Home » Apple Watch » Apple Watch wieder als Pionier: Mikro-LEDs in einigen Jahren

Apple Watch wieder als Pionier: Mikro-LEDs in einigen Jahren

Apple Watch Series 5 - Apple

Die Apple Watch (Affiliate-Link) wird in einigen Jahren womöglich eine Vorreiterrolle bei der Nutzung neuer Displays einnehmen. Die Uhr von Apple könnte mit einem Mikro-LED-Display ausgestattet werden. Einiges spricht dafür, dass zunächst Smartwatches die neue Technologie nutzen werden. Apple investiert aktuell bereits in größerem Umfang in Fertiger, die an der neuen Technik arbeiten.

Apple wird die Apple Watch in Zukunft womöglich mit einer weiterentwickelten Displaytechnik versehen. Die Uhr könnte perspektivisch mit Mikro-LED-Displays ausgestattet werden. Allerdings ist es bis dahin noch ein weiter Weg. Mehrere Jahre wird es noch dauern, bis die neue Technik marktreif ist, die Entwicklung schreite aber kontinuierlich voran.

Eine aktuelle Einschätzung der Zeitschrift Digitimes stützt sich in weiten Teilen auf Aussagen des Vorstandsvorsitzenden von Epistar, einem führenden taiwanischen Hersteller von LED-Displays.

Danach werden Smartwatches die ersten Geräte sein, die im Massenmarkt mit Mikro-LED-Displays ausgestattet werden. Sein Unternehmen habe zuletzt viele entscheidende Probleme bei der Nutzung von Mikro-LEDs gelöst, so Lee Biing. In zwei bis drei Jahren werde man so weit sein, eine zuverlässige Produktion aufbauen zu können. Mit Produkten für den Endkunden sei dann in drei bis vier Jahren zu rechnen.

Apple investiert Millionen in neue Technik

Apple hatte bereits bei der Apple Watch zuerst auf OLEDs gesetzt, bevor die Technik schließlich auch im iPhone zum Einsatz kam. Auch investiert der Konzern häufig in neue Schlüsseltechnologien, so auch in diesem Fall. Dem Vernehmen nach flossen von Cupertino aus rund 330 Millionen Dollar in die Fabrikationsstätten des taiwanischen Fertigers, um die neue Mikro-LED-Technik voranzutreiben. Während sich Epistar in den nächsten Jahren darauf konzentrieren wird, die Ausbeute im Produktionsprozess zu steigern, könne das Ausgangsmaterial für die neuen Panels unter anderem von AU Optronics bezogen werden. Allgemein hat die Branche noch mit der Reduzierung der Fertigungskosten zu kämpfen.
Die Apple Watch Series 6, die wohl diesen Herbst vorgestellt werden dürfte, kommt dagegen nach wie vor mit einem klassischen OLED-Bildschirm.


* Bei den hier genutzten Produkt-Links handelt es sich um Affiliate-Links, die es uns ermöglichen, eine kleine Provision pro Transaktion zu erhalten, wenn ihr über die gekennzeichneten Links einkauft. Dadurch entstehen euch als Leser und Nutzer des Angebotes keine Nachteile, ihr zahlt keinen Cent mehr. Ihr unterstützt damit allerdings die redaktionelle Arbeit von WakeUp Media®. Vielen Dank!

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

Kommentarfunktion ist leider ausgeschaltet.