iPhone finanzieren: Darauf sollten Sie achten

Das iPhone XS ist ohne Vertrag ab 1.149 Euro erhältlich. Auch ältere wie das iPhone 8 kosten noch stolze 600 Euro aufwärts. Wer immer Up to date sein und die neuesten Modelle besitzen möchte, muss also tief in die Tasche greifen. Um die Haushaltskasse zu schonen, finanzieren viele Verbraucher ihre Smartphones. Doch dabei sollten sie einiges beachten.

Kreditvergleich zahlt sich aus

In Zeiten des Niedrigzinses scheinen alle Banken zinsgünstige Kredite anzubieten. Dennoch ist es ratsam, vor dem Abschluss eines Kreditvertrages Anbieter zu vergleichen. Denn diese unterscheiden sich nicht nur in Bezug auf die Zinsen. Einige Banken bieten zusätzliche Konditionen, wie kostenlose Sondertilgungen. Mit diesen können Verbraucher ihr Darlehen schneller abbezahlen. Oder sie ermöglichen es ihren Kreditnehmern, Raten vorübergehend und ohne zusätzliche Kosten auszusetzen.

Bei Bonkredit können Verbraucher schnell und einfach verschiedene Anbieter vergleichen. Dafür wählen sie die benötigte Finanzierungssumme sowie die gewünschte monatliche Rate aus. Sie können außerdem angeben, was ihnen besonders wichtig ist. Beispielsweise günstige Raten, eine schnelle Abwicklung oder eine vorzeitige Rückzahlung. Anhand dieser Informationen ermittelt das Portal Kredite, die zum Bedarf und den Wünschen der Verbraucher passen.

Eine angemessene Laufzeit wählen

Die Laufzeit wirkt sich maßgeblich auf die Höhe der monatlichen Raten aus. Das bedeutet, je länger die Laufzeit, desto höher ist die monatliche Belastung. Doch bei einer langen Rückzahlungsdauer steigen auch die Kosten für das Darlehen. Daher ist Verbrauchern angeraten, die Laufzeit entsprechend ihren finanziellen Möglichkeiten zu wählen.

Um herauszufinden, welche monatliche Belastung tragbar ist, werden die Einnahmen den Ausgaben gegenübergestellt. Dabei sind auch Lebenshaltungskosten für Nahrungsmittel und Kleidung zu berücksichtigen.

Keine zu hohe Finanzierungssumme wählen

Einen Kredit aufzunehmen kann dazu verleiten, mehr Geld zu beantragen als notwendig. Doch mit der Höhe der Darlehenssummen steigen auch die Kosten. Daher sollten Verbraucher nicht unüberlegt eine höhere Finanzierung aufnehmen. Ratsam ist sogar, einen Teil des Kaufpreises mit eigenen finanziellen Mitteln zu begleichen.

Vorsicht vor der 0-Prozent-Finanzierung

Viele Technikmärkte werben mit der besonders günstigen 0-Prozent-Finanzierung. Dabei zahlen die Käufer lediglich den Kaufpreis des Produktes und müssen nicht für Zinsen aufkommen. Händler nutzen dieses Angebot, um ihren Umsatz zu steigern. Allerdings zum Leidwesen vieler Kunden, denn häufig geraten diese dadurch in eine Schuldenfalle.

Eine 0-Prozent-Finanzierung ist nicht zwangsweise günstiger. Denn einige Anbieter verlangen für das Produkt einen deutlich höheren Kaufpreis, um die fehlenden Zinsen auszugleichen. Daher ist es ratsam, vor Vertragsabschluss die Preise für das iPhone zu vergleichen. Der Verbraucherschutz warnt außerdem davor, dass die vermeintlich niedrigen Raten und die lange Laufzeit dazu führen können, dass Verbraucher den Überblick über ihre finanziellen Verpflichtungen verlieren.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Toni Ebert
twitter Google app.net mail

Kommentarfunktion ist leider ausgeschaltet.