Ikea Apple HomeKit-Support für smarte Rollos kommt später

Der schwedische Möbelhauskonzern Ikea verschiebt die Unterstützung von Apple HomeKit für die smarten Rollos FYRTUR & KADRILJ auf Anfang 2020 und nannte keine Gründe. Vermutet werden Probleme bei der Zertifizierung.

Smarte Rollos

Nach den bisherigen Planungen sollte der Apple HomeKit-Support für die Smart-Rollos Ikea FYRTUR & KADRILJ im Herbst erfolgen. Die Rollos lassen sich mit der Ikea Home Smart App oder einer Fernbedienung bedienen. Das Licht wird gefiltert, Spiegelungen minimiert und das Schlafzimmer verdunkelt. Innerhalb weniger Stunden ist der Akku des smarten Rollos wieder vollständig aufgeladen.

Bei KADRILJ handelt es sich um ein lichtdurchlässiges Rollo: Es ist geeignet für Räume, in denen man sich vor neugierigen Blicken oder Sonne schützen möchte. Zur Verdunkelung eines Raums wie dem Schlafzimmer ist das intelligente Rollo Ikea FYRTUR gedacht. Im Onlineshop des Unternehmens sind die beiden Rollos für 149 und 129 Euro erhältlich.

Apple HomeKit Einbindung möglich

Wer die Rollos in das Apple HomeKit einbinden möchte, der kann dies aktuell nur per Homebridge bewerkstelligen, was jedoch ein gewisses handwerkliches Geschick erfordert. Die Einbindung ist daher nur für technisch versierte Anwender realisierbar.

Anfang 2020 soll der Apple HomeKit-Support für Ikea Smart-Rollos schließlich nachgereicht werden.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Hannes
twitter Google app.net mail

1 Kommentar zu dem Artikel "Ikea Apple HomeKit-Support für smarte Rollos kommt später"

  1. Auge78 9. Dezember 2019 um 18:59 Uhr ·
    Wir warten mal weiter🙄
    iLike 1

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.