Bericht: Apple verwirft Pläne für Web-TV-Streaming

Zum Jahresbeginn kamen bereits erste Gerüchte zu einem neuen TV-Streaming-Format auf, das unter der Leitung von Apple realisiert werden sollte. Im August ging es dann schon mehr oder weniger konkret zur Sache, Apfelpage berichtete. Zunächst hieß es aus Bloomberg-Quellen, dass Apple den Streamingdienst auf 2016 verschiebe, nun ist die Rede von einem „erst einmal auf Eis gelegt“.

Apple-TV-apps-games

Wie das Nachrichtenportal Bloomberg berichtet, nimmt Apple erst einmal auf ungewisse Zeit wieder Abstand vom eigenen Web-TV-Streaming-Angebot. Interessant wird der Dienst wohl erst wieder, wenn die Kabelanbieter für erfolgsversprechende Verhandlungen bereit sind. So gab es wohl größere Probleme, als Apple bisher angenommen hat. Angeblich konnten sich die Verhandlungspartner nicht über den monatlichen „Flatrate-Preis“, der zwischen 30 und 40 US-Dollar liegen sollte, einigen. Der mit dem Thema vertraute CBS-CEO Leslie Moonves gab bekannt, dass man sich wohl bei 35 US-Dollar monatlich traf, Apple allerdings kurze Zeit später einen Rückzieher machte und den Web-TV-Streaming-Service zunächst auf Eis legte.

Bis zu einem eventuellen Neuversuch, möchte Apple das Potential jedoch nicht gänzlich an den Nagel hängen, sondern dem Bericht zufolge zunächst eine Plattform bieten, wo die verschiedenen Anbieter ihre Inhalte entsprechend verkaufen können. Zunächst hieß es, dass der neue Apple Service schon in diesem Sommer starten sollte. Dann wurde das Ganze auf Herbst verschoben und später auf 2016. Der aktuelle Stand ist „ungewiss“.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Michael Kammler
twitter Google app.net mail

15 Kommentare zu dem Artikel "Bericht: Apple verwirft Pläne für Web-TV-Streaming"

  1. Kaiser Barbarossa 9. Dezember 2015 um 11:49 Uhr ·
    Einfach einen Apple Fernseher bauen! Fertig! Dann kann jeder sich es aussuchen, ob streamen oder normal! Selbst wenn dieser mehr kostet als einer von Samsung etc., werden es die Leute kaufen!!! Siehe Apple Watch.
    iLike 6
    • neo70 9. Dezember 2015 um 12:23 Uhr ·
      Was hat das jetzt mit der Entscheideung zum Streaming zu tun???
      iLike 2
    • Captain Future 9. Dezember 2015 um 12:43 Uhr ·
      Ich denke mal den Preis eines Apple Fernsehers, kannst du nicht anhand des Preises einer Apple Watch messen das sind Welten!
      iLike 3
  2. Sej 9. Dezember 2015 um 12:07 Uhr ·
    Was soll denn der TV Stream anbieten, dass man dafür 40 Euro im Monat zahlen sollte?
    iLike 4
    • Halb&Halb 9. Dezember 2015 um 13:23 Uhr ·
      Da fällt mir spontan Sky ein. Diese Art Angebot halt zum streamen
      iLike 0
  3. iPhone 3G 9. Dezember 2015 um 12:36 Uhr ·
    Vielmehr wäre es sinnvoll, wenn Apple erstmal einen Netflix-Konkurrenten ins Rennen schicken und somit die komplette iTunes Film- und Serienmediathek als monatliches Abo anbieten würde. Bei Netflix gibt es sehr sehr viele Filme und Serien gar nicht, iTunes hingegen bietet fast jeden Film oder fast jede Serie an, die es auch als DVD und Blue-ray zu kaufen gibt. Eine derartig riesige Online-Mediathekenauswahl bietet sonst keiner. Was das Live TV betrifft, so könnte man warten, bis z. B. Sky eine eigene native Apple TV 4-App bereitstellt. Zattoo und MagineTV gibt es schon in Deutschland, um nur ein paar Beispiele zu nennen. Apple selbst muss folglich nicht unbedingt Live TV selbst streamen! Nur wäre wie schon erwähnt, ein nonatliches iTunes-Streaming-Abo sehr wünschenswert. Dies wäre auf jeden Fall um einiges billiger, als sich jeden einzelnen Film oder einzelne Serie bei iTunes zu kaufen oder auszuleihen!
    iLike 2
    • Neeco 9. Dezember 2015 um 13:57 Uhr ·
      Netflix hat keine Serien? Bitte??
      iLike 1
      • iPhone 3G 9. Dezember 2015 um 17:09 Uhr ·
        Ich sagte, dass es bei Netflix ziemlich viele Filme und Serien nicht gibt, nicht das KEINERLEI vorhanden wären!!! ;)
        iLike 3
    • Mirko 9. Dezember 2015 um 14:04 Uhr ·
      Schon mal daran gedacht, dass nicht jedes Filmstudio seine Filme zum Flatrate-Verleih anbietet ;) Schau dir doch mal Amazon an, da kannst auch alle Filme kaufen, sind die deswegen auch alle im Prime Video enthalten?
      iLike 0
    • powpow 9. Dezember 2015 um 14:08 Uhr ·
      Du vergisst das Apple nicht bestimmt ob und welche Angebote gestreamt werden dürfen, sondern die Inhaber. Dementsprechend ist zB auch das Angebot von netflix, und u.a. deswegen gibt es auch die Eigenproduktionen von netflix, amazon und co. Ebenso scheint es das Apple ein gebündeltes Angebot aufbauen wollte. Streaming gibt es genug, und ich wüsste wirklich nicht wieso Apple ein weiteres netflix, maxdome, amazon auf den Markt bringen soll. Da muss schon ein wenig mehr kommen als nur „noch einer“. Und bis dato hat sich Apple (zum Glück) sich immer sehr zurückgehalten ein Produkt auf den Markt zu werfen was es so schon zigfach gibt. Und was passiert wenn sie es doch machen sieht man an Apple Music ja ganz gut… Von daher lieber trashen, und auf andere Dinge konzentrieren bzw. sich soviel Zeit lassen das es „wirklich“ wieder was Neues ist. Sonst wird es langsam wirklich ein „ich kaufe es weil Apple draufsteht“ und nicht „ich kaufe es weil es Apple ist“…
      iLike 0
    • 9. Dezember 2015 um 14:12 Uhr ·
      Netflix aufkaufen wäre eine Idee :D aber dann bitte nicht für 35$ und wahrscheinlich dann 50€ monatlich anbieten
      iLike 2
  4. iPhone 3G 9. Dezember 2015 um 12:39 Uhr ·
    … monatliches iTunes-Streaming-Abo…
    iLike 1
  5. Gast 9. Dezember 2015 um 16:33 Uhr ·
    Das was Apple in den USA versucht hat , ist in Deutschland undenkbar. Die GEZ schiebt da sofort einen Riegel vor und Ende ist im Gelände. Wir werden in diesem Land so dermaßen abgezogt , ständige Wiederholungen , ein Programm das den Namen nicht verdient. Die Privaten sind nicht besser kostenfrei aber Werbeverseucht. Einzig Sky kann hier ein kleines Angebot an guten Dokosendern , Sport und Unterhaltung bieten , leider nicht billig aber wenigstens kann man auch Kündigen. Das ist bei der GEZ nicht möglich. Würde das sofort machen wenn ich könnte. Auf den Müll kann ich gut verzichten.
    iLike 2
    • Gast 10. Dezember 2015 um 14:50 Uhr ·
      Die GEZ ist eine gute Sache. Für Dinge wie u.a. ARTE, Phönix, Tagesthemen, Deutschlandradio etc. zahle ich gerne. Von „abgezockt“ kann so uneingeschränkt wirklich keine Rede sein.
      iLike 0
  6. Tresasoul 9. Dezember 2015 um 23:10 Uhr ·
    Also für mich ist momentan atv unbrauchbar , mein panasonic smarte tv viera kann fast alles außer iphone mirroring aber das brauche ich nicht unbedingt , fotos , videos , music das kann alles von meinem iphone mit panasonic app auf dem Fernseher zeigen sogar wenn usb stick ist drinnen kann ich alle Fotos direkt auf den usb stick speichern.Netflix ist Hammer, Amazon prime auch langsam,tune in shoutcast ……sehr viele nutzliche apps plus hbbtv auf meinem xbox 360 noch sky go appalso bin bestens aufgerüstet
    iLike 1

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.