Home » iPhone » iPhone 14 angeblich nicht teurer: Verkäufe sollen gestützt werden

iPhone 14 angeblich nicht teurer: Verkäufe sollen gestützt werden

Dollar Symbolbild

Alles wird teurer in Zeiten hoher Inflation, doch die Preise für das iPhone sollen unverändert bleiben – zumindest in Amerika: Apple werde die Preise für das iPhone 14 nicht anheben, so ein Leaker.

In den letzten Monaten haben sich zahlreiche Waren und Dienstleistungen deutlich verteuert, die Inflation in vielen westlichen Märkten ist so hoch wie seit Jahrzehnten nicht mehr. Auch Apple bekommt die Auswirkungen schon zu spüren: So kündigen etwa vermehrt Kunden ihre Streaming-Abos. Die iPhone-Preise sollen daher in diesem Jahr eine Nullrunde einlegen, heißt es.

Das iPhone 14 werde zu einem Einstiegspreisen von 799 Dollar in den Handel kommen, ebenso wie das iPhone 13 im vergangenen Herbst, behauptete einer der bekannteren Leaker aus Südkorea unter Berufung auf Informationen eines angeblich verlässlichen amerikanischen Finanzunternehmens. In der Vergangenheit lag der Leaker schon verschiedentlich richtig, allerdings auch falsch, etwa bei der Voraussage eines iPad Mini Pro.

Apple möchte Nachfrage stützen

Hintergrund dieser mutmaßlichen Preisentscheidung sei ein ganz simpler ökonomischer Gedanke: Apple wolle die Nachfrage nach dem neuen Modell angesichts steigender Preise und sinkender Realkaufkraft stützen. Ob dieser Plan aufgeht, muss sich noch zeigen, Tatsache ist, dass der typische iPhone-Käufer vielleicht noch eher in der Lage und bereit sein wird, hier mitzugehen.

Für Apple bedeutet der Schritt indes eine Verringerung der Marge, denn die Produktionskosten werden im Vergleich zum vorangegangenen Modell weiter steigen. Allerdings ist dies ein Verlust, den Apple sich leisten kann, denn die Gewinnspanne bei Smartphone, die das Unternehmen erzielt, ist im Branchenvergleich nach wie vor aberwitzig hoch.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

 
 
Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

5 Kommentare zu dem Artikel "iPhone 14 angeblich nicht teurer: Verkäufe sollen gestützt werden"

  1. Xx 4. August 2022 um 13:32 Uhr · Antworten
    Immer noch teuer genug. V.a. wenn es keinen neuen Chip gibt, lächerlich.
    iLike 2
  2. Lekoy90 4. August 2022 um 20:20 Uhr · Antworten
    Uninteressant warte auf das IPhone 15 … das wird ein paar mehr Neuerungen bringen und vorallem einen neuen Chip
    iLike 0
    • jar 4. August 2022 um 23:15 Uhr · Antworten
      Witzig dass du das mit dem aktuellen und auch kommenden Chip schon weist :)
      iLike 0
      • Lekoy90 5. August 2022 um 23:01 Uhr ·
        Naja ist ja wohl nicht mehr als logisch dass das iPhone 15 einen neuen Chip und generell Neuerungen bekommen wird
        iLike 0
  3. jar 4. August 2022 um 23:16 Uhr · Antworten
    Also nur um die 20%-30% teurer bei uns wegen der Euroschwäche
    iLike 0