Home » Sonstiges » Greenpeace: „Unnötig schnelle Produktzyklen“ verursachen Umweltschäden

Greenpeace: „Unnötig schnelle Produktzyklen“ verursachen Umweltschäden

Shortnews: Hersteller, wie Apple und Samsung, setzen bei Smartphones auf einen relativ schnellen Produktlebenszyklus. Jedes Jahr kommt mindestens ein neuen Flaggschiff-Gerät auf den Smartphone-Markt. Genau das kritisiert nun die Umweltorganisation Greenpeace in einem neuen, 80-Seiten umfassenden Dokument.

Manfred Santen, Elektronik-Experte von Greenpeace:

Hersteller wie Apple und Samsung verursachen mit kurzlebigen Elektrogeräten und unnötig schnellen Produktzyklen massive Umweltschäden und katastrophale Arbeitsbedingungen. Die Hersteller müssen Geräte künftig so bauen, dass sie leichter repariert werden können. Und sie müssen verpflichtet werden, kaputte Smartphones bedingungslos zurückzunehmen und wiederzuverwerten.

bildschirmfoto-2016-11-10-um-11-46-00

Statt das Gerät so schnell wieder zu ersetzen, sind kleinere Reparaturen deutlich umweltfreundlicher. Nach einer repräsentativen Greenpeace-Umfrage von August 2016, wünschen sich drei von fünf Befragten in Deutschland Mobiltelefone, die länger als bisher halten. Wichtiger als das Design ist Verbrauchern beim Kauf eines neuen Gerätes eine lange Lebenszeit des Akkus und, dass kleine Schäden leicht reparieren werden können. Rund 1000 Tonnen wertvoller Rohstoffe lassen sich alleine in Deutschland jährlich durch kleine Reparaturen an mobilen Endgeräten einsparen – darunter 20 Tonnen Kobalt, mehrere Tonnen Zinn, Wolfram und Silber.

Die Realität sieht aber düsterer aus, gerade in Deutschland. Wir sind trauriger Europameister beim Elektroschrott: Pro Kopf und Jahr kommen 21,7 Kilogramm zusammen (EU-Durchschnitt: 18,7 Kilogramm).

Die ganze Studie könnt ihr hier einsehen.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Philipp Tusch
twitter Google app.net mail

37 Kommentare zu dem Artikel "Greenpeace: „Unnötig schnelle Produktzyklen“ verursachen Umweltschäden"

  1. Zen 10. November 2016 um 11:58 Uhr ·
    Blödsinn! Da müsste Greenpeace sich mal noch ganz andere vornehmen! Beispiel Autoindustrie und zig andere Hersteller. Als wären Apple und Samsung die einzigsten ?
    iLike 41
    • Spider-Man 10. November 2016 um 12:07 Uhr ·
      EİNZİGEN
      iLike 51
      • Apfelschimmel 10. November 2016 um 12:12 Uhr ·
        Klugscheißer
        iLike 55
      • Apfelkuchenl 10. November 2016 um 13:27 Uhr ·
        Zuerst deutsch lernen
        iLike 15
    • Roggerz 10. November 2016 um 12:10 Uhr ·
      Einzigen*
      iLike 14
    • MatzeWerSonst 10. November 2016 um 12:12 Uhr ·
      „einzigsten“ ?
      iLike 11
    • Kaktus 10. November 2016 um 12:58 Uhr ·
      Ist immer ein schwaches Argument zu sagen, dass die anderen viel schlimmer sind.
      iLike 9
    • Jeff 10. November 2016 um 13:20 Uhr ·
      Whataboutism erster Güte ??
      iLike 1
  2. Realtalk 10. November 2016 um 12:00 Uhr ·
    Hust Hust Asiatische Firmen
    iLike 1
  3. Apfelschimmel 10. November 2016 um 12:00 Uhr ·
    Wo nehmen die bitte diese daten her . 20 Kilo pro Jahr . Also schmeiße ich pro Jahr paar Handys, Toaster Café Maschine , Laptop , usw weg ???bin ich ein Millionär . Und wenn , jedes Gerät hat zwei Jahre Garantie , also wird es doch erstmal repariert und nicht weggeworfen . Was erzählen die für für ein geistigen Durchfall !!!
    iLike 67
    • Mampfster 10. November 2016 um 12:43 Uhr ·
      Die gesetzlich festgeschriebene Mindestgarantiedauer beträgt 1 Jahr. 20 kg sind der Durchschnitt. Wenn man von einem Verwandten einen alten Röhrenfernseher entsorgt hast du 20 kg schon zusammen. Wenn eine Firma flächendeckend Technik erneuert, kommt ein entsprechender pro Kopf Durchschnitt auch zusammen.
      iLike 9
      • Apfelschimmel 10. November 2016 um 15:53 Uhr ·
        Stimmt , ich entsorge jedes Jahr ein röhren tv ????? Garantie 2 Jahre du schwachkopf ??
        iLike 47
      • PDdy 10. November 2016 um 17:05 Uhr ·
        1 Jahr Garantie (insofern kein Apple Care) und 2 Jahre Gewährleistung. Das ist aber was anderes als Garantie.
        iLike 5
      • MSG 10. November 2016 um 17:30 Uhr ·
        Was für eine gesetzliche Garantie? Seit wann ist Grantie Gesetzlich vorgeschrieben? Garantie ist eine freiwillige Leistung und kann vom Hersteller jederzeit geändert werden. Er darf auch entscheiden was im Garantiefall mit dem Gerät passiert. Gewährleistung sind 2 Jahre. Allerdings liegt der das Hauptaugenmerk auf den Anfänglichen Mangel und die Beweislastumkehr. Schreib nicht so einen geistigen Dünnschiess wenn man keine Ahnung hat ‼️
        iLike 4
    • Rene 10. November 2016 um 13:34 Uhr ·
      Bei so viel Dummheit wie bei dir und anderen, wundert es mich nicht, dass du es nicht kapierst und für deinen geistigen Dünnschiss, den du hier schreibst, auch noch viele „iLikes“ bekommst
      iLike 11
      • Apfelschimmel 10. November 2016 um 16:05 Uhr ·
        ?????????
        iLike 21
  4. Peter Birnenkuchen 10. November 2016 um 12:17 Uhr ·
    Hahahaha, Greenpeace! Es gibt genug Dokus und Berichte, die zeigen, was Greenpeace eigentlich ist und wie sie mit den großen Konzernen zusammenarbeiten. Die sind so moralinsauer, da kommt einem das Kotzen, so bigott sind die. Die einfachen Deppen unter an der Basis arbeiten für ein Butterbrot oder ehrenamtlich, die oben kassieren ab. Aber das kennt man ja auch von der Kirche. Umweltschutz ist wichtig, aber Greenpeace ist der Bock als Gärtner. Genauso die Kirchen, ebenso diese ganzen NGOs. Ausnahmen bestätigen die Regel.
    iLike 6
    • C 10. November 2016 um 13:02 Uhr ·
      Recht du hast junger Padawan
      iLike 2
    • appletv 11. November 2016 um 06:21 Uhr ·
      Irgendwie hat Birnenkuchen etwas mit Birnenweich zu tun. Was schreibst den du für einen absoluten kindischen Kommentar. Nicht wissend und Naiv. Ūber leg doch zuerst mal wenn du ws eintippst.
      iLike 0
      • Peter Birnekuchen 12. November 2016 um 17:59 Uhr ·
        Tja, die Wahrheit tut weh, nicht wahr? Du scheinst nicht sehr informiert und belesen zu sein. Aber daran ist nicht der Rest der Menschheit schuld. Sowas kann man nachholen – lesen, schauen, bilden! Bei deiner Rechtschreibung würde ich auch mal nachdenken, bevor ich tippe. Mit Tippfehlern allein ist das nicht zu rechtfertigen. Das ist der oben angeprangerte Bildungsmangel. Menschen, denen ihre eigenen Defizite nicht klar sind, sind am schlimmsten.
        iLike 1
  5. AppleJesus 10. November 2016 um 13:04 Uhr ·
    Liebe Greenpeace Organisation, Im Gegensatz zu Samsung, HTC, Sony, Windows Phones und viele weitere Hersteller präsentiert uns Apple nur ein Flaggschiff pro Jahr und diese Flaggschiffe haben eine sehr lange Lebensdauer weil sie durchdacht und für lange Zeit gebaut wurden. Ich selbst besitze noch ein iPhone 4s. Und es funktioniert immer noch tadellos. Das kann ich von einem zwei Jahre alten Samsung nicht erwarten. Zu dem Apple ja auch Rücknamen von alten iPhone Geräten sowie von Dritt Anbieter wie Samsung im Tausch gegen ein neues Produkt anbietet. Apple Geräte sind nicht umsonst so teuer. Die Kosten sind eine durchdachte Entwicklung und Forschung die sich mit der Welt sowie der Naturverträglichkeit befasst. Edele Metalle und Stoffe sorgen dafür dass wenn man auf dieses Gerät aufpasst Man viele Jahre damit Spaß haben kann. Man kauft sich ja nicht nur ein iPhone damit man sagen kann dass man ein iPhone hat sondern man kauft sich ein iPhone um zusammen an einem langen Strick in einer großen Gemeinschaft mit ziehen zu können. Grüße
    iLike 16
    • appletv200 11. November 2016 um 06:24 Uhr ·
      Na ja. Apfeljesus sagts ja schon. Der Name ist Programm. Man sieht wie wenig Ahnung Du hast. Einfachbetwas schreiben damit etwas geschrieben ist. Wie übrigens die meisten hier. Entweder Kinder oder Naiv
      iLike 1
      • Apple Jesus 12. November 2016 um 15:10 Uhr ·
        Da ist also jemand nicht ganz meiner Meinung. Wie schade. Jedoch um nicht ganz meiner Meinung zu sein solltest du dir eine Erklärung raussuchen um meine These zu unterstreichen oder in frage zu stellen.  ist eine der wenigen Firmen der Welt wo nicht nur Produkte baut und diese verkauft sondern die sich nicht nur schriftlich sondern aktiv für die Umwelt einsetzt durch riesige Solar Parks und weitere grüner Projekte. Nachzulesen hier auf der  page unter Umwelt ?
        iLike 0
      • Apple Jesus 12. November 2016 um 15:12 Uhr ·
        Oh und naiv und Kind bin ich schon lange nicht mehr. Bin erwachsen, gebildet und jemand der auf die Gesundheit sowie die Umwelt achtet. Projekte unterstützt und Menschen auf Fehlverhalten sofern es der Umwelt sowie aber auch gegenüber anderen Menschen sind. ?. Lg Jesus
        iLike 0
  6. . 10. November 2016 um 13:34 Uhr ·
    Was ist denn mit Sony, die jedes halbe Jahr ein neues Flagschiff rausbringen? Oder Samsung, bei denen fast jeden Tag ein neues billighandy veröffentlicht wird? Also in der Hinsicht ist Apple viel weiter voraus als andere. Die Geräte werden nicht so schnell langsam, bekommen lange Updates, lassen sich relativ einfach reparieren (wenn Apple mit diesen komischen Schrauben aufhören würde), sehen nach Jahren auch immernoch toll aus, und wenn es doch kaputt ist haben sie eine Maschine die die kaputten Geräte auseinandernimmt und die Komponenten sortiert.
    iLike 6
  7. Tattiiii 10. November 2016 um 13:38 Uhr ·
    Kurzlebig? Mein iPhone 4 ist 5 Jahre alt & immer noch funktionstüchtig. Man muss ja nicht jedes Jahr ein neues iPhone holen
    iLike 8
    • Septimus 10. November 2016 um 14:46 Uhr ·
      Richtig, es liegt nur an uns! Im MediaMarkt wird der Akku, je nach Modell, zwischen 39 und 59€ getauscht. Das kann man dann schon mal ausgeben und mit einer Akkuhülle sogar noch einige Jahre hinauszögern, wenn man möchte.
      iLike 3
    • Wiepenkathen 10. November 2016 um 21:46 Uhr ·
      Sehr gut, Tattiiii ?? Für die Home-Steuerung habe ich ein 4S mit iOS 9.3.5 im Einsatz, bei dem die Akkulaufzeit mehrere Tage ist (mindestens 5 Tage) – mit dem ersten Akku. Meine iPhones sind (hoffentlich) alle noch Jahre im Einsatz. Das ist Ressourcen-Nutzung, wenn auch nicht von mir, denn ich gönne mir jedes Jahr ein neues Gerät, damit meine bisherigen Telefone bei jemand anderem „weiterleben“ können. Samsung @ Co. kann man leider schon nach kurzer Zeit der Wiederverwertung der anderen Art zuführen.
      iLike 6
  8. mrpc0815 10. November 2016 um 15:38 Uhr ·
    Herlich wie hier die ganzen pseudo Ökos aus ihren Löchern gekrochen kommen ? Wer kein neues Handy haben möchte „der Umwelt zu liebe“ muss sich ja keins kaufen, oh Mann!
    iLike 9
  9. inu 10. November 2016 um 18:47 Uhr ·
    Greenpeace (& Co.) waren schon immer Gegner jeglichen technischen Fortschritts zugunsten des Verbrauchers, getreu dem Motto: „Schützt die Umwelt – hört auf, zu atmen!“ … … …
    iLike 6
  10. fuck-off! 10. November 2016 um 20:09 Uhr ·
    Wie üblich posten hier die Raffnixe, die 0,0 Plan haben! Es wird sich schon bald zeigen, wie lange wir noch die Ressourcen dieser Erde plündern können. Die nächsten Generationen können einem echt leid tun!!!
    iLike 7
    • sportiv 10. November 2016 um 21:18 Uhr ·
      Am Ast (auf dem wir sitzen) wird solange gesägt bis er bricht!
      iLike 1
    • inu 10. November 2016 um 23:09 Uhr ·
      Fuck-Off!: Nomen est Omen. Ich mache mit Dir jede Wette, daß weder Du, noch ich, das Ende der Ressourcen dieser Erde erleben werden – egal, wie sehr wir diese „plündern“. Wer zuerst kommt, mahlt zuerst. Da Du das offensichtlich nicht raffst, darfst Du Dich gerne zugunsten der nächsten Generationen in Askese üben. Viel Spaß. …
      iLike 4
  11. Chris 10. November 2016 um 21:14 Uhr ·
    Hat doch jeder selbst in der Hand. Ich nutze immer noch mein mittlerweile 3,5 Jahre altes iPhone 5S. Nach 2 Jahren den Akku getauscht und weiter gehts…
    iLike 2
    • inu 10. November 2016 um 23:10 Uhr ·
      Man kann alles reparieren. Fragt sich nur, ob sich das lohnt. … … …
      iLike 1
  12. Grm 10. November 2016 um 21:20 Uhr ·
    80 Seiten mehr überflüssiger Datenmüll.
    iLike 4
  13. Baalhorn,Horst 13. November 2016 um 21:20 Uhr ·
    Bitte bleibt normal,,,,,,,ohne Beleidigungen,,,,,,
    iLike 0

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.