iOS 14 soll Offline-Übersetzer für Websites und vollen Apple Pencil-Support für Safari erhalten

iOS 14 soll einige aufregende neue Funktionen erhalten, von denen bis jetzt noch nicht gesprochen wurde. Eine davon beinhaltet etwa einen Übersetzer für Websites in Safari, der später auch noch in anderen Apps verfügbar sein soll. Er funktioniert dem Vernehmen nach auch ohne Internetverbindung.

Apple wird in iOS 14 einige interessante neue Features implementieren, von denen nun erstmalig gesprochen wurde. 9to5Mac hat diese neuen Funktionen aus einer frühen Version des Codes von iOS 14 herausgearbeitet, diese frühen Fassungen von iOS 14 hatten bereits zu allerhand Ausblicke auf neue Funktionen beigetragen.

Nun spricht 9to5Mac von einem Übersetzer für Websites. In Safari soll der Nutzer den Inhalt von Websites übersetzen können. Die Quell- und Zielsprache sollen dabei automatisch erkannt und die richtige Übersetzung angezeigt werden.

Der Nutzer kann dabei ähnlich wie bei der Reader-Ansicht wählen, ob er die Übersetzung immer automatisch erhalten möchte, oder er sie auf Abruf anfordert. Dabei soll der Nutzer zwischen der originalen und der übersetzten Version einer Seite hin- und her wechseln können, ohne die Seite neu laden zu müssen.

Besonders gelungen dabei: Die Übersetzung soll lokal auf dem iPhone des Nutzers erfolgen, eine Internetverbindung und Übertragung der zu übersetzenden Websitedaten soll nicht nötig sein, so würde Apple den eigenen Werten hinsichtlich des Datenschutzes treu bleiben können.

Voller Apple Pencil-Support in Safari

Weiter soll Safari eine vollständige Unterstützung des Apple Pencil erhalten. Dieser soll nicht nur zum Scrollen in Websites genutzt werden können, sondern auch für Markierungen und Eingaben. Auch die übrigen Browser, die unter iOS genutzt werden können, sollen diesen Apple Pencil-Support erhalten.

Die erste Beta von iOS 14 für Entwickler wird noch in diesem Monat auf der virtuellen WWDC 2020 vorgestellt, die finale Version für alle Nutzer folgt dann im Herbst.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

Kommentarfunktion ist leider ausgeschaltet.