Google zeigt Cloud-Nutzern Videos fremder Menschen

Google Logo

Google hat in einigen Fällen falsche Videos an Nutzer der eigenen Foto-Cloud ausgeliefert. Das Problem trat im vergangenen Herbst auf und bezog sich hauptsächlich auf Videos. Schon bei anderen Unternehmen wurden in der Vergangenheit verschiedentlich Inhalte aus der Cloud verwechselt.

Nutzer des Google-Clouddienstes haben in einigen Fällen Inhalte erhalten, die nicht von ihnen waren, wie das Unternehmen inzwischen selbst bestätigt hat. Betroffen waren Nutzer, die Mitte November letzten Jahres das Takeout genannte Tool genutzt haben, um Inhalte aus ihrer Google-Cloud zu exportieren. In diesem Fall konnte es dazu kommen, dass die betroffenen Nutzer Videos fremder Nutzer erhalten haben.

Auch der Export eigener Fotos kann unvollständig gewesen sein

Weiterhin war es möglich, dass der Export der eigenen Daten aus der Google-Cloud nicht vollständig war. Wie Google erklärt, waren ausschließlich Videos von dem Problem betroffen. Alle Nutzer, die von dem Problem betroffen waren, wurden laut Google inzwischen benachrichtigt. Die Ursache der Störung soll zwischenzeitlich von Google beseitigt worden sein.

Immer wieder Verwechslungen in der Cloud

Der bei Google aufgetretene Störfall ist nicht der erste Fall, in dem die Cloud Daten von Nutzern verwechselt. Erst am Wochenende berichteten wir über Erfahrungen eines Hörers, dessen Wallet in der iCloud plötzlich die Flugtickets fremder Menschen eh´nthalten hatte. Auch tauchten in der Vergangenheit schon fremde Geräte in der iCloud-Verwaltung von Apple-Kunden auf. Apple hatte die entsprechenden Fallbeschreibungen der betroffenen Kunden recht rasch eskaliert.
Hattet ihr auch schon einmal Daten fremder Menschen in euren Cloud-Konten?

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

5 Kommentare zu dem Artikel "Google zeigt Cloud-Nutzern Videos fremder Menschen"

  1. baumhaus 4. Februar 2020 um 23:32 Uhr · Antworten
    Der Supergau…au Backe!
    iLike 2
    • Stein 5. Februar 2020 um 11:12 Uhr · Antworten
      Tut mir leid – dass sollte aber technisch gar nicht möglich sein die Geräte und die Cloud sind unabhängig voneinander d.h. Sie sind nicht aneinander gekoppelt. Die Geräte sind an einen Account gekoppelt. Der den Service und die Hardware verbindet. Die einzige Möglichkeit ist ein Altgerät mit den entsprechenden Account Daten drauf.
      iLike 0
      • Stein 5. Februar 2020 um 11:13 Uhr ·
        @Tino
        iLike 0
  2. Tino 5. Februar 2020 um 06:37 Uhr · Antworten
    Naja fremde Geräte in der iCloud hatte ich auch schon. Hab das auch im Forum mal geschrieben aber niemand wollte es glauben das es das Problem gibt.
    iLike 3
  3. iPhoner 5. Februar 2020 um 09:02 Uhr · Antworten
    Ein Hoch auf unkontrollierbare Speicherorte, weiter so!
    iLike 1