Home » Sonstiges » DKB-Störung: Bank kämpft weiter mit Problemen

DKB-Störung: Bank kämpft weiter mit Problemen

DKB-Zentrale - DKB

Die Deutsche Kreditbank kämpft auch am Freitag weiter mit Problemen. Das neue Banking des Geldhauses ist momentan nicht erreichbar. Kunden sollen das eigentlich abgeschaltete alte Bankingportal nutzen.

Die Probleme bei der DKB reißen nicht ab: Kunden der Direktbank haben zur Stunde wieder Ärger mit ihrem Onlinebanking. Einige Kunden erhalten eine neuerliche Fehlermeldung.

Aktuell sind App und Banking nicht erreichbar. Wir arbeiten daran, dass du beides schnell wieder nutzen kannst! Verwende alternativ gerne das Banking über ib.dkb.de/banking. Wir bitten um Verständnis.

Alle Konten weg?

Das alte Banking wurde eigentlich bereits zu Mitte Oktober abgeschaltet, muss aber in den letzten Wochen immer wieder einspringen, wenn die neue App streikt.

Manche Kunden erhalten indes keine Fehlermeldung. Sie können sich normal anmelden, bekommen dann aber eine leere Ansicht präsentiert. Alle Konten und Depots sind verschwunden und es wird ein Kontostand von 0 Euro angezeigt – man darf wohl auf eine baldige Wiederherstellung hoffen.

Immer wieder Probleme mit Banking

Die DKB, eine 100%-Tochter der Bayern-LB, hatte in den letzten Wochen immer wieder mit Banking-Problemen zu kämpfen. Die waren teils auf das neue Banking, teils auch auf externe Probleme zurückzuführen, wie die Bank damals mitteilte.

Was nun die neuerlichen Unregelmäßigkeiten verursachte, ist noch nicht bekannt.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

 
 
Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

Kommentarfunktion ist leider ausgeschaltet.