Apple plant offenbar März-Event – iPad im Fokus, neue Farbe für das iPhone 7

Shortnews: Apple will Gerüchten zufolge noch im März zu einer Frühjahrs-Keynote einladen. Auf der Agenda stehen vor allem die iPads: So plant Apple wohl eine zweite Version des iPad Pro (12,9 Zoll), ein überarbeitetes 9,7 Zoll-iPad sowie ein gänzlich neues 10,5 Zoll-Modell. Dies berichtet die japanische Seite MacOtakara.

Dem Vernehmen nach handelt es sich bei den Updates nur um kleine Verbesserungen. Was es genau mit dem 10,5 Zoll-iPad auf sich hat, ist ebenfalls unklar. Angeblich soll es ein rahmenloses Display erhalten und nicht vor Mai in die Läden kommen.

Neben den iPads soll Apple dem Bericht zufolge auch ein 128 Gigabyte iPhone SE anbieten. Bislang sind dafür nur 16 bzw. 64 Gigabyte erhältlich. Auch ein neues Rot für das iPhone 7 steht angeblich auf der Agenda, ebenso wie neue Apple-Watch-Armbänder.

According to the information source, at the iPad Pro announcement event held in March, 2017, it seems that 128GB model would be possibly added to the models with the storage capacity variations, which are 16 GB, 64 GB, of iPhone SE.

Zum Zeitpunkt des Events gibt es bislang noch keine Angaben. Passen würde es aber: Insbesondere das iPad Pro hat schon anderthalb Jahre auf den Buckel.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Robert Tusch
twitter Google app.net mail

29 Kommentare zu dem Artikel "Apple plant offenbar März-Event – iPad im Fokus, neue Farbe für das iPhone 7"

  1. Wim_TheRun 20. Februar 2017 um 15:26 Uhr ·
    Jawoll! Ich warte sehnsüchtig auf die Keynote um mir das neue iPad Pro 12″ kaufen zu können… :)
    iLike 41
    • BlearAP 20. Februar 2017 um 17:37 Uhr ·
      So eine sinnlose Geldverschwendung…
      iLike 12
      • Wiepenkathen 24. Februar 2017 um 21:18 Uhr ·
        Neider! Nicht jeder muss jahrelang auf ein iPad sparen und kauft sich dann aus Verzweiflung ein Android-Gerät (so wie du). Troll dich, BlearAP! PS: Was ist denn bei dir trübe? Der Verstand?
        iLike 0
    • Run 20. Februar 2017 um 18:53 Uhr ·
      Wofür? Nur damit du sagen kannst, ich hab das neuste? Erbärmliche Welt.
      iLike 9
      • Einfachkoch 20. Februar 2017 um 21:53 Uhr ·
        Aha…! Schonmal darüber nachgedacht das er sich vielleicht so oder so ein iPad Pro kaufen wollte, nur eben lieber noch kurze Zeit wartet bis ein neues draußen ist. Der Mensch geht ja bekanntlich bei seinen Äußerungen zu 99% von seinem Gemüt aus. Daher gratuliere ich dir zu deiner erbärmlichen Denkweise
        iLike 33
  2. Daniel 20. Februar 2017 um 15:33 Uhr ·
    Updates für die macs wären dringender
    iLike 40
    • Richard 20. Februar 2017 um 21:18 Uhr ·
      Zumal jetzt die neuen Intel CPUs draußen sind H.265 und vor allem VP9 dekodieren können. Da können sie gleich alle Mac, auch das MacBook Pro updaten.
      iLike 4
      • M.J.K 21. Februar 2017 um 01:28 Uhr ·
        Ja, Hardwarebeschleunigung für H.265 bei Macs wäre ein sehr guter Schritt, den Codec weiter zu verbreiten. (Und damit UHD Blu Rays unter macOS zu ermöglichen sobald AACS 2.0 geknackt ist ;) )
        iLike 1
  3. X11 20. Februar 2017 um 15:37 Uhr ·
    Das rot oben wäre schon ne krasse Farbe…
    iLike 13
    • apple birne 21. Februar 2017 um 00:05 Uhr ·
      Ja. Rot.
      iLike 1
  4. ProfDr 20. Februar 2017 um 15:40 Uhr ·
    Ich will für das Plus die Silikonhülle mit Akku ?
    iLike 6
  5. Tommy 20. Februar 2017 um 15:42 Uhr ·
    Nichts vom iMac? Nur noch iPad, iPhone. Zum kotzen.
    iLike 12
    • gast22 20. Februar 2017 um 16:37 Uhr ·
      Dann zähl doch mal auf, bei wie vielen Frühjahrs-Keynotes iMacs neu vorgestellt worden sind. Bin gespannt auf die Antwort.
      iLike 3
    • AppleCar 20. Februar 2017 um 20:15 Uhr ·
      Wieso braucht ihr schon wieder einen neuen iMac. Den alten schon ausgereitzt? Kaum oder
      iLike 1
  6. Nightwish 20. Februar 2017 um 15:53 Uhr ·
    Rotes iPhone ?
    iLike 3
  7. Sevennine 20. Februar 2017 um 16:01 Uhr ·
    Viel wichtiger fände ich ein vernünftiges Dateihandling zwischen Mac und iOS Geräten. Wer nicht auf Dropbox & Co setzt hat echt Schwierigkeiten produktiv auf dem iPad oder iPhone mit Dateien umzugehen. Leider steht der Fokus bei Apple auf Spielereien. Zumindest in den letzten Jahren.
    iLike 10
    • Max 20. Februar 2017 um 17:26 Uhr ·
      Was ist denn mit dir los ? Zahlreiche neue Features sind in der letzten Zeit gekommen, die das Datenhandling überwiegend verbessert haben.
      iLike 3
      • Sevennine 20. Februar 2017 um 20:37 Uhr ·
        Ja das mag stimmen, allerdings ist es durch das Sandboxing so, dass es leider etwas umständlich ist. Es ist nicht möglich auf einfachem weg eine offlinestruktur zu nutzen. Es gibt immer Doppler oder man ist gezwungen umständlich Kopien zu sharen und originale zu löschen. Selbst in Word zB benötigt man für die Dropbox eine aktive Internetverbindung zum speichern, auch wenn die App installiert ist.
        iLike 2
    • . 20. Februar 2017 um 17:33 Uhr ·
      Ich nutze dafür immer iCloud Drive in Kombination mit dem Apple-eigenen Office Paket (Pages, Numbers, Keynote) und habe keine Probleme damit, weil jede Änderung synchronisiert wird
      iLike 8
      • inu 20. Februar 2017 um 20:35 Uhr ·
        Ganz genau. Vor allem auf den Servern von BigAppleIsWatchingYou. … … …
        iLike 3
      • Sevennine 20. Februar 2017 um 20:39 Uhr ·
        Das ist der Optimalfall. Allerdings habe ich mit meinem Paperless Office sehr viel mit PDFs zu tun und da ist das ganze nicht ideal. Ich benötige auch Excel aufgrund bestimmter Formeln. Hier sieht es auch nicht besser aus.
        iLike 1
    • Tannauboy 20. Februar 2017 um 17:44 Uhr ·
      Muss ich dir zustimmen! Seit ich DS file und eigenem Server habe, seh ich erst wie einfach aber auch wichtig ist, ein Dateimanager auf den iOS zu haben ..
      iLike 2
      • Sevennine 20. Februar 2017 um 20:40 Uhr ·
        Ich habe auch das gleiche Problem, vor allem wenn man für unterschiedliche Dateien unterschiedliche Apps benutzen möchte. Problem: Sandboxing
        iLike 2
    • Pseudo 20. Februar 2017 um 17:53 Uhr ·
      Was stört dich an iCloud Drive? Bequemer kannst du doch garnicht Daten zwischen deinen iOS bzw OS X Geräten tauschen und verschieben
      iLike 2
      • Sevennine 20. Februar 2017 um 20:41 Uhr ·
        Keine Volltextsuche für PDFs in iOS, nur als Beispiel. Ich besitze eine Diskstation, das synchronisieren ist nicht das Problem, sondern das Handling mit anderen Apps
        iLike 2
  8. Schmitty 20. Februar 2017 um 16:56 Uhr ·
    Iphone SE mit etwas aktuellere Hardware und 128 GB wäre doch nett. Mir reichen allerdings 64 GB momentan aus. Das SE kann ich jedem empfehlen. Wer es natürlich größer mag muss zum 6er oder 7er greifen. Für alles andere gibt es Ipad’s oder Macbook’s ?
    iLike 5
    • NewBoy2017 20. Februar 2017 um 18:36 Uhr ·
      Da stimme ich dir voll zu. Ich habe auch ein SE 64GB und für andere Sachen benutze ich eben iPad und co.
      iLike 2
  9. inu 20. Februar 2017 um 20:37 Uhr ·
    Ein 10,5 “-Ipad ohne entsprechendes Apple Smart Keyboard kommt MIR von vorneherein nicht ins Haus.
    iLike 2
    • Rumgehackt 21. Februar 2017 um 18:39 Uhr ·
      Ja dann eben nicht. Erzähle es deines gleichen und verschone uns einfach. Es ist eh immer das selbe von dir. Null Ahnung und davon zu viel.
      iLike 1

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.