Home » Betriebssystem » Für Apple Pencil-Nutzer: Handschrifteingabe in Deutsch am iPad wird ausgebaut

Für Apple Pencil-Nutzer: Handschrifteingabe in Deutsch am iPad wird ausgebaut

Apple hat die Verfügbarkeit einiger Funktionen des Apple Pencil am iPad in Deutsch und einigen weiteren Sprachen ausgeweitet. Ab sofort ist unter iPadOS auch das Kopieren handschriftlich eingegebener Textstellen möglich, der dann an anderer Stelle als gedruckter Text eingefügt wird. Auch die automatische Datenerkennung steht jetzt in Deutsch zur Verfügung.

Apple hat die Nutzbarkeit des Apple Pencil am iPad in  Deutsch und einigen weiteren europäischen Sprachen ausgebaut. Wie sich nun auf der Übersichtsseite (Affiliate-Link) für die Features von iPadOS einsehen lässt, ist die Möglichkeit, per Apple Pencil am iPad handgeschriebenen Text zu kopieren und an anderer Stelle einzusetzen, nun auch in Deutsch verfügbar. Der Text wird dann beim Einfügen in gedruckten Text umgewandelt.

Darüber hinaus wurde auch die interaktive Datenerkennung handgeschriebener Texte in Deutsch am iPad aktiviert. Damit werden etwa Adressen, die per Apple Pencil geschrieben werden, erkannt und knickbar dargestellt.

Ausgeweitete Nutzbarkeit des Apple Pencil am iPad in mehr Sprachen

Neben Deutsch sind die zusätzlichen Funktionen auch in Spanisch, Französisch, Portugiesisch und Italienisch verfügbar. Die erweiterte Nutzbarkeit des Apple Pencil für handschriftliche Eingaben am iPad in Deutsch hatte Apple bereits früher dieses Jahr zur Verfügung gestellt.

Die neue Erweiterungswelle umfasst auch eine Reihe an Dialekten der neu hinzugekommenen Sprachen, im deutschsprachigen Raum etwa für Kunden in der Schweiz und Österreich. Darüber hinaus werden auch verschiedene belgische und portugiesische Dialekte unterstützt.


* Bei den hier genutzten Produkt-Links handelt es sich um Affiliate-Links, die es uns ermöglichen, eine kleine Provision pro Transaktion zu erhalten, wenn ihr über die gekennzeichneten Links einkauft. Dadurch entstehen euch als Leser und Nutzer des Angebotes keine Nachteile, ihr zahlt keinen Cent mehr. Ihr unterstützt damit allerdings die redaktionelle Arbeit von WakeUp Media®. Vielen Dank!

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

Kommentarfunktion ist leider ausgeschaltet.