Home » Apple Watch » Apple Watch besitzt 8 GB internen Speicher – mit einigen Limits

Apple Watch besitzt 8 GB internen Speicher – mit einigen Limits

Die Frage nach dem Speicher der Apple Watch stand auch lange im Raum und so richtig wollte man auch nicht auf der gestrigen Keynote damit rausrücken. Die Kollegen von 9to5Mac bringen jetzt jedoch Licht ins Dunkle.

Apple_Watch_3

Letztlich haben sich die Vermutungen doch bestätigt, sodass mit Sicherheit gesagt werden kann, dass ein 8 GB Speicher in der Apple Watch verbaut ist. Diese 8 GB stehen dem Nutzer allerdings nicht für alles zur Verfügung. Lediglich 2 GB Musik darf auf der Watch gespeichert werden, was im Durchschnitt 200 Lieder sind. Auch das Sichern von Fotos ist begrenzt. Hier stehen nur 75 MB bereit, die auch hauptsächlich nur für favorisierte Bilder gedacht sind. Der Rest an Musik und Bildern bezieht die Apple Watch dann von eurem iPhone über WLAN und Bluetooth.

Wofür die restlichen 5,925 GB gedacht sind, ist nicht bekannt. Es liegt aber nahe, dass dort das Betriebssystem und die vorinstallierten Apps abgespeichert werden. Die Speichermenge von 8 GB ist aber allen drei Variationen gleich. 

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Jan-Philipp Donner
twitter Google app.net mail

35 Kommentare zu dem Artikel "Apple Watch besitzt 8 GB internen Speicher – mit einigen Limits"

  1. Patrick 10. März 2015 um 16:22 Uhr ·
    Vielleicht wird man auch noch Fitnessdaten ohne das iPhone speichern können…
    iLike 13
    • Think Different! 10. März 2015 um 18:06 Uhr ·
      11.000€ für 8GB – wenn man das auf viele einzelne Macintosh SE’s umrechnet, kommt man da doch noch ganz gut weg… (und wie sprechen immerhin von Flashspeicher!) :P
      iLike 6
      • Patrick 10. März 2015 um 19:35 Uhr ·
        Haha die Edition in Gold kostet sogar 18.000€
        iLike 4
  2. Bububububu 10. März 2015 um 16:23 Uhr ·
    die externen Apps ziehen ja auch noch Platz
    iLike 17
  3. Flo 10. März 2015 um 16:28 Uhr ·
    Was soll es bringen lokal Bilder und Musik auf der Apple Watch zu speichern? Ich dachte, die muss eh immer mit dem iPhone gekoppelt sein…
    iLike 13
    • Marc 10. März 2015 um 18:10 Uhr ·
      Nein, Du kannst Musik und Fotos auf der Watch separat speichern, und auch ohne das iPhone abrufen, bzw. abspielen…
      iLike 5
  4. SirPeoples 10. März 2015 um 16:30 Uhr ·
    Muss sagen das ich etwas von der Uhr enttäuscht bin. Viel Geld um nix möchte ich vorsichtig behaupten. Der Kaufpreis ist in meinen Augen etwas zu hoch. Kann sie mir Leisten, aber das Preis/Leistung passt irgendwie nicht. Warten wir es ab. Anschauen werde ich mir sie im Shop schon und vielleicht doch auf die 2. Version warten
    iLike 40
    • Grm 10. März 2015 um 16:57 Uhr ·
      Das liegt nicht an Apple, sondern an der Überflüssigkeit der Smartwatches. Akkus und Speicher werden in den nächsten Jahren nicht gut genug sein, um zu überzeugen – die Funktionen bringen einem auch keine Vorteile.
      iLike 12
      • Kenzy 10. März 2015 um 17:16 Uhr ·
        Die Funktionen bringen einem durchaus Vorteile. Aber wohl eher dann in Zukunft. Das Auto damit öffnen/starten. Der Hausschlüssel auf der Uhr, Zahlen in Geschäften und vieles mehr. Aber das ist wohl Zukunftsmusik, wodurch ich mich dem Vorposter anschließe – anschauen werde ich sie mir, aber wohl erst auf die nächste Generation warten.
        iLike 7
    • Chris 10. März 2015 um 16:59 Uhr ·
      Du zahlst hier ja nicht nur das Produkt, sondern auch die Marke, den Apple-Lifestyle, das Gemscheinschaftsgefühl unter Appeljüngern etc. Das hat halt seinen Preis, aber wer mithalten will, muss in den „sauren Apfel“ beißen. ;-)
      iLike 11
      • Apfelwein 10. März 2015 um 17:26 Uhr ·
        Oje …
        iLike 7
      • Sunny 10. März 2015 um 19:27 Uhr ·
        Man kann im Namen der Vernunft nur hoffen, daß du dieser Grütze nicht ernst meinst.
        iLike 10
      • DiscoDenis 10. März 2015 um 19:36 Uhr ·
        Meint er. Aber so ist das mit allen Lifestyle Produkten. In jeder Branche.
        iLike 2
  5. J.C. 10. März 2015 um 16:32 Uhr ·
    Also jetzt werde ich es mir sicher nicht mehr kaufen! Batterie jeden Tag wie meinen iPhone laden! 8gb Speicher… Ist auch ein Witz! Es ist lächerlich! Und furchtbar teuer! Bin echt gespannt an die Testergebnisse!!!
    iLike 17
  6. ZeroCool 10. März 2015 um 17:04 Uhr ·
    Finde die schwarze Steel mit dem dazugehörigen schwarzen Armband echt ne Frechheit! Das sind alleine fast 500 Euro nur für das Armband. Unglaublich!
    iLike 15
    • RS 10. März 2015 um 18:25 Uhr ·
      Ich bin kein Uhrenträger und ich kenne mich nicht mit den Preisen von teuren Uhren aus. Daher die Frage wie viel kostet denn dieses Armband bei einer normalen hochpreisigen Uhrenfirma? Denn ich denke das ist es wo apple hin möchte. Die Apple-watch ist funktioneller Schmuck. Man zahlt kaum für die Technik, sondern für den Schmuck.
      iLike 7
    • dag 11. März 2015 um 02:36 Uhr ·
      ich trage eine omega seamaster planet ocean co-axial. als mir das orange kautschuk armband gerissen ist, kaufte ich ein neues. schwarz mit orangen ziernaehten, fuer 200 chf. nur zwei gummi streifen und ein bischen faden sonst nichts. das orange (das kaputte wurde mir kostenlos von omega ersetz, konnte aber keine zwei woche warten) kostet noch mehr. dann gibt es noch ein blaues und weisses, kostet noch mehr. fuer ein stahl armband mit faltschliesse und omega logo legst du 1200 chf hin. das leder armband liegt preislich zwischen blauem gummi und stahl band, mehr als deine 500 pippen. muss noch sagen das die seamster auch 7400 chf gekostet hat. ca. nach 10 jahren braucht sie ein service, und der kostet mehr als eine mittlere apple watch. das ist nur fuer meine uhr. rolex, iwc, und co. werden bestimmt auch nicht zimperlich sein bei ihren preisen. da ist apple gerde billig :-) !!
      iLike 0
  7. Bilal 10. März 2015 um 17:08 Uhr ·
    Leute meckert bitte nicht so viel.. Klar sind die Kosten krass :/ aber Respekt an die Ingenieure von Apple denn ganz schön komplex diese ganze Technik in so einem engen Raum!
    iLike 19
    • rikscha-verkäufer 10. März 2015 um 18:46 Uhr ·
      schwör?
      iLike 4
  8. Anonymous 10. März 2015 um 17:14 Uhr ·
    ich werde erst warten bis die neue generation drausen ist.dann werd ich sie mir holen.klar ist es schon ein haufen geld aber die apple watch ist einfach endgeil.
    iLike 5
  9. omniskop 10. März 2015 um 17:17 Uhr ·
    iPod 1000 Songs in der Tasche!
    iLike 1
    • Apfelwein 10. März 2015 um 17:28 Uhr ·
      Wie bekommst du denn die Songs in die Tasche, besonders wenn da schon ein iPod drinnen ist?
      iLike 12
      • omniskop 10. März 2015 um 19:12 Uhr ·
        Entweder ich verstehe die Ironie nicht, oder du weißt nicht, dass das der Werbeslogan des ersten iPods war.
        iLike 7
  10. Apfelschorsch 10. März 2015 um 17:52 Uhr ·
    Oje oje … Ich liebe apple muss aber sagen die spinnen ein bischen… Die werden größenwahnsinnig… So eine Uhr mit Katastrophalen Werten so teuer zu verkaufen. Ok sie ist ein hinkuker aber ihr Geld nicht wert. Und dann heben die noch die Preise bei den anderen Produkten an. Ich kann dazu nur soviel sagen… Apple Pass auf das du wegen Überheblichkeit , Größenwahn und überbezahlte manager nicht unter gehst. Habe fertig…
    iLike 9
    • Septimus 10. März 2015 um 18:30 Uhr ·
      Tja, da kann ich nur sagen: Andere Mütter haben auch schöne Kinder… ;-)
      iLike 1
  11. Helios 10. März 2015 um 18:36 Uhr ·
    2GB entsprechen bei mir ca. 50 Songs… Hab doch keine Lust auf MP3 Format.
    iLike 0
  12. Hajojack 10. März 2015 um 18:58 Uhr ·
    Apples Arroganz war gestern wieder zu erleben – Bitte erhebt Euch von Euren Plätzen und huldigt der Watch
    iLike 8
    • Xuryon 10. März 2015 um 21:22 Uhr ·
      Das ist keine Arroganz, sondern verdammt gutes Marketing für ihre Produkte. Diese Art von Vorstellung zieht jeden an weil sie einfach GEIL ist xD Is einfach so. Und wenns dir halt nicht passt, dann bleib halt auf deinem Platz sitzen oder setz dich erst garnicht da hin
      iLike 10
  13. Lilanea 10. März 2015 um 23:43 Uhr ·
    Ich denke das die Watch sich durchsetzten wird. Das Marketing und die Nutzungmöglichkeiten zum Bezahlen und im „Check-in“-Bereich sind inflationär. Wenn man mal bedenkt wie das einen Großteil des Serviceberreiches entpersonalifiezieren wird. Dann redet man viiiiel später mal von der Zeit vor und nach der Watch. Ich find es auch amüsant wie viel Wert auf die Individualität gelegt wird bei der Präsentation und nacher trotzdem jeder auf 10Meter erkennen wird -das ist eine aWatch. Jetzt ist auch das Schutzlose Design des 6erPhones klar. Das muß man dann ja auch nicht mehr rausholen , wenn man nicht mag. Interessant und zugle ich ein bisschen erschreckend find ich in der Tat die noch unbekannte Preisobergrenze, den 18000 soll die kleine Variante kosten. Ich bin gespannt auf die Watch2
    iLike 0
  14. Lilanea 10. März 2015 um 23:46 Uhr ·
    Ach ja und ich bin gespannt ob sie dann auch einen Temperaturfühler für die Außen und Körpertemperatur bekommt und eine Taschenlampe
    iLike 0
  15. Lilanea 10. März 2015 um 23:48 Uhr ·
    Wirklich außerordentlich interessant fände ich die Information wie die Watch all die Gesundheitsfakten sammelt und wie korrekt diese Werte sind
    iLike 0
  16. Andreas 10. März 2015 um 23:59 Uhr ·
    klar gibt es Leute, die von Anfang an dabei sein wollen und die neuesten Produkte zu unglaublich unangemessenen Preisen kaufen um Hip zu sein und dazu zu gehören… Gegen das Design und die Funktionalität sowie die technischen Lösungen, welche zum Großteil allerdings aufgekauft werden und nicht selbst entwickelt, gibt es nichts zu sagen, da passt fast alles! So lange aber Apple astronomische Summen damit verdient ohne sich seiner gesellschaftlichen Verantwortung bewusst zu werden und endlich anfängt dafür zu sorgen dass die 10000 Menschen die diese Produkte herstellen gerecht zu entlohnen und endlich Steuern zu zahlen, wie jeder mitelständler oder Arbeiter ist Apple einfach nur ein menschenverachtendes Unternehmen mit maßloser Expansionsgier! Sorry, musste mal raus…
    iLike 3
  17. sej 11. März 2015 um 00:04 Uhr ·
    Hier ein guter kritischer Artikel zur Apple Watch http://t3n.de/news/apple-watch-kommentar-598520/ Obwohl ich AppleFan bin, sehe ich viele Dinge gleich.
    iLike 3
  18. thomas 11. März 2015 um 07:45 Uhr ·
    Leider, diese Uhr wird es nicht! Viel wurde angekündigt und nicht wirklich viel umgesetzt. Vor allem die Innovation, für die Apple immer gestanden ist, kann ich nicht erkennen. Das können andere Uhren auch, billiger und zumindest genauso gut. Und über das neue Macbook möchte ich erst gar nicht nachdenken. Ich habe nie zu den Leuten gehört die immer gesagt haben „unter Steve Jobs wäre….“, langsam beginne ich aber auch daran zu denken. Langsam wird hier eine Marke ihrer Strahlkraft beraubt – da hilft auch kein noch so gutes Marketing mehr!
    iLike 0
  19. Markenschwein 11. März 2015 um 09:51 Uhr ·
    Ich frage mich gerade bei diesen doch sehr ambitionierten Preisen,was wohl in 5 Jahren ein icar kosten dürfte??? :-D Soviel wie ein Bugatti Veyron 16.4 ?
    iLike 0

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.