Home » Apple » Erster iPhone X Jailbreak unter iOS 11.1.1 aufgetaucht

Erster iPhone X Jailbreak unter iOS 11.1.1 aufgetaucht

Für viele Nutzer ist Apples iOS zu reglementiert. Aus diesem Grund nutzen heutzutage immer mehr Menschen einen Jailbreak, der den Funktions- und Bearbeitungsumfang im Betriebssystem der Smartphones erweitert. Jetzt wurde ein Jailbraik mit iOS 11.1.1 auf dem iPhone X demonstriert.

Sicherheitsfirma hat Jailbreak zum Laufen gebracht

Auf der POC2017 in Seoul (Südkorea), einer jährlichen Hacking & Security Conference, treffen sich jährlich viele Vertreter der Szene zum Austausch. Darunter ein Mitarbeiter der Firma Tencent Keen Lab. Liang Chen zeigte in einer Live Demo den neuesten Jailbreak für das iPhone X. Der Jailbreak selbst lief in der Demo sehr flüssig und wurde entsprechend erfolgreich präsentiert. Nutzer können hoffen, dass auch bald für ihr iPhone diese Option zur Verfügung steht.

Noch kein Release-Datum bekannt

Leider konnte Chen keine genauen Angaben zum Jailbreak machen, was den Release und die Verfügbarkeit betrifft. Es bleibt also erstmal ungewiss, wann man sein iPhone mit dem „Kettensprenger“ ausstatten kann. Allerdings wird allgemein vermutet, dass dies nicht mehr lange dauern kann, da ja bereits eine Demo auf der aktuellen iOS Version gelaufen ist. So bleibt abzuwarten, wann ein Statement und weitere Informationen der Tencent Keen Lab zum diesem Thema auftaucht.

In der Zwischenzeit fragen wir euch, ob auch ihr einen Jailbreak benutzt oder in der Vergangenheit verwendet habt? Und für alle iPhone X Besitzer, würdet ihr euer Device jailbreaken? Diskutiert mit!

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Pascal Engelhardt
twitter Google app.net mail

18 Kommentare zu dem Artikel "Erster iPhone X Jailbreak unter iOS 11.1.1 aufgetaucht"

  1. souly1987 12. November 2017 um 17:00 Uhr ·
    Nein, denn sobald apple ein update bringt ist man nicht mehr up to date und der jailbreak somit nutzlos, wie wärs mit ejnem jailbreak der Update übergreifend wäre?
    iLike 1
    • Hamzah 12. November 2017 um 17:03 Uhr ·
      Gute Idee, warum schlägst du nicht gleich vor wie es gehen würde einen Jailbreak Update übergreifend zu machen, dann können die Macher gleich damit arbeiten und es veröffentlichen :)
      iLike 5
  2. Robin 12. November 2017 um 17:02 Uhr ·
    Das letzte mal hatte ich einen Jailbreak auf dem iPhone 4. Wenn mir der Funktionsumfang von iOS nicht reicht oder ich das System mehr nach meinen Wünschen anpassen möchte dann gehe ich zu Android und mache nicht mein sicheres iPhone unsicher in dem ich absichtlich eine Lücke ins System lassen. Aber jedem Seins, ich brauche es nicht.
    iLike 2
    • Mahmud 12. November 2017 um 18:24 Uhr ·
      Ich stimme dir da voll und ganz zu
      iLike 1
  3. martin 12. November 2017 um 17:08 Uhr ·
    @robin kann das nur bestätigen zuletzt auf meinem 5er seit ich meine ganzen Banking Angelegenheit Cloud etc nutze ist mit das zu riskant ,JB ist nett mir langt aber was IOS kann !
    iLike 0
  4. Displayshamburg 12. November 2017 um 18:12 Uhr ·
    Denke außer das Mann für Apps nicht zahlt … gibts keinen wirklich interessanten Grund mehr
    iLike 0
  5. Mahmud 12. November 2017 um 18:24 Uhr ·
    Apple für dies wahrscheinlich mit iOS 11. Zwei sowieso wieder verhindern dies*
    iLike 0
    • Felix 12. November 2017 um 23:59 Uhr ·
      Nur weil ein JB drauf ist ist es nicht unsicherer. Wenn du Es natürlich nutzt ums Apps aus dubiosen Quellen installieren kann es aber gut sein
      iLike 0
  6. Max 12. November 2017 um 19:21 Uhr ·
    1) „Aus diesem Grund nutzen heutzutage immer mehr Menschen einen Jailbreak“: Diese Aussage überrascht mich, weil mein Eindruck ist, dass Jailbreaks unter iOS 1 bis 6 sichtbar häufiger verbreitet waren als heute. Bitte Belege! 2) „Allerdings wird allgemein vermutet, dass dies nicht mehr lange dauern kann, da ja bereits eine Demo auf der aktuellen iOS Version gelaufen ist.“: Diese Aussage überrascht mich ebenfalls, denn schwerwiegende Sicherheitslücken in iOS scheinen in den letzten Jahren so rar geworden zu sein, dass erfolgreiche Jailbreaks für jedermann Mangelware sind. Bitte Belege für „allgemein“! Stattdessen ist eher zu vermuten, dass die genutzte Sicherheitslücke schon seit mehreren Versionen existiert und Tencent Keen Lab bekannt ist, und dass sie jetzt diese Lücke öffentlichkeitswirksam am neuen Flaggschiff iPhone X demonstrieren, um Werbung bei (halb-)öffentliche Stellen zu machen, die erbeutete iPhones von politischen Gegnern knacken wollen. Sprich: Ein Jailbreak ist heutzutage so viel Geld wert, dass es ihn nicht mehr kostenlos gibt. Macht Euch keine Hoffnungen!
    iLike 4
  7. Carsten 12. November 2017 um 20:59 Uhr ·
    Ich lasse alles Original
    iLike 0
  8. Felix 13. November 2017 um 00:01 Uhr ·
    Mit JB könnte man z.B. NFC schreiben auf dem iPhone ;)
    iLike 0
  9. Peter Hartz 13. November 2017 um 01:55 Uhr ·
    NFC
    iLike 0
  10. Peter Hartz 13. November 2017 um 01:56 Uhr ·
    Was ist dieser en ef ce
    iLike 0
  11. Apfelnews 13. November 2017 um 14:44 Uhr ·
    Warum macht Apple nicht eine neue Platform auf , z.B Your iOS , schön wäre es wenn man selber Sachen verändern kann , änlich jailbreak .
    iLike 1
  12. m4at 17. November 2017 um 00:26 Uhr ·
    Jailbreak auf nem Android-Smartphone installieren zweck‘s ios?!?
    iLike 0
  13. Bierminster 17. November 2017 um 07:30 Uhr ·
    Ich würde mich weiterhin über einen Jailbreak freuen, weil mich die Restriktionen von Apple noch immer nerven. Ich vermisse vor allem: 1. die Möglichkeit, in iFiles meine Dateien nicht nur in Ordnern, sondern auch in Unterordnern zu speichern. Andere Apps wie die Apple-eigene App „Dateien“ ist leider nicht wie iFiles aufgebaut. Ich möchte den Explorer-Look haben. 2. die Möglichkeit, mein Display selbst zu bestimmen. Wenn mein Hintergrundbild oben und unten Platz lässt, und in der Mitte das Motiv ist, möchte ich meine Apps oben und unten anordnen und in der Mitte den Platz freilassen. Apple zwingt einem aber fortlaufende Apps auf dem Display auf. Ich weiß wirklich nicht warum. Die Freiheit, Apps selbst dorthin zu schieben, wo man sie hin haben möchte, gefährdet doch nicht das heilige Betriebssystem, um das Apple immer einen gewaltigen Affentanz macht. iEmpty und maveovr.io sind keine Lösungen. 3. die Möglichkeit, Klingeltöne und Benachrichtigungstöne OHNE iTunes einzufügen bzw. auszutauschen. Die hauseigenen Klingeltöne kann man allesamt in die Tonne kloppen. Ein bisserl mehr Freiheit und Innovation – schon würde keiner mehr nach einem Jailbreak rufen. Aber so lange man unnötig Restriktionen um die Phren bekommt, ist ein Jailbreak unabdingbar. Ich habe übrigens den Jailbreak vollzogen, wann immer es möglich war. Hätte nie Probleme und auch keine Systemabstürze. Da ich keine Zahlungen über das iPhone mache, sehe ich mich auch keiner Gefahr ausgesetzt.
    iLike 1
  14. Ibo 18. November 2017 um 07:10 Uhr ·
    Ein iPhone ohne Jailbreak ist ein kastrierte iPhone✌️
    iLike 4

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.