Home » Apple » Apple will Kinofilme schon früher auf iTunes anbieten

Apple will Kinofilme schon früher auf iTunes anbieten

Shortnews: Bisher sieht die übliche Verwertungskette von Filmen so aus: Kino, Videoverleih, Blu-Ray, Streaming. Doch Apple will die Kette in Zukunft unterbrechen und Filme schon dann auf iTunes anbieten, wenn sie gerade im Kino laufen.

img_0467

Bild: Shutterstock

Dies berichtete das für gewöhnlich sehr gut informierte Portal Bloomberg in der Nacht. Demnach will Apple Filme schon zwei Wochen nach dem Start im Kino zum Streamen bereitstellen – allerdings zu einem höheren Preis als üblich.

Angeblich will Apple für einen Film zwischen 25 und 50 Dollar verlangen, wenn dieser noch im Kino zu sehen ist. Ob die Kunden dabei mitspielen, ist fraglich. Doch billiger dürfte der Konzern die Lizenzen nicht bekommen.

Die großen Studios wie 21st Century Fox, Time Warner Warner Bros und Comcast Universal Pictures haben dem Bericht zufolge alle bestätigt, dass sie in Zukunft hochpreisige Verleihangebote schon während der Kinoverwertung anbieten wollen.

[They] all confirmed over the past week that they are looking to offer high-priced, home-video rentals of new movies shortly after they open in theaters. Some studio executives have been pushing to allow home rentals as early as two weeks after theatrical debuts and are considering a deal with iTunes as one option, said the people, who asked not to be identified because the discussions are private.

In der Branche wäre das ein absolutes Novum. Auch die Gefahr von guten Raubkopien wäre dadurch erheblich erhöht. Ob die Pläne des Konzerns letztlich aufgehen, bleibt daher ungewiss.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Robert Tusch
twitter Google app.net mail

38 Kommentare zu dem Artikel "Apple will Kinofilme schon früher auf iTunes anbieten"

  1. Kobra 5 8. Dezember 2016 um 07:37 Uhr ·
    Für über 25$ – niemals. Nicht einmal vor Kinostart ?
    iLike 14
    • Tunichtgut 8. Dezember 2016 um 09:58 Uhr ·
      Warum nicht? Wenn man zu viert oder fünft den Film zu Hause schaut, ist es viel billiger als im Kino! Wir haben eine Heimkino Anlage im Wohnzimmer 2 mal 3 m und Dolby surround, da kann man auch mal auf das Kino verzichten :-D
      iLike 43
      • Elia 8. Dezember 2016 um 12:40 Uhr ·
        Ja, gut. Wenn man das mit mehreren Leuten sieht dann schon.
        iLike 4
  2. Kevin 8. Dezember 2016 um 07:40 Uhr ·
    Ich glaube, dass dadurch eher ganz neuer Wind durch die Warez Szene Wehen wird, als dass man sich für 50€ ein Film ausleiht. Die Idee an sich find ich gut, aber der Film sollte einfach nicht über 20€ liegen.
    iLike 4
  3. Sir Peoples 8. Dezember 2016 um 07:46 Uhr ·
    Wenn das mal wirklich so kommen sollte, dann werden wohl die Kinos nach und nach dicht machen. Ob das wirklich so gut ist…
    iLike 5
    • Thomas 8. Dezember 2016 um 09:58 Uhr ·
      Du bist also bereit 25 bis 50€ zu bezahlen, um dir den „weiten“ Weg ins Kino zu sparen und 7-12€ zu zahlen? Alles klar.
      iLike 3
      • SirPeoples 8. Dezember 2016 um 10:21 Uhr ·
        Nein ich bin nicht bereit dafür zu zahlen. Ich ziehe das Kino vor. Steht auch nirgends dabei das ich es gut finde. Ich bin dagegen. Kino ist was anderes und es mit Freunden zu genießen finde ich wichtiger. Klar es kostet mehr, aber es ist wichtig. Wenn es so weitergeht enden wir bald wie im Wall-E ?
        iLike 5
      • iPadator 8. Dezember 2016 um 10:58 Uhr ·
        Man kann sich die Kosten dann ja auch aufteilen. Zu fünft wären es dann Beispielsweise 5-10€ pro Person.
        iLike 1
      • Sir Peoples 8. Dezember 2016 um 12:53 Uhr ·
        Kinos werden geschlossen, Mitarbeiter verlieren Jobs und das nur weil man seinen hintern nicht mehr aus der Bude bekommt. Es ist das feeling, deswegen gehe ich ins Kino.
        iLike 4
  4. nighty 8. Dezember 2016 um 08:05 Uhr ·
    Dafür wird sich auch ein Markt finden, aber nicht bei 50 Dollar bzw. Euro. Mir würde es reichen, wenn die Filme 2-3 Monate nach Kinostart für 2-5€ zu haben wären. So wie in der Videothek früher. Filme die älter sind als 6 Monate könnten dann für 1,99€ angeboten werden. Das wäre doch mal ein gutes Konzept. Ich rede rein von den Leih-Preisen. Aber wenn Apple das durchsetzt, dann bekommt man also direkt zu Release eine saubere HD Variante im Netz. Die Downloader wird es freuen.
    iLike 4
  5. Bvftn 8. Dezember 2016 um 08:12 Uhr ·
    Dann gehe ich doch lieber ins Kino und gönne mir einen Topf Popkorn und es wäre immernoch billiger, wenn die Preise so umgesetzt werden sollten.
    iLike 2
    • neo70 8. Dezember 2016 um 09:48 Uhr ·
      Rechne mal für eine gesamte Familie. Zwei Erwachsene und zwei Kinder plus Essen und Trinken. Da kommt was zusammen ?
      iLike 8
    • G.Dogg 8. Dezember 2016 um 10:10 Uhr ·
      und du hockst nicht immer nur zuhause auf der Couch..
      iLike 3
      • neo70 8. Dezember 2016 um 17:52 Uhr ·
        Nun, im Kino sitzen und Popkorn essen ist auch nicht der Renner. Mit den Kindern was schönes im Winter draußen zu machen und dann kuschlig mit der Family im Wohnzimner sitzen und für 25€ einen Film anschauen, ist sicherlich besser als min. 60€ zu viert im Kino auszugeben, oder? Ich würde es begrüßen, denn ich finde, dass das Kino in den letzten Jahren, mit der Einführung von 3D viel zu teuer geworden ist. Ob nun ein 3D Film in der Produktion so viel teurer ist, kann ich nicht sagen. Glaube es aber nicht. Familien mit Kindern müssen es sich auf jeden Fall sehr gut überlegen.
        iLike 3
  6. Halb&Halb 8. Dezember 2016 um 08:24 Uhr ·
    Das schlimme ist ja daran, es wird den Markt geben, den Apple sättigen kann. Schwerbehinderte Menschen mal völlig außen vor. Arme verfettete Welt :(
    iLike 4
    • Tobias 8. Dezember 2016 um 12:09 Uhr ·
      Ob ich jetzt mit dem Auto ins Kino fahre und mich dort hinsetze, oder Daheim vor dem TV sitze ist, rein Gesundheitlich gesehen, völlig egal. Es heißt ja nicht, dass man automatisch läuft, wenn man ins Kino „geht“
      iLike 1
  7. Kevin 8. Dezember 2016 um 08:29 Uhr ·
    25 oder 50 Dollar? Da ist das Kino für 2 Personen mit Essen und Trinken ja fast noch günstiger.
    iLike 2
    • neo70 8. Dezember 2016 um 17:53 Uhr ·
      Bei zwei Personen bist Du mindesten 25€ weg.
      iLike 0
  8. Didius 8. Dezember 2016 um 08:55 Uhr ·
    Damit würde man auch noch nachhaltig die Kinolandschaft zerstören… Irgendwann reicht es doch mal, oder wollen diese übermächtigen IT Konzerne wirklich alles kaputt machen?
    iLike 0
    • Tobias 8. Dezember 2016 um 12:10 Uhr ·
      Die Kinolandschaft wird bereits nachhaltig durch Raubkopien zerstört.
      iLike 1
    • (M4DRiX) 8. Dezember 2016 um 12:24 Uhr ·
      Du hast gerade erfolgreich das Prinzip des Kapitalismus entdeckt. Was würde es Großkonzerne interessieren, wie es um das lokale Geschäft steht, solange die eigenen Jahresabschlüsse weit ins Schwarze ragen?
      iLike 2
  9. lhe 8. Dezember 2016 um 09:18 Uhr ·
    Ist natürlich klar, dass dann auch mehrere Personen vor dem Fernseher einen Film ansehen können – aber mal ganz ehrlich.. ich zahle mit Sicherheit keine €25-50 für einen Film und mit Sicherheit würde ich auch kein Geld von Freunden oder Familie verlangen, wenn diese neben mir vor dem TV sitzen würden. Von dem her kann ich mir nur schwer vorstellen, wie dieses Konzept funktionieren soll..
    iLike 1
  10. Siglinde 8. Dezember 2016 um 09:29 Uhr ·
    Na, dann kann ich mir den Film vorher schon mal auf dem Smartphone ansehen und dann entscheiden, ob sich der Gang ins Kino lohnt…
    iLike 3
    • Thomas 8. Dezember 2016 um 10:02 Uhr ·
      LOL…
      iLike 0
  11. MSG 8. Dezember 2016 um 09:40 Uhr ·
    Na ja, wenn ich mit Frau und Kind ins Kino gehe bin ich inkl. Snaks 60-70€ los. Dann wären 40 € echt n Schnäppchen . Ich würd sie mir leihen
    iLike 2
    • neo70 8. Dezember 2016 um 17:54 Uhr ·
      Mein Reden ???
      iLike 0
  12. Fanti 8. Dezember 2016 um 10:02 Uhr ·
    Apple sollte lieber erst mal zu sehen die Filme in 4K und HDR zur Verfügung zu stellen und nicht über eine Leihgebühr von 25-50$ nachzudenken. Ach ja, dafür muss ja erst ein Apple TV5 erscheinen, da das jetzige ja kein 4K kann ?? Apple sollte da nächstes Jahr echt nen Update bringen. Google streamt seine Filme seit dieser Woche auch in 4K in den USA.
    iLike 3
    • neo70 8. Dezember 2016 um 17:56 Uhr ·
      Wieviele nativen Filme kennst Du denn in 4K? Zähl mal auf ….
      iLike 1
  13. walbri 8. Dezember 2016 um 10:25 Uhr ·
    Es heißt 20th Century Fox…..nicht 21st !!!!!!
    iLike 1
  14. Marco 8. Dezember 2016 um 10:35 Uhr ·
    In der Schweiz kostet ein Kinoticket 20 Franken (ohne Popcorn und Getränke), wenn ich also mit mind. 2 Personen den Film zuhause ansehe, komme ich wesentlich billiger, als wenn ich ins Kino gehe. Für mich würde sich das lohnen.
    iLike 3
  15. Caotica 8. Dezember 2016 um 10:45 Uhr ·
    Also ich währe ja eher mal für ein Update im Serienbereich. Man kann noch immer keine Serie zweisprachig kaufen. Und dafür sind die Preise teilweise schon ziemlich überteuert. Was die Kinofilme angeht, würde ich sie mir für diese Preise wohl auch nicht leihen. Aber ich glaubeschon, dass es sich, speziell für große Familien durchaus lohnen würde. Interressant währe aber auch die Frage, wie lang die Leihfrist für einen solchen Film dann wohl währe…
    iLike 0
  16. zweiundvierzig 8. Dezember 2016 um 11:03 Uhr ·
    Kino nervt. 3D Zwang, Werbung bis der Arzt kommt, tausend leuchtende Smartphones im Bild und und und… Zu zweit zahlen wir auch 25,- Euro…also , was solls?
    iLike 1
  17. Tatulatu 8. Dezember 2016 um 14:51 Uhr ·
    Also ich finde Kino auch besser. Aber schlecht finde ich das Angebot nicht. Und von wegen Arbeitsplätze, da werden die Leute sowieso ausgebeutet. Alles Mini Jobs!
    iLike 2
    • Dornier217 8. Dezember 2016 um 15:21 Uhr ·
      Der Minijobber hat aber brutto für netto, ich finde das ist keine Ausbeutung sondern ein lukrativer Nebenverdienst ?
      iLike 0
  18. dan 8. Dezember 2016 um 14:53 Uhr ·
    Kinos werden schon nicht so schnell aussterben oder werden sich entsprechend anpassen. Ggf. werden die Lizenzen für die Kinobetreiber günstiger.. Das Gute ist ja auch das man die Wahl hat ob Kino oder zu Haus. Mit Kino-Heimanlage und Freunden ist das (siehe oben) schon sehr sehr lässig. Aber max. 25 für sagen wir mal Blockbuster wie Star Wars.
    iLike 0
  19. Franih 8. Dezember 2016 um 16:43 Uhr ·
    Ich warte einfach bis er ganz regulär zum Ausleihen ist.
    iLike 0
  20. Gast 9. Dezember 2016 um 13:23 Uhr ·
    also ….( natürlich kann das nicht jeder ) aber….! Epson Beamer TW 9300 mit 4k Sky mit Pro 4k Leinwanddiagonale 3,6m Top THX Lautspecheranlage 6 qm Liegewiese für meine Familie oder Freunde Pausentaste Getränke aus dem Kühlschrank ( mit Wein brauch ja kein Auto) Speisen und Knabberzeug keine störende Kinogäste , kein 2,05m Mann vor mir Toilette ohne das 20 Leute aufstehen müssen Preis dafür 25-50€….Leute , ein Kinobesuch mit 4 Personen kostet mich mindestens 70€ eher mehr. Warum soll ich dann noch ins Kino gehen ? und die Angestellten dort …sind eh nicht viel für die Masse an Menschen die in Großkinos gehen . Die finden locker einen anderen Arbeitsplatz.
    iLike 0
  21. Stephan 10. Dezember 2016 um 18:05 Uhr ·
    Habe letzte Woche in den USA 18USD gezahlt. Wenn ich hier in Deutschland ins Kino gehe, dann kostet es um die 11 Euro muss aber gegebenenfalls parken und für Benzin bezahlen. Mit 4 Mann wären es auch locker 50 Euro, Kinogefühl kommt aber nicht auf.
    iLike 0

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.