Home » Gerüchte » Bekommt der Sonos Move einen kleinen Bruder? Patentanträge deuten darauf hin

Bekommt der Sonos Move einen kleinen Bruder? Patentanträge deuten darauf hin

Vor rund zwei Jahren stellte Sonos erstmals einen mobilen Lautsprecher mitsamt Bluetooth vor, die Rede ist natürlich vom Sonos Move. Obzwar mit einer Griffmulde ausgestattet, kann man bei einem Gesamtgewicht von 3 Kilogramm allerdings nur schwerlich von einem wirklich portablen Speaker reden, weshalb der Move eher für die Terrasse oder den Balkon gedacht ist. Nun scheint der Multiroom-Spezialist allerdings an einem neuen und deutlich kleineren Modell zu arbeiten. 

Die Zulassungsbehörde verrät es

Grund für die Spekulationen sind Dokumente, die bei der amerikanischen Behörde FCC aufgetaucht sind. Laut denen soll Sonos einen deutlich kleineren Lautsprecher auf den Markt bringen, der ebenfalls über Bluetooth angebunden werden kann. Selbstredend soll auch die Einbindung via WLAN möglich sein.

Unter der internen Bezeichnung S27 soll an dem Produkt gearbeitet werden, bei dem es sich um einen runden, zylindrischen Lautsprecher handeln könnte, der einer Ultimate Ears Boom ähnelt. Zumindest legt dies ein rundes Boden-Label nahe, welches das FCC-Logo zeigt.

Drahtloses Ladedock

Der Patentantrag kommt ohne Fotos und nur mit Skizzen daher. Rückschlüsse lassen sich daraus dennoch ziehen. Eine der Skizzen zeigt nämlich einen neuen Ladeständer, auf dem der neue Lautsprecher drahtlos geladen werden soll.

Sonos braucht Diversifizierung

Dass Sonos sich dabei nach einer Diversifizierung seines Produktportfolios umschaut ist nicht ungewöhnlich und quasi eine Notwendigkeit. Bisher bietet man nämlich nur vernetzte Lautsprecher für den Heimgebrauch mitsamt Heimkino-Komponenten an, dieser Markt dürfte aber gesättigt sein.

Der Markt für mobile Lautsprecher boomt hingegen und hier scheint Sonos einen Wachstumsmotor entdeckt zu haben. Außerdem böte ein neuer mobiler Lautsprecher die Möglichkeit, das Produktportfolio auch preislich nach unten abzurunden.

Der Sonos Move liegt derzeit bei einem Straßenpreis von knapp 386€.



* Bei den hier genutzten Produkt-Links handelt es sich um Affiliate-Links, die es uns ermöglichen, eine kleine Provision pro Transaktion zu erhalten, wenn ihr über die gekennzeichneten Links einkauft. Dadurch entstehen euch als Leser und Nutzer des Angebotes keine Nachteile, ihr zahlt keinen Cent mehr. Ihr unterstützt damit allerdings die redaktionelle Arbeit von WakeUp Media®. Vielen Dank!

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Patrick Bergmann
twitter Google app.net mail

Kommentarfunktion ist leider ausgeschaltet.