Home » Apple » iPhone-Modem von Apple: TSMC fertigt den neuen Chip

iPhone-Modem von Apple: TSMC fertigt den neuen Chip

TSMC-Logo - TSMC

Apple wird wohl ab 2023 Modems aus eigener Fertigung im iPhone einsetzen. Entsprechende Prognosen wurden nun durch eine neue Einschätzung gestützt. Danach bereitet sich TSMC darauf vor, das iPhone-Modem für Apple zu fertigen. Derzeit liefen bereits erste Testproduktionen.

Apple wird in Zukunft nicht mehr auf Qualcomm als Modemlieferant setzen, das iPhone soll viel mehr mit einem Chip aus eigener Entwicklung ins Mobilfunknetz gelangen. Apple werde sich wohl ab 2023 auf ein eigenes Modem verlassen, berichten nun auch asiatische Wirtschaftsmedien unter Berufung auf Quellen, die mit der Entwicklung vertraut sind.

Danach werde Apple auf ein Design setzen, das bei TSMC gefertigt wird, vorgesehen sei, dass hierbei ein 4nm-Prozess zum Einsatz kommt.

TSMC hat bereits die Testproduktion aufgenommen

Apples Modem werde auch mmWave unterstützen, heißt es. Darüber hinaus soll ein eigener Chip das Powermanagement für das Modem übernehmen, hier ist Apple schon länger um mehr Eigenständigkeit bemüht.

Derzeit laufen bereits erste Testproduktionen bei TSMC, noch in einem 5nm-Prozess, zu einem späteren Zeitpunkt werde man dann auf den 4nm-Prozess wechseln. Dieser soll auch bei den A-Serie-Chips in den Modellen von 2022 zum Einsatz kommen, bevor dann im Jahr 2023 der A17 in einem 3nm-Verfahren gefertigt werden soll. Ab 2023 wird der Marktanteil von verkauften iPhones mit Modem von Qualcomm auf 20% fallen, wie wir in einer früheren Meldung berichtet hatten. Qualcomm hatte zuletzt seine Investoren auf diese Entwicklung vorbereitet. Apple versucht schon länger, von Qualcomm unabhängig zu werden, doch Intel vermochte kein hinreichend überzeugendes Modem zu liefern, sodass Apple Intels Modementwicklung aufkaufte. Dadurch geriet allerdings Sand ins Getriebe der Pläne Apples, ein iPhone ohne Modem von Qualcomm ausliefern zu wollen.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail