Indoor-Mapping: Apple stellt funktionslose App online

Seit Jahren schon wird vermutet, dass Apple sein Kartenmaterial bald auch Indoor anbietet. Darauf deuteten diverse Firmenübernahmen hin, wie etwa die von WiFiSLAM im Jahr 2013. Nun scheint ein erster offizieller Hinweis im AppStore aufgetaucht zu sein.

Das Programm „Indoor Survey“ sorgt derzeit für Verwirrung. Apple hat es ohne groß dafür zu trommeln in den App Store gestellt – allerdings funktionslos. Nur einige wenige Nutzer des Portals „Connect“ können das Programm verwenden.

Laut der App-Beschreibung lassen sich durch die App innerhalb eines Hauses Punkte setzen, die zur Orientierung dienen können.

By dropping ‚points‘ on a map within the Survey App, you indicate your position within the venue as you walk through

Das iPhone nimmt dabei Radio-Frequenzen und die Geräte-eigenen Sensoren wie den Barometer zur Hilfe. Wie gut das Ganze klappt, lässt sich im Praxistest allerdings nicht ausmachen.

Auch kann die Anwendung nur über diesen Link und nicht direkt im Store gefunden werden. Es ist also davon auszugehen, dass es sich um einen internen Test handelt, der versehentlich öffentlich wurde. Wir warten ab.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Robert Tusch
twitter Google app.net mail

20 Kommentare zu dem Artikel "Indoor-Mapping: Apple stellt funktionslose App online"

  1. RAMPUNK 2. November 2015 um 08:30 Uhr ·
    Bald kann ich in all eure Wohnungen und Häuser schauen und dann wird Home-Shopping viel günstiger ??
    iLike 45
    • Peter Birnenkuchen 2. November 2015 um 10:54 Uhr ·
      Die Krebsmedikamente boomen.
      iLike 1
      • powpow 2. November 2015 um 13:00 Uhr ·
        Vergiss nicht deinen Aluhut Peter
        iLike 7
  2. Pepé 2. November 2015 um 08:37 Uhr ·
    Ob das für Sehbehinderte gedacht ist?
    iLike 6
    • Calle 2. November 2015 um 08:52 Uhr ·
      Oder eine App um genau so ein Karten Material erstmals erstellen zu können ZB für Geschäftsinhaber .. Die ihren Laden bereitstellen wollen.. Indoor Vermessungs App!
      iLike 3
  3. Hoho 2. November 2015 um 09:06 Uhr ·
    Das wäre etwas für Ikea. Dann brauch man nicht mehr hin fahren
    iLike 16
  4. Steve 2. November 2015 um 09:34 Uhr ·
    Wenn eine solche App zuverlässig funktionieren würde, könnte es das bisherige ungenaue zivile GPS-Tracking um unendliche Möglichkeiten erweitern für Geschäfte und Gewerbe, für Rettungskräfte, Sicherheitsfirmen, Eltern u.v.m., und wenn’s sogar am Ende nur darum geht, sein iPhone endlich auch innerhalb des Hauses, und in einem bestimmten Raum zu finden, sogar über mehrere Stockwerke. Wie gesagt – WENN sie zuverlässig funktionieren würde.
    iLike 6
    • Doctor-McCoy 2. November 2015 um 10:08 Uhr ·
      Wenn’s funktioniert könne ich im Suff auch endlich ohne fremde Hilfe auf’s Klo finden. WENN es zuverlässig funktioniert.
      iLike 23
      • Simon 2. November 2015 um 12:25 Uhr ·
        Wieviel musst du dafür bezahlen, dass dir die Damen im Puff aufs Klo helfen???
        iLike 5
      • Simon 2. November 2015 um 12:26 Uhr ·
        *ups* Suff… jetzt hab ich das auch verstanden ?
        iLike 7
    • Marcus K. 2. November 2015 um 12:53 Uhr ·
      Nur doof das GPS innerhalb von Gebäuden nicht funktioniert … Es sei denn, euer Dach ist weg ?
      iLike 1
      • powpow 2. November 2015 um 13:07 Uhr ·
        Nur doof das GPS hierfür keine Rolle spielt und er von erweitern redet…
        iLike 6
  5. Aiden Pearce 2. November 2015 um 15:34 Uhr ·
    Also ich kann die App über den Mac einwandfrei downloaden. (ich bin als Entwickler registriert, das könnte daran liegen)
    iLike 0
  6. Aiden Pearce 2. November 2015 um 15:37 Uhr ·
    Sorry, Denkfehler, jeder kann die App je downloaden.
    iLike 0
    • Marco 2. November 2015 um 15:51 Uhr ·
      Aber nicht verwenden, weil du für die Nutzung Apple ID und Passwort eingeben musst, von daher tatsächlich nur etwas für Entwickler. ;-)
      iLike 0
  7. inu 2. November 2015 um 17:16 Uhr ·
    Wer braucht so etwas? Die Queen im großen Buckingham-Palast? Und selbst diese hat mit Sicherheit für die Navigation ihre Pagen. Apple produzierte wieder einmal: … … … – Schrott!
    iLike 0
    • Marco 2. November 2015 um 17:22 Uhr ·
      Peinlich, dass du deine eigene Dummheit auch noch so zur Schau stellst! Du hast den Sinn hinter dieser App absolut nicht begriffen.
      iLike 5
      • Lukas 2. November 2015 um 23:17 Uhr ·
        Wer ist peinlicher? Der Dumme oder derjenige, der den Dummen braucht um seine „Intelligenz“ zu zeigen?
        iLike 0
  8. Secure 3. November 2015 um 07:56 Uhr ·
    Sicher, dass die von Apple ist? Wieso muss ich hier meine AppleID eingeben und das Passwort? Vielleicht ist’s ne Fake App, um den Account zu Hijacken…?
    iLike 0
    • Marco 3. November 2015 um 15:29 Uhr ·
      Weil das keine offizielle App ist, und durch die Abfrage stellt man sicher, dass nicht jeder diese App nutzen kann.
      iLike 0

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.