Home » Featured » Fake-Netzteile: 99 Prozent sind hochgefährlich

Fake-Netzteile: 99 Prozent sind hochgefährlich

Wenn sich Nutzer auf der Plattform Amazon.com auf die Suche nach Ladekabeln oder Netzteilen für das iPhone und iPad machen, werden sie mit hoher Wahrscheinlichkeit keine Original-Ware erhalten. Doch das wissen sie nicht einmal. Denn Amazon markiert die Ladekabel und Adapter als „authentisch“ und impliziert damit, dass sie von Apple selbst stammen würden.

shutterstock_330736370

Bild: Shutterstock

9 von 10 als echt ausgegebene Netzteile oder Kabel auf Amazon sind aber gefälscht. Zu diesem Ergebnis kam Apple in einer internen Untersuchung vom Oktober. Der Konzern ging daraufhin konsequent gegen die Verkäufer der gefälschten Ware vor.

Dass dies eine gute Entscheidung war, zeigt nun ein unabhängiger Test der Sicherheits-Firma UL. Demnach sind 99 Prozent aller Fake-Netzteile, die online vertrieben werden, hochgefährlich. Fast 400 Ladegeräte für iPhones und iPads untersuchten die Spezialisten und setzten sie unter eine erhöhte Spannung. Das Ergebnis: Nur 3 der 400 Fake-Geräte waren so isoliert, dass sie keine elektrischen Stöße von sich gaben.

Leon Livermore vom britischen Chartered Trading Standards Institute (CTSI), das die Untersuchung in Auftrag gegeben hat, zieht daraus ein klares Fazit:

Es kostet vielleicht ein paar Euro mehr, aber Fälschung sind unbekannte Gebilde, die euch das Haus, euer Leben oder das Leben eurer Geliebten kosten könnte.

Es sei jedem Nutzer anzuraten, Original-Netzteile von einer seriösen Quelle zu kaufen.

So erkennt man Fälschungen

Wie sich Fälschungen erkennen lassen, schon bevor der Ernstfall eintritt, beschreibt Apple auf dieser Seite. Dieser Überblick soll dabei helfen, die USB Netzteile von Apple zu erkennen. Vergleicht einfach die Unterseiten eurer Netzteile mit den Bildern dieser Seite. Gibt es Ungereimtheiten, so könnte es sich um eine Fälschung handeln. Auch Lightning-Kabel lassen sich auf ihre Echtheit überprüfen. Wie das geht, erklärt der Konzern hier.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Robert Tusch
twitter Google app.net mail

23 Kommentare zu dem Artikel "Fake-Netzteile: 99 Prozent sind hochgefährlich"

  1. Xalo Can 2. Dezember 2016 um 15:17 Uhr ·
    Anker ✌?️
    iLike 19
    • Ahmet 2. Dezember 2016 um 16:24 Uhr ·
      Ahmetmeinst du anker ist eine gute marke oder schlechte marke ???
      iLike 1
      • Samu 2. Dezember 2016 um 17:21 Uhr ·
        Ist ne gute Marke und um einiges günstiger als Apple Und stabiler ? Benutze auch Anker Kabel und Netzteile und bin sehr zufrieden
        iLike 14
      • Blear 3. Dezember 2016 um 11:04 Uhr ·
        Ich auch :D kostet halt viel weniger und hälter sogar auch noch länger :)
        iLike 2
    • Daniel H. 3. Dezember 2016 um 12:30 Uhr ·
      Ich nutze genauso alles von Anker. Habe auch 2x 2Port Netzteile und etwa 5x Ladekabel, davon sind 2 etwa 2m lang ? Und selbst im Auto nutze ich nur Anker Ladestecker :) MeinOnkel wollte sich mal einen fürs Auto kaufen, meiner Meinung sah das ding gefälscht aus und hab im dann einfach Anker bestellt. Er hat sich ein klein wenig darüber aufgeregt, dass er 2€ dazu zahlen musste, aber ich hab ihm nur gesagt, dass es um Leben gehen kann. Anker FTW!!
      iLike 0
      • Ahmet 4. Dezember 2016 um 08:08 Uhr ·
        Ich benutze auch nur noch Anker hab ne powerbank mit 2x2port usb und ein netz stecker mit 4x Usb Stecker anker is beste
        iLike 0
  2. Cerberus1953 2. Dezember 2016 um 15:20 Uhr ·
    Wie kann man nur so blöde sein ??? Man hat zwar 600 (+x)€ für ein Smartphone, aber bei den paar Euronen muss dann gespart werden . „Geiz ist geil“ ….?
    iLike 22
    • Fanboy...na klar 2. Dezember 2016 um 17:02 Uhr ·
      100 % ?
      iLike 1
    • Blear 3. Dezember 2016 um 11:05 Uhr ·
      Ist leider echt so :D
      iLike 0
  3. Heinz 2. Dezember 2016 um 15:25 Uhr ·
    Einfach auf die MFI Kennzeichnung achten, oder wird die auch gefälscht?
    iLike 2
    • Hans 2. Dezember 2016 um 16:59 Uhr ·
      Logisch, die kann man ja nicht fälschen… Wichtig ist auch, dass „original“ dabei steht, dann muss es ja original sein ;-)
      iLike 8
      • Blear 3. Dezember 2016 um 11:06 Uhr ·
        Ich glaube du meinst das ironisch oder? :D Weil „original“ und „von Apple“ steht ja überall :D
        iLike 0
  4. Michi 2. Dezember 2016 um 15:29 Uhr ·
    Ich würde, sollte jemals eines kaputt gehen, nur ein originales direkt von Apple kaufen.
    iLike 6
  5. iPope 2. Dezember 2016 um 15:31 Uhr ·
    Kann ich so unterschreiben. Hatte schon n Brandloch in der Couch. Aktuell nutze ich die Kabel von Anker und bin sehr zufrieden.
    iLike 5
  6. iPope 2. Dezember 2016 um 15:37 Uhr ·
    Eine interessante Frage wäre noch: Waren bei diesem Test auch MFI Produkte dabei?
    iLike 8
  7. GG 2. Dezember 2016 um 16:08 Uhr ·
    Ich hatte ca. 6 Orginal Lightningkabel für mein iPhone 6 gekauft und immer hatte ich einen Kabelbruch gleich nach dem Lightning Stecker! Mir wurde von einem Apple Mitarbeiter geraten ich soll ein Kabel bei Amazon von dem Hersteller Anker kaufen! Günstiger und besser! Kauf sonst nur Originalteile, aber irgendwann hab ich das Vertrauen in das org. Apple Lightning Kabel verloren! Das zum o.a. Thema! Gruß Gisbert
    iLike 8
    • Blear 3. Dezember 2016 um 11:07 Uhr ·
      Genau das passiert bei mir auch immer :/
      iLike 1
  8. Neizirk 2. Dezember 2016 um 16:44 Uhr ·
    Alter, ich habe letztes Jahr ein gebrauchtes iPhone auf rebuy.de gekauft, und die Hälfte des iPhones war gefälscht. Jetzt überprüfe ich zum Spaß mein Ladestecker und der ist auch gefälscht. SO EIN SCH*Iß
    iLike 2
    • Cerberus1953 2. Dezember 2016 um 16:53 Uhr ·
      Tja …..
      iLike 5
  9. Marvin 2. Dezember 2016 um 19:57 Uhr ·
    Hab mir vor einem Jahr eins mit Lebenslanger Garantie gekauft. Hab ich einmal bisher in Anspruch genommen. Einfach ein Foto vom defekten Kanel an den Support und schon bekommt man ein neues :)
    iLike 4
  10. Peter Birnenkuchen 2. Dezember 2016 um 22:59 Uhr ·
    Also dafür, dass 99% so hochgefährlich sind, passiert aber relativ wenig.
    iLike 6
  11. Werwesen 4. Dezember 2016 um 14:52 Uhr ·
    Super… einer erhöhten Spannung ausgesetzt… Seien wir mal ehrlich: wie oft passiert sowas.Ok, bei Blitzeinschlag beispielsweise…
    iLike 0
  12. AliGator 4. Dezember 2016 um 21:19 Uhr ·
    Wenn die Netzteile im Original angemessene Preise hätten, gäbe es auch keine Fälschungen.
    iLike 1

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.