. iCloud.com kann in der Zwischenzeit aber schon genutzt werden. Was jedoch langfristig scheint: iOS 9- und OS X-Anwender werden von der Funktion per se ausgeschlossen.

img_0305

So funktioniert die Zusammenarbeit.

Und so einfach geht’s: Unter dem Menüanker „Mehr“, also die drei Punkte, dürft ihr nach einem Tipp auf „Zusammenarbeiten“ Leute hinzufügen. Die Einladungen könnt ihr verschiedene Wege oder über einen Link versenden. Unter den Freigabeoptionen lässt sich einstellen, ober jede beliebige Person das Dokument unter einem Link einsehen kann oder nur spezielle Accounts. Auch die Zugriffsrechte (Bearbeitung erlauben/nur ansehen) können hier verändert werden.

Ist die Einladung versendet, erhält der Empfänger einen iCloud.com-Link, der direkt in die App verweist. Ihr könnt dann auch sehen, wer bereits auf den Link geklickt hat und wer gerade das Dokument offen hat und bearbeitet. Ähnlich wie bei Google Drive findet ihr farbige Cursor, die andere Nutzer symbolisieren. Das kann allerdings auch ausgeschaltet werden. Die Änderungen passieren bei allen Teilnehmern in Echtzeit.

img_2928

Selbstverständlich ist die Zusammenarbeit nur möglich, wenn ihr mit dem Internet verbunden seid. Habt ihr keine Verbindung, fragt iWork mit einem Alert nach, ob ihr offline weiterarbeiten wollt. Die Änderungen werden dann in einer Kopie gespeichert.

‎Pages
‎Pages
Entwickler: Apple
Preis: Kostenlos

‎Numbers
‎Numbers
Entwickler: Apple
Preis: Kostenlos

‎Keynote
‎Keynote
Entwickler: Apple
Preis: Kostenlos

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Philipp Tusch
twitter Google app.net mail

13 Kommentare zu dem Artikel "iWork: Echtzeit-Zusammenarbeit nur für iOS 10-Nutzer"

  1. Leser 14. September 2016 um 07:23 Uhr ·
    Sehe Ich das richtig, dass es das so schon bei Google gibt?
    iLike 3
    • Heinz 14. September 2016 um 07:33 Uhr ·
      Ja schon seit einigen Jahren, dennoch kann ich mit den iWork Apps einfach mehr machen.
      iLike 6
    • Xd 14. September 2016 um 07:52 Uhr ·
      Ja gibt es allerdings mit weniger funktionen
      iLike 3
    • Bettnässer, Tunichtgut und Schlawiner 14. September 2016 um 08:23 Uhr ·
      Bei Google gibt es iWork???
      iLike 3
  2. Steffen 14. September 2016 um 07:29 Uhr ·
    @Philipp: du könntest noch „Keynote live“ in den Artikel einbauen- finde ich ziemlich cool.
    iLike 1
  3. Heinz 14. September 2016 um 07:32 Uhr ·
    Bündelung von Apps mit dem Betriebssystem. Woher kenne ich das nur…?
    iLike 0
  4. Heinz 14. September 2016 um 07:35 Uhr ·
    Gibt es eigentlich noch weitere neue Funktionen in den iWprk Apps? Kann ja sein das sie die schon mal vorhandenen Funktionen wieder eingebaut haben, zB Serienbrief in Pages.
    iLike 0
    • Steffen 14. September 2016 um 08:46 Uhr ·
      Ja. einige, aber nicht Dein Serienbrief. Das Update kümmert sich aber primär um Zusammenarbeit und Verteilung von Dokumenten sowie Anpassungen an das große iPad Pro. Keynote hat noch. „Keynote Live“ bekommen, also Remote Präsentation von einem Gerät über das Internet zu anderen ohne Beamer.
      iLike 0
  5. Joe 14. September 2016 um 08:10 Uhr ·
    Wo bekomme ich iWork?
    iLike 0
    • Can 14. September 2016 um 09:39 Uhr ·
      in der Argentur für Arbeit
      iLike 2
      • Halb&Halb 14. September 2016 um 13:22 Uhr ·
        Du bist böse :))
        iLike 1
  6. Fred 14. September 2016 um 09:01 Uhr ·
    Wofür braucht man sowas?
    iLike 0
    • Steffen 14. September 2016 um 11:33 Uhr ·
      Meine Frau ist Klassenlehrerin und arbeitet gemeinsam mit Ihren Fachlehrern an Zeugnissen, etc. Aktuell müssen Sie sich das per E-Mail hin und her schicken und dann nacheinander die Sachen eintragen und zum Schluss muss meine Frau alles korrigieren. Dabei kommt immer einiges durcheinander. Wenn sie das live machen könnten und meine Frau dann direkt die Änderungen sieht und genehmigen kann wäre das viel leichter. Für so etwas z.B.
      iLike 2

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.