Home » Apple » Eve 5.2: Alte Messdaten lassen sich endlich migrieren

Eve 5.2: Alte Messdaten lassen sich endlich migrieren

Wir mögen HomeKit und schlagen dazu auch immer wieder passende Deals vor. Doch auch bei der Software tut sich dann und wann etwas. Heute ist es wieder so weit. Eve hat seine gleichnamige App in Version 5.2 einige interessante Verbesserungen spendiert.

Das ist neu in Version 5.2

Messungen migrieren (Release-Notes)

Mit Thread-Unterstützung der neuen Generationen von Eve Weather, Eve Energy und vielen anderen Eve-Geräten gibt es viele Gründe, warum du vielleicht ein neues Eve-Gerät in dein Zuhause eingeladen hast. Nicht ganz so praktisch ist es, wenn nun zurückliegende und neue Messungen auf mehrere Geräte verteilt in der Eve-App erscheinen. Kein Problem, denn mit Eve 5.2 kannst du die Messungen nun ganz einfach übertragen: Öffne die Geräteeinstellungen des neu hinzugefügten Eve-Familienmitglieds und tippe auf „Messungen migrieren“. Wenn du jahrelang mit Eve Degree Wetterdaten gesammelt hast, kannst du diese hier in die Historie deines neuen Eve Weather einbetten. Auch deine Stromverbrauchswerte bleiben erhalten, indem du sie gleich nach dem Hinzufügen eines Thread-fähigen Eve Energy aus der Datenbank des noch verbundenen Vorgängergerätes herüberholst. Die Migration von Messungen steht zwischen allen Eve-Geräte zur Verfügung, die die gleichen Daten sammeln. Die Daten bleiben dabei wie gewohnt ausschließlich lokal auf deinem iPhone oder iPad, das du gerade verwendest. Solltest du also mehrere Apple-Geräte einsetzen, auf denen du die zusammengeführten Daten nutzen möchtest, dann wiederhole den Migrationsprozess auf jedem dieser Geräte.

Weitere Verbesserungen

Darüber hinaus hat Eve mit dem Update noch weitere Verbesserungen auf den Weg gebracht. Diese findet ihr nachfolgend aufgeschlüsselt: (Release-Notes)

  • Eve Aqua: Verbesserte Anzeige von Zeitplänen und aktuellem Gerätestatus
  • Eve Energy: Verbesserte Unterstützung der Thread-fähigen Gerätegenerationen
  • Eve Light Switch (Europa): Verbesserte Unterstützung der ab sofort erhältlichen, Thread-fähigen Generation
  • Eve Weather: Verbesserte Darstellung von Wettertrend und Temperaturschwankungen in der Raum-Ansicht
  • iPad & Mac: Wiederherstellung der Möglichkeit, Räume und Zonen über die Seitenleiste hinzuzufügen, zu bearbeiten sowie zu sortieren
  • Thread-Netzwerk: Verbesserte Netzwerkanalyse und Erkennung von HomePod mini in Verbindung mit Router-fähigen Eve-Geräten wie Eve Energy oder Eve Light Switch (Europa)
  • Neu: In der Detailansicht eines Thread-fähigen Geräts lassen sich jetzt über „Bearbeiten“ Thread-Übertragungsmerkmale einblenden
  •  Verbesserter Firmware-Updateprozess für über Thread verbundene Geräte
  • Verbesserte Lokalisierung für Traditionelles Chinesisch

App ist kostenfrei

Die App von Eve ist nach kostenfrei, was angesichts des immensen Funktionsumfangs doch überrascht und positiv stimmt. Außerdem ist die App unheimlich liebevoll und mit Auge für das Detail gestaltet und zählt laut der Meinung des Autors dieser Zeilen zu der schönsten App für HomeKit.


* Bei den hier genutzten Produkt-Links handelt es sich um Affiliate-Links, die es uns ermöglichen, eine kleine Provision pro Transaktion zu erhalten, wenn ihr über die gekennzeichneten Links einkauft. Dadurch entstehen euch als Leser und Nutzer des Angebotes keine Nachteile, ihr zahlt keinen Cent mehr. Ihr unterstützt damit allerdings die redaktionelle Arbeit von WakeUp Media®. Vielen Dank!

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Patrick Bergmann
twitter Google app.net mail

Kommentarfunktion ist leider ausgeschaltet.