Apple wächst in Deutschland: Bis zu 1.500 neue Jobs in München möglich

Apple Logo - Apple

Apple expandiert in Deutschland: Die Niederlassung in München wird deutlich ausgebaut. Hierfür hat der Konzern nun ein geeignetes Objekt gefunden.

Apple weitet seine Präsenz in München erheblich aus: Das Unternehmen hat sich laut deutscher Medienberichte auch schon für ein Objekt entschieden. Das Bürogebäude „Karl“ an der Karl-Straße auf dem ehemaligen Mahag-Gelände wurde dem Vernehmen nach komplett von Apple angemietet. Von den Verwaltern des Objekts war nur zu erfahren, dass die kompletten 30.000 Quadratmeter des „Karl“ komplett von einem Mieter angemietet worden wurden, dessen Namen man aber nicht nennen könne.

Die laufenden Umbauarbeiten im „Karl“ sollen im kommenden Jahr abgeschlossen sein, dann würde das Gebäude Platz für rund 1.500 Mitarbeiter bieten. So lange möchte Apple allerdings nicht warten. Am Standort München sind aktuell bereits 60 Stellen ausgeschrieben. Hier wird etwa an verbesserten Powermanagement-Chips gearbeitet. Auch wären Entwicklungsteams für 5G-Modems von Apple denkbar, in München waren lange auch Teile von Intels Modementwicklung stationiert, die Apple kürzlich übernommen hatte. Schon damals hatte man in Cupertino Interesse an den Münchner Teams gezeigt.

Apple ist schon lange in München

Apples Präsenz in München besteht schon länger, sie erhielt vor einigen Wochen auch Besuch von Applechef Tim Cook, der auf Europatour war. Das Bavarian Design Center ist derzeit der Arbeitsplatz von rund 340 Ingenieuren aus 40 Ländern. Wie viele Arbeitsplätze Apple in München perspektivisch schaffen möchte, wollte der Konzern auf Anfrage nicht kommentieren.

Neben Apple möchte auch Google in München wachsen: Auf rund 41.000 Quadratmetern im sogenannten Postpalast können nach Abschluss der Arbeiten rund 1.500 zusätzliche Stellen geschaffen werden, 1.000 Mitarbeiter hat die Google-Präsenz in München bereits. Das gesteigerte Interesse von Apple, Google und anderen Tech-Konzernen stößt bei Kommunalpolitikern erwartungsgemäß auf enthusiastische Zustimmung.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

3 Kommentare zu dem Artikel "Apple wächst in Deutschland: Bis zu 1.500 neue Jobs in München möglich"

  1. Hans 20. Januar 2020 um 21:00 Uhr ·
    Ist zwar super für die Wirtschaft vor Ort und vor allem für die Menschen die diese Jobs bekommen, aber München ist ohnehin schon so gut wie nicht mehr Bezahlbar was die Wohnungen und Häuser angeht. Aber das machts dann halt nicht besser wenn so ein Konzern wie Apple dort seine Präsenz erhöht
    iLike 5
    • Maurice 21. Januar 2020 um 07:41 Uhr ·
      Dazu kommt ja auch noch, dass Apple bekanntlich nicht in manchen Bereichen eher unterdurchschnittlich bezahlt – könnte als schwer werden mit einem Apple-Gehalt in M was brauchbares zu finden 🤣
      iLike 4
      • Loftus Cheek 21. Januar 2020 um 10:47 Uhr ·
        Geht doch nicht darum…. sondern dass dadurch die Gehaltsstruktur steigt und die Immobilienpreise noch höher werden. Also die Leute die schon Immobilien haben, wird es freuen 😉
        iLike 3

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.