Home » Sonstiges » Donald Trump bleibt auf Facebook und Instagram gesperrt: Endgültige Entscheidung steht weiter aus

Donald Trump bleibt auf Facebook und Instagram gesperrt: Endgültige Entscheidung steht weiter aus

Donald Trump bleibt auf Facebook weiterhin gesperrt. Die Accounts auf Instagram und Facebook waren im Januar eingefroren worden, nachdem es zu blutigen Unruhen in der US-Hauptstadt Washington gekommen war. Allerdings ist die jetzt getroffene Entscheidung, Trump weiterhin von Facebook und seinen Diensten auszuschließen, noch nicht endgültig.

Der ehemalige US-Präsident Donald Trump darf auch weiterhin nicht auf Facebook posten, auch der Instagram-Account des Politikers bleibt weiterhin für ihn gesperrt, das entschied heute das unabhängige Aufsichtsgremium, das über Strafen gegen Mitglieder des sozialen Netzwerks befindet. Es kann seit kurzem prinzipiell von jedem Nutzer angerufen werden, die entsprechenden Hürden sind allerdings hoch.

Facebook hatte Donald Trump im Januar auf Facebook selbst sowie Instagram gesperrt, das soziale Netzwerk sah es neben anderen als erwiesen an, dass vor allem die eskalierende Rhetorik Trumps in dessen Videos maßgeblich zu den gewalttätigen Unruhen in Washington beigetragen hatte, die Anfang des Jahres mehrere Opfer forderten, Apfelpage.de berichtete. Klar war allerdings schon damals: Über den Bann Trumps auf Facebook würde zu einem späteren Zeitpunkt noch zu sprechen sein.

In sechs Monaten wird erneut über den Fall entschieden

Das unabhängige Aufsichtsgremium stimmte grundsätzlich mit der Entscheidung Facebooks überein, Trump einstweilen von der Nutzung Facebooks auszuschließen, sah aber Probleme bei der Ausgestaltung der Formulierung, die eine Sperrung zunächst auf unbestimmte Zeit vorsah. Daher gab das Gremium den Fall erneut an Facebook zurück. Nach Ablauf von weiteren sechs Monaten muss nun entschieden werden, ob die Einschränkung fallen gelassen, graduell einer geänderten Situation angepasst oder dauerhaft aufrecht erhalten wird. Facebook erklärte in einer Stellungnahme, man werde sich nun mit den Ausführungen des Gremiums befassen. Trump reagierte ebenfalls auf die Entscheidung des Aufsichtsorgans, einmal mehr sah er sein Recht auf freie Meinungsäußerung durch Facebook verletzt.

Hinweis
Aufgrund der politischen Natur dieser Thematik behalten wir uns vor, die Kommentarfunktion für diesen Artikel zu deaktivieren.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

6 Kommentare zu dem Artikel "Donald Trump bleibt auf Facebook und Instagram gesperrt: Endgültige Entscheidung steht weiter aus"

  1. Apple-Piefke 5. Mai 2021 um 19:45 Uhr ·
    Na Gott sei Dank 👋🏼
    iLike 5
  2. Tiberium 5. Mai 2021 um 22:48 Uhr ·
    Ohne seine Hetze und die ewigen Lügen ist es doch ruhiger geworden in den sozialen Medien. Je weniger man von ihm hört umso besser !
    iLike 4
  3. neo70 6. Mai 2021 um 01:09 Uhr ·
    Was hat er den sinnvolles Durchgegriffen? Erzähl weiter.
    iLike 2
  4. iPhonex 6. Mai 2021 um 05:00 Uhr ·
    USA haben einen Kinderficker gewählt, ruhig mal die Augen weiter aufmachen, wenn ich auf vielen Videos sehe wie Biden die Kinder ableckt, dann bekomme ich das kalte kotzen 🤢
    iLike 2
  5. Steve 6. Mai 2021 um 10:08 Uhr ·
    Ich denke an dieser Stelle wäre es sinnvoll nun tatsächlich die Kommentarfunktion zu deaktivieren.
    iLike 1
  6. Tiberium 6. Mai 2021 um 11:35 Uhr ·
    Typisch Trump Fan. Unbewiesene Behauptungen aufstellen (Kinderficker), um dann von Meinungsfreiheit zu palavern. Lügen sind keine Meinungsfreiheit – sondern…..Lügen. Das ist der große Irrtum der Trump/AfD etc. Bubble. Trump wird 2024 gar nichts – wenn es eine fähige Justiz gibt, hockt er bis dahin im Knast. Und nun bitte die Kommentarfunktion closen !
    iLike 1

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.