Home » Gerüchte » iPads 2021: Blick auf mögliche Modelle dieses Jahres

iPads 2021: Blick auf mögliche Modelle dieses Jahres

2021 werden wieder verschiedene neue iPad-Modelle erwartet. Erste Prognosen befassen sich heute mit den Eigenheiten der Modelle, die das neue Jahr bringen könnte. Erwartet wird einerseits ein neues iPad Pro, aber auch ein aktualisiertes Einsteiger-iPad.

Auch 2021 wird Apple voraussichtlich wieder einige neue iPads auf den Markt bringen. Ein Ausblick aus Japan geht nun ein wenig näher auf die möglichen Eigenschaften der neuen Modelle ein. Danach wird Apple das iPad (Affiliate-Link) für Einsteiger der neunten Generation mit einem Design ausstatten, das sich am Aussehen des iPad Air der vierten Generation orientiert. Dieses Modell hatte Apple im Jahr 2019 auf den Markt gebracht, während das iPad Air 4 sich eher dem iPad Pro angenähert hatte. Wie es aus chinesischen Kreisen der Lieferkette heißt, werde Apple das iPad der neunten Generation mit einem identischen 10.2 Zoll großen Display ausstatten. Allerdings soll das neue Modell mit 6,4 mm deutlich dünner und mit einem Gewicht von 460 Gramm auch erheblich leichter ausfallen, als sein Vorgänger. Die übrigen Eigenschaften wie Spezifikation des Displays, Touch ID und Lightning-Port sollen unverändert bleiben.

Das iPad Pro bleibt äußerlich ebenfalls unverändert

Weiter heißt es, Apple werde das Design des neuen iPad Pro 2021 nicht ändern. Es wird somit weiter der Gestaltung des aktuellen iPad Pro entsprechen. Deutliche Verbesserungen soll es allerdings bei der Performance geben, diese wird durch einen A-Series-CPU nicht näher genannten Typs umgesetzt. Vermutlich setzt Apple hier auf eine Variante des A14-CPU.

Wann Apple die neuen iPads auf den Markt bringen möchte, ist nicht klar, ein Start im Frühling ist ebenso möglich, wie eine Präsentation im Rahmen einer Keynote im September.


* Bei den hier genutzten Produkt-Links handelt es sich um Affiliate-Links, die es uns ermöglichen, eine kleine Provision pro Transaktion zu erhalten, wenn ihr über die gekennzeichneten Links einkauft. Dadurch entstehen euch als Leser und Nutzer des Angebotes keine Nachteile, ihr zahlt keinen Cent mehr. Ihr unterstützt damit allerdings die redaktionelle Arbeit von WakeUp Media®. Vielen Dank!

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail