Home » iPhone » iPhone: Q4 ‚2012-Verkäufe hängen Samsungs Galaxy S3 ab

iPhone: Q4 ‚2012-Verkäufe hängen Samsungs Galaxy S3 ab

Wie macrumors berichtet, verkaufte Apple im Quartal 4 ‚2012 mehr iPhone-Geräte als es Samsung mit seinem Galaxy S3 tat.

strategy_analytics_top_phones_4q2012Wie zu erkennen ist, wurden im Quartal 4 ‚2012 insgesamt 27,4 Millionen iPhone 5 und 17,4 Millionen iPhone 4S verkauft. Samsung verkaufte in diesem Quartal gerademal 15,4 Millionen Galaxy S3. Man kann daraus schließen, dass die Kunden ein ,,Vorgänger-iPhone“ einem ,,Samsung-Top-Smartphone“ bevorzugten und es nicht unbedingt darauf ankommt ein ,,Flaggschiff“ in Händen zu halten. Leider gibt es derzeit noch keine genauen Zahlen, wie viele iPhone 4 im Q4 ‚2012 verkauft wurden. Apple verkaufte im Gesamten also weitaus mehr iPhone-Geräte als es Samsung tat. Dies ist in der Grafik auch für das Quartal 3 ‚2012 gut zu erkennen.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Matthias Petrat
twitter Google app.net mail

4 Kommentare zu dem Artikel "iPhone: Q4 ‚2012-Verkäufe hängen Samsungs Galaxy S3 ab"

  1. TM 20. Februar 2013 um 16:28 Uhr ·
    Yeah Apple 4 ever <3
    iLike 0
  2. Eikeapple 20. Februar 2013 um 16:29 Uhr ·
    Qualität ist halt besser als ein Smartphone aus Plastikmüll ;)
    iLike 0
  3. Jaro 20. Februar 2013 um 16:43 Uhr ·
    Lasst doch endlich die Vergleiche zwischen den Herstellern. Ist doch Quatsch…
    iLike 0
  4. Dirk 21. Februar 2013 um 09:58 Uhr ·
    Ihr könnt doch nicht Apple s mit Birnen vergleichen. Entweder alle iPhone s gegen alle Galaxy s oder iPhone 5 gegen G S3 !
    iLike 0

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.