iPadOS: Widgets auf dem Homescreen, Multi-Window-Ansicht und weitere größere Neuerungen am iPad

Völlig überraschend brachte Apple heute größere Neuerungen für das iPad auf den Weg. Diese fasst Apple unter dem neuen Brand iPadOS zusammen.

Apple hat heute einige ziemlich grundlegende Neuerungen für das iPad auf den Weg gebracht. – und weil diese so umfangreich sind, bringt man einen ganz neuen Begriff ins Spiel: Apple versammelt alle Neuerungen für das iPad unter dem Brand iPadOS. Einige dieser Neuerungen wurden bereits zuvor ins Gespräch gebracht, andere nicht. So bringt Apple nun einen Mehrfenster-Modus für Apps.

Eine App kann so Inhalte in mehreren Fenstern anzeigen, etwa die Notizen-App zwei Notizen, oder pages respektive Word zwei Dokumente nebeneinander. Nutzer können nicht nur Inhalte von einem in ein anderes Fenster der selben App schieben, sondern auch zwischen Apps hin- und herschieben.

Widgets auf dem Homescreen

Sehr spannend ist eine Neuerung, mit der wohl niemand gerechnet hat: Apple bringt Widgets auf den Homescreen. Diese lassen sich auf der linken Seite des Bildschirms einblenden, so kann etwa das Wetter oder der Kalender angepinnt werden.

Safari wird es nun erlauben, komplett in einem Desktopmodus zu surfen. Das soll die Handhabung von Web-Anwendungen wie WordPress deutlich verbessern und in die Nähe einer Desktop-Erfahrung bringen.

Dateien werden vielseitiger

Interessant ist auch die Erweiterungen der Dateien-App: Diese erhält nun etwa Darstellungsoptionen, die aus dem Finder von macOS bekannt sind, dazu zählen Spalten- und Listenansicht.

Die Dateien-App zeigt überdies nun auch externe Laufwerke wie USB-Sticks oder Speicherkarten an, diese werden beim Einstecken direkt erkannt.

Neues gibt es auch bei den Schriftarten: Künftig lassen sich zusätzliche Schrifarten auf dem iPad einsetzen. Diese können aus dem App Store heruntergeladen werden.

Die Latenz des Apple Pencil wird mit iPadOS auf neun Millisekunden gedrückt. Schließlich werden noch neue Wischgesten eingeführt: Mit drei Fingern lassen sich nun Inhalte kopieren und Eingaben widerrufen – kein Grund mehr, das iPad zu schütteln.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

5 Kommentare zu dem Artikel "iPadOS: Widgets auf dem Homescreen, Multi-Window-Ansicht und weitere größere Neuerungen am iPad"

  1. Tim 3. Juni 2019 um 20:51 Uhr · Antworten
    Sehr cooler Schritt👍 das iPad Pro wird interessanter als Mac-Ersatz🤔
    iLike 15
  2. Jörg 3. Juni 2019 um 21:35 Uhr · Antworten
    Auf der Apple Seite steht das iPad Air 2 noch unterstützt wird. Meint Ihr da kann man drauf vertrauen oder kann sich das noch ändern? Sicher werden einige Funktionen fehlen schätze ich…
    iLike 4
  3. Dani H. 3. Juni 2019 um 23:37 Uhr · Antworten
    Ich versteh denn Sinn von Eingabe widerrufen immer noch nicht
    iLike 4
    • LeoBerlin 4. Juni 2019 um 03:48 Uhr · Antworten
      Das entspricht einfach einem „undo“ oder „rückgängig“, wie es üblich ist.
      iLike 3
  4. bindabei 4. Juni 2019 um 06:55 Uhr · Antworten
    Und immer noch kein Multi-User. Wäre im iPad viel wichtiger als im AppleTV
    iLike 2