Home » Apps » Auch Deutsche betroffen: Knapp halbe Milliarde Telefonnummern von WhatsApp-Nutzern im Netz

Auch Deutsche betroffen: Knapp halbe Milliarde Telefonnummern von WhatsApp-Nutzern im Netz

Whatsapp - Symbolbild

Ein riesiger Haufen Telefonnummern aktiver WhatsApp-Nutzer ist offenbar im Netz zum Kauf angeboten worden. Darunter sind auch Millionen Nummern deutscher Kunden. Ob die Daten schon einen Käufer gefunden haben, ist unklar. Aus geleakten Nummern können sich Risiken und Unannehmlichkeiten für Kunden ergeben. Meta hat sich noch nicht zur Sache geäußert.

Unangenehm: Eine große Menge Telefonnummern von WhatsApp-Nutzern aus aller Welt haben unbekannte Hacker offenbar in einer Datenbank zusammengetragen. 487 Millionen Nummern soll diese Datensammlung enthalten. Sie stammen aus insgesamt 84 Ländern, darunter Deutschland, wie es in einem entsprechenden Bericht heißt.

Gut sechs Millionen Nummern sollen zu deutschen Nutzern von WhatsApp gehören. Es ist nicht klar, wie die Verkäufe die Daten zusammen bekommen haben.

Risiko für Kunden: Phishing und Betrug

Die meisten Nummern stammen aus Ägypten, aber auch amerikanische Nummern finden sich haufenweise in der Datenbank.

Für Nutzer ergibt sich hieraus ein gewisses Risiko: Nummern von WhatsApp-Nutzern gehören in aller Regel zu aktiv genutzten SIM-Karten. Damit lassen sich etwa Phishing-Manöver starten und auch andere betrügerische Aktivitäten sind denkbar.

Es ist nicht klar, ob die Datenbank bereits verkauft wurde und wenn ja, was sie wert ist. Auch Meta hat sich hierzu noch nicht geäußert. Der Konzern hätte aber auch einen undankbaren Job beim Verfassen einer Stellungnahme. Anders als bei geleakten Passwörtern, kann man Telefonnummern nicht einfach ändern und WhatsApp verfügt nach wie vor nicht über eine echte Nutzerkontenverwaltung.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

 
 
Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

9 Kommentare zu dem Artikel "Auch Deutsche betroffen: Knapp halbe Milliarde Telefonnummern von WhatsApp-Nutzern im Netz"

  1. Tino 25. November 2022 um 14:21 Uhr · Antworten
    Wäre schön zu erfahren wo man prüfen kann ob man betroffen ist
    iLike 2
  2. Mart 25. November 2022 um 14:25 Uhr · Antworten
    Selber Schuld wenn man die Datenkrake Facebook/Meta füttert
    iLike 3
    • appleuser11 25. November 2022 um 17:38 Uhr · Antworten
      Alternativlos. Klar wäre es mir lieber jeder hier würde iMessage nutzen, wie in den USA z.B. Ist aber leider nicht so. Job, Uni, Kollegen, Freunde, Familie etc verlangen WhatsApp.
      iLike 4
      • Daniel 25. November 2022 um 17:54 Uhr ·
        Bla bla bla bla. Nur weil in den 70ern viele Drogen genommen haben haben nicht alle mitgemacht.
        iLike 2
      • Joerg 25. November 2022 um 20:27 Uhr ·
        Nicht alles was hinkt ist ein Vergleich.
        iLike 3
    • Xx 26. November 2022 um 02:45 Uhr · Antworten
      Muss ich Recht geben. Threema verlangt z.B. gar keine Telefonnummer und auch keine E-Mail Adresse. So geht das! Da mache ich mir keine Sorgen um den Datenklau.
      iLike 2
  3. Feluryan 25. November 2022 um 21:43 Uhr · Antworten
    Kann man wenigstens erfahren ob man selbst betroffen ist?
    iLike 0
    • Roman van Genabith 25. November 2022 um 22:08 Uhr · Antworten
      Nein
      iLike 1
  4. Nothingimportant 25. November 2022 um 22:10 Uhr · Antworten
    Danke fuer deinen Kommentar, deine Nummer ist dabei.
    iLike 1