Home » Sonstiges » Erstmalig rund: Pebble „Time Round“ kommt 2016

Erstmalig rund: Pebble „Time Round“ kommt 2016

Nach dem gestrigen Leak der Pebble Time Round hat das Unternehmen am vergangenen Abend die neue Uhr tatsächlich vorgestellt. Wie der Name es bereits vermuten lässt ist das Display erstmalig rund.

image002

Die fünfte Version der beliebten Smartwatch ist ein wahrer Nachfolger der bisherigen Uhren. Größte Neuerung ist natürlich das runde Display, mit dem sie an eine traditionelle Uhr erinnern soll. Zudem wurde das Gewicht auf lediglich 28 Gramm reduziert – laut Pebbles Pressemitteilung ist sie damit die leichteste Smartwatch der Welt. Und auch die dünnste soll sie sein: Die Dicke beträgt gerade einmal 7,5 Millimeter.

Bei den Farben können Kunden zwischen Schwarz, Silber und Roségold wählen. Erstmalig muss man sich zudem zwischen zwei verschieden großen Armbändern (14mm bzw. 20mm) entscheiden. Materialien werden unter anderem Leder und Edelstahl sein.

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.

Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.


[Direktlink]

Die Time Round bietet bezüglich der Batterie ein Feature, was besonders hervorsticht. In nur 15 Minuten Ladezeit soll genug Energie für einen Tag zusammenkommen. Keiner der Konkurrenten bietet das.

Sonst ist an der Uhr alles wie gehabt: Weiterhin verbaut Pebble ein E-Ink Farbdisplay, das immer an ist. Kompatibel ist es auch immer noch mit Android-Geräten als auch mit iPhones. Und leider bleibt auch noch der relativ Dicke Rahmen um das Display, was die Uhr für unseren Geschmack nicht unbedingt ansehnlicher macht,

In den USA wird die Smartwatch ab November zu einem Preis von 249 US-Dollar zu haben sein. In Deutschland müssen sich potentielle Käufer noch bis 2016 gedulden.

Sonderaktion für Pebble Time Steel Besteller

Wer die Time Steel auf Kickstarter unterstützt hat, muss sich keinesfalls von den Kaliforniern hintergangen fühlen. Pebble bietet für Unterstützer eine Sonderaktion an, in der man die Time Round 30 Tage testen kann. Entweder behält man nur die Uhr, welche einem besser gefällt oder gleich beide – bei letzterem spart man sogar noch ganze 50 Dollar. Der eventuelle Rückversand muss vom Nutzer getragen werden. Zur Aktionsseite geht es hier.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

 
 
Julian Senft
twitter Google app.net mail

14 Kommentare zu dem Artikel "Erstmalig rund: Pebble „Time Round“ kommt 2016"

  1. LukasDasOriginal 24. September 2015 um 07:41 Uhr ·
    Viel zu dicker Rahmen
    iLike 21
  2. Jackfoxx 24. September 2015 um 07:47 Uhr ·
    Netter Versuch pebble…
    iLike 9
  3. Apple 24. September 2015 um 07:53 Uhr ·
    Nicht mein geschmack die alte fand ich besser
    iLike 2
  4. Peter Birnenkuchen 24. September 2015 um 08:58 Uhr ·
    Nix für mich, aber insgesamt ja keine schlechte Uhr. Und man erweitert gleich mal das Farbspektrum um Rosegold. Damit kann man sicher bei ein paar Applejünger gewinnen. Aber ohne Touchscreen – keine Chance. Mal sehen, wie die aWatch der 2. Gen. wird oder ob Microsoft da mal was rausbringt. Über kurz oder lang möchte ich schon eine Smartwatch haben. Aber noch ist die Zeit nicht gekommen „KITT“.
    iLike 3
  5. beatszx3 24. September 2015 um 09:04 Uhr ·
    Mal eine andere frage. Hab das Iphone 6s vorbestellt und es soll morgen per UPS kommen. Ich bin aber nicht zuhause. Kann also meine mutter das packet auch entgegennehmen?
    iLike 0
    • Phillip 24. September 2015 um 09:22 Uhr ·
      Ja.
      iLike 2
      • beatszx3 24. September 2015 um 09:48 Uhr ·
        Okay danke dir
        iLike 0
    • Rappel 24. September 2015 um 09:59 Uhr ·
      Ich würde mal vorsichtshalber eine Vollmacht schreiben.
      iLike 0
    • TM 24. September 2015 um 13:46 Uhr ·
      Es muss immer derjenige das Paket annehmen, der in der Lieferadresse eingetragen ist. Wenn du derjenige bist, musst du deiner Mutter eine Vollmacht schreiben.
      iLike 2
    • o.wunder 24. September 2015 um 20:12 Uhr ·
      Eigentlich nicht. Schreibe eine Vollmacht.
      iLike 1
  6. Ich Bins 24. September 2015 um 10:00 Uhr ·
    Bin ich hier bei applepage oder pebblepage?
    iLike 6
    • 24. September 2015 um 13:31 Uhr ·
      Apfelpage
      iLike 3
  7. ff007 24. September 2015 um 10:20 Uhr ·
    Mir gefällt dass Design aber zum Glück hat jeder seinen eigenen Geschmack und seine eigene Meinung. So in der Art wer es meins, wenn dann noch mit Apple Features .
    iLike 1
  8. Davida 24. September 2015 um 10:47 Uhr ·
    Ohh.,. Ok
    iLike 0

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.