iPadOS 14: Spiele mit Tastatur, Maus und Trackpad steuerbar

In einer WWDC-Sitzung am Donnerstag berichtete Apple über iPadOS 14 und neue Steuerungsmöglichkeiten bei Spielen. Entwickler können ihre Spiele noch umfassender als bisher für die Steuerung mit Tastatur, Maus, Trackpad und Controller anpassen, was Anwendern zu einem neuen Spielerlebnis verhelfen würde.

Spieler profitieren

Das Unternehmen beschrieb in seiner WWDC-Session “Bring keyboard and mouse gaming to ipad” die Updates mit der Unterstützung für Maus, Tastatur, Trackpad und Controller in aller Auführlichkeit. Das vorliegende Game Controller-Framework können Programmierer dazu einsetzen, um ihre Spieltitel zu erweitern, Spiele von anderen Plattformen zu importieren oder neue Interaktionserlebnisse zu ermöglichen.

Die Tastatur und “Delta”-Maus können Entwickler für Spielerbewegungen integrieren und diese mit Ereignissen in den Spielen verbinden. Das Dock oder Kontrollzentrum lässt sich bei Bedarf abschalten, damit Spieler den gesamten Bildschirm nutzen können.

Als Steuerungsoption lassen sich zusätzlich Konsolen-Controller wie der Microsoft XBox Elite 2 und der Xbox Adaptive Controller verwenden. Das UIKit steht für die Verwaltung indirekter Eingaben zur Verfügung.

Fortnite und Co.

Wie Apple betont, sollen besonders Spiele aus dem Mulitplayersektor mit Online Kampfarenas von den neuen Steuerungsmöglichkeiten profitieren. Der Spielhit Fortnite zählt sicherlich dazu und könnte so noch mehr Gamer auf das iPad locken, weg vom Smartphone.

Auf Apples Entwicklerseite kann die WWDC-Sitzung angeschaut werden.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Hannes
twitter Google app.net mail

4 Kommentare zu dem Artikel "iPadOS 14: Spiele mit Tastatur, Maus und Trackpad steuerbar"

  1. Blub 26. Juni 2020 um 14:14 Uhr ·
    Fortnite läuft auf einem iPad Air 2 äußerst bescheiden. Da braucht es wohl eine iPad Pro Version um das Spiel richtig spielen zu können. Da kann ich gleich eine PS5 kaufen. Zum Arbeiten macht Maus und Tastatur aber auf jeden Fall Sinn. Jetzt fehlt dem iPad nur noch eine Desktop spiegeln Funktion, damit ich meinen iPad Desktop auf einen Monitor bekomme. Sowas wünsche ich mir beim iPhone schon Jahre. Chromebooks können dass.
    iLike 0
    • Blub 26. Juni 2020 um 14:17 Uhr ·
      Gerade gelesen, beim iPhone gehts wohl mit Adaptern. Naja IDB-C würde das Problem beheben wenn es Apple frei gibt.
      iLike 0
  2. MrTurkelton 26. Juni 2020 um 15:56 Uhr ·
    Auch mit dem IPad Pro und HDMI Adapter funktioniert das
    iLike 0
    • Erosman 26. Juni 2020 um 16:58 Uhr ·
      Aber nur mit zwei fetten schwarzen Balken rechts und links – das ist mehr als bescheiden. Für ipadOS hätte ich mir gewünscht, dass der Monitorbildschirm voll genutzt wird, wie eben an einen Mac angeschlossen.
      iLike 0

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.