Home » Betriebssystem » Für alte iPhones: iOS 12.5 bringt Corona-Kontaktverfolgungsschnittstelle

Für alte iPhones: iOS 12.5 bringt Corona-Kontaktverfolgungsschnittstelle

Apple versorgt heute auch ältere iPhones und iPads mit einem Update: iOS 12.5 bringt als größte Neuerung die Schnittstelle zur Verfolgung von Infektionen mit Covid-19. Diese war bis jetzt nur unter iOS 13 nutzbar. Nun können auch Nutzer eines iPhones unter iOS 12 die Corona-Warn-App nutzen.

Apple hat heute Abend nicht nur iOS 14 mit einem Update bedient. Auch für das inzwischen schon deutlich angestaubte iOS 12 gab es eine Aktualisierung. iOS 12.5 bringt dabe eine durchaus interessante Neuerung: Apple hat mit diesem Update die Schnittstelle zur Verfolgung von Infektionen mit dem Corona-Virus in iOS 12 implementiert.

Für iPhone 5s und andere alte Geräte

Um diese nutzen zu können, war zuvor wenigstens iOS 13 nötig. Die Schnittstelle hat Apple gemeinsam mit Google entwickelt und arbeitet seitdem auch noch immer an graduellen Verbesserungen. Ob man die Corona-Warn-App (Affiliate-Link) oder andere Kontackt-Tracking-Apps nun nutzen will oder nicht, bleibt nun jedem Nutzer selbst überlassen, zumindest besteht aber nun auch an älteren iPhones die Möglichkeit dazu.

Hierzu zählt etwa das iPhone 5s oder das iPhone 6 / iPhone 6 Plus. Auch wurde watchOS 6.3 für alle Nutzer einer älteren Apple Watch veröffentlicht. Es behebt laut Apple relevante Sicherheitsprobleme.


* Bei den hier genutzten Produkt-Links handelt es sich um Affiliate-Links, die es uns ermöglichen, eine kleine Provision pro Transaktion zu erhalten, wenn ihr über die gekennzeichneten Links einkauft. Dadurch entstehen euch als Leser und Nutzer des Angebotes keine Nachteile, ihr zahlt keinen Cent mehr. Ihr unterstützt damit allerdings die redaktionelle Arbeit von WakeUp Media®. Vielen Dank!

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

16 Kommentare zu dem Artikel "Für alte iPhones: iOS 12.5 bringt Corona-Kontaktverfolgungsschnittstelle"

  1. AppleJuenger 14. Dezember 2020 um 20:01 Uhr ·
    Uff, so eine Updateversorgung gibts nur bei Apple. 7 Jahre altes iPhone welches halb so viel gekostet hat wie die heutigen Topmodelle.
    iLike 19
    • keine Chance 14. Dezember 2020 um 21:08 Uhr ·
      Na wenn man schon mal inoffiziell nachverfolgen kann, dann auf gehts.
      iLike 2
      • Travalon 15. Dezember 2020 um 01:57 Uhr ·
        Und es glaubt wirklich noch keiner. Offensichtlich keine Ahnung von r Technik dahinter aber mal haltlose Behauptungen in den Raum werfen! Langsam nervt mich das unglaublich!
        iLike 2
      • Travalon 15. Dezember 2020 um 01:57 Uhr ·
        Und es glaubt wirklich noch einer. Offensichtlich keine Ahnung von der Technik dahinter aber mal haltlose Behauptungen in den Raum werfen! Langsam nervt mich das unglaublich!
        iLike 0
  2. 0722 14. Dezember 2020 um 20:12 Uhr ·
    Die hätten lieber den Darkmode aufs iphone 6 bringen sollen wenn es schon ein Update gibt …
    iLike 5
  3. Knecht Ruprecht 14. Dezember 2020 um 20:59 Uhr ·
    Corona-Warn-App funktioniert trotzdem nicht mit 12.5
    iLike 5
    • Fritz 14. Dezember 2020 um 21:40 Uhr ·
      Macht nichts!
      iLike 4
  4. Janin 14. Dezember 2020 um 21:00 Uhr ·
    Beim iPhone 6+ aktualisiert es sich zwar auf 12,5 aber die Corona App lässt sich nicht laden. Es kommt die Meldung das man IOS 13 braucht !!!!!
    iLike 4
  5. Guido 14. Dezember 2020 um 21:02 Uhr ·
    Leider erfordert die Warn-App mindestens ios 13.6, womit ältere Geräte wie zb. das 5s zwar das neue ios-Update bekommen, die Warn-App aber trotzdem nicht installieren können…
    iLike 0
  6. keine Chance 14. Dezember 2020 um 21:08 Uhr ·
    Na wenn man schon mal inoffiziell nachverfolgen kann, dann auf gehts.
    iLike 0
  7. Knecht Ruprecht 14. Dezember 2020 um 21:32 Uhr ·
    Hat jemand nen Tipp, wieso die App auf dem iPhone 6 mit 12.5 doch nicht geht? Oder haben nicht alle das Problem?
    iLike 1
    • Patrick 14. Dezember 2020 um 22:06 Uhr ·
      Die App selbst muss noch angepasst werden
      iLike 1
    • Mahmud 19. Dezember 2020 um 02:58 Uhr ·
      Ja du musst dich testen lassen
      iLike 0
  8. Thomas 15. Dezember 2020 um 06:12 Uhr ·
    Tja. Ich denke, in 6-8 Monaten lässt sich dann auch die App auf diesen Geräten installieren. Irgendwie dauert mir das, in der aktuellen Lage, alles zu lange. Positiv finde ich, das sich Apple noch dran gesetzt hat, das in solch alte Geräte einzubauen. Das ist aber halt nur die halbe Miete. 🤷🏼‍♂️
    iLike 2
    • hujax 15. Dezember 2020 um 09:05 Uhr ·
      Ja dafür müssen noch ein paar Milliarden fliesen.
      iLike 0
  9. Andy 16. Dezember 2020 um 13:58 Uhr ·
    Schade, ich bin mit meinem bei 4.2.1. Da wird wohl nichts neues kommen.
    iLike 0

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.