Apple-Patent: Dreidimensionale Ortung durch WiFi-Navigation

Apple bekam heute ein neues US-Patent zugesprochen, welches die Nummer 8,700,060 trägt und von Indoor-Navigation handelt. Dabei soll das genutzte Gerät, egal ob iPhone, iPod oder iPad, mit aktiviertem WiFi in der Lage sein, über das WiFi-Netz in geschlossenen Räumen und Gebäuden geortet zu werden. Ähnliches Prinzip wie von WiFiSLAM bekannt wurde – der Firma, die vor einem Jahr durch Apple aufgekauft wurde.

8961-397-140415-Positioning-1-l

Grundlage zur Ortung über WLan ist eine Datenbank, mit der sich das eingewählte Gerät verbinden und vergleichen kann. Durch die eingehenden Messwerte und Signalstärken der WiFi-Spots in der nahen Umgebung, kann präzise bestimmt werden wo sich das Gerät derzeit befinden muss. Diese Technik soll es in Zukunft auch erlauben eine dreidimensionale Ortung durchführen zu können, was durch die gleiche Ortungstechnik erfolgt, wie in den vorherstehenden Sätzen beschrieben wurde. WiFi-Spots in verschiedenen Stockwerken sollen demnach auch die Ortung in der Vertikale ermöglichen. Das GPS-Modul kann hierfür getrost ausgeschaltet bleiben.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Aaron Baumgärtner
twitter Google app.net mail

20 Kommentare zu dem Artikel "Apple-Patent: Dreidimensionale Ortung durch WiFi-Navigation"

  1. Jascha 15. April 2014 um 17:49 Uhr ·
    Gail
    iLike 0
  2. Julian 15. April 2014 um 17:51 Uhr ·
    Coole Sache, Dann sollen sie es aber erstmal hinbekommen, dass ich auch im Ausland ohne WLAN oder MobilesNetz geortet werden kann, damit meine Bilder den richtigen Standort haben Es kann doch nicht sein, dass man bei Nokia sogar nur über GPS ohne Mobiles Netz oder WLAN sogar Katen benutzen kann mit Navigation (natürlich nicht Satellit, sondern Standard)
    iLike 0
    • maty1500 15. April 2014 um 18:02 Uhr ·
      Wenn du ein iPhone oder iPad (Cellular) hast dann geht das doch mit der „Offline“-Ortung! Du brauchst halt nur eine App, die Offline Karten bietet (bei Nokia ist die vorinstalliert, „Here Maps“ heißt das glaube ich), da das die hauseigene Apple App nicht an Board hat.
      iLike 0
      • LukasDasOriginal 15. April 2014 um 18:08 Uhr ·
        Oder citymaps to go
        iLike 0
    • Halb&Halb 15. April 2014 um 19:59 Uhr ·
      Drucke die Fotos aus und schreib den Ort hinten drauf. Fertig *bg*
      iLike 0
  3. LukasDasOriginal 15. April 2014 um 17:52 Uhr ·
    Funktioniert dann eh erst nur in den USA die InDoor navigation
    iLike 0
    • Max 15. April 2014 um 18:01 Uhr ·
      Wahrscheinlich hoffen wies nicht
      iLike 0
  4. MS1 15. April 2014 um 18:28 Uhr ·
    Und wieder KLAUT Apple bei Android! Dies gibts bei Google/Android schon eine weile, bestes Beispiel ist das Spiel Ingress. Apple ist nur ein lächerlicher Patente Troll.
    iLike 0
    • Innocent 15. April 2014 um 18:37 Uhr ·
      Du bist hier der Troll.
      iLike 0
    • TM 15. April 2014 um 18:46 Uhr ·
      Ingress hat damit sowas von gar nichts zu tun!
      iLike 0
    • GF 15. April 2014 um 18:56 Uhr ·
      Ich weiß nicht wo es 3D-Ortung bei Ingress gibt…
      iLike 0
    • Felix 15. April 2014 um 18:58 Uhr ·
      Und was hat Ingress bitteschön damit zu tun ? Es geht hier um Indoor-Navigation die es bei Ingress nicht gibt. Dies zeigt schon das du dich überhaupt nicht auskennst,vielleicht hast du auch noch nie etwas mit dem Spiel zu tun gehabt.
      iLike 0
    • Sascha B, 15. April 2014 um 19:01 Uhr ·
      Wie kann man denn Ingress mit dem hier vorgestellten Patent in Verbindung bringen? Google bietet in den USA tatsächlich Indoornavigation an, dass besondere an Apples Patent scheint jedoch die 3D-Ortung zu sein. Ingress war dennoch ein unpassendes Beispiel.
      iLike 0
    • Toni 15. April 2014 um 19:05 Uhr ·
      Leute, solche ahnungslose wie MS1 gibt es im Internet genug. Hauptsache etwas schreiben -.-
      iLike 0
    • MS1 15. April 2014 um 19:28 Uhr ·
      [entfernt – bitte nicht beleidigen]
      iLike 0
      • Sascha B. 15. April 2014 um 19:47 Uhr ·
        Wie das mit dem 3D gemeint ist hast du aber schon verstanden oder? Gemeint ist die Ortung des Stockwerks im welchem man sich befindet. Ich frage mich gerade wer in einer Sekte ist. So ausfallend wie du ist bisher nämlich keiner der Apple-Nutzer geworden.
        iLike 0
      • Dani 15. April 2014 um 20:01 Uhr ·
        Hier fehlt definitiv die eine Bann funktion. @MS1: wer sich öffentlich so gehn lässt sollte nicht darüber schimpfen das andere ihr Leben nicht im Griff haben, ist doch echt schade wenn wir bei diesem Nieveau angekommen sind, welches du gerade an den Tag legst. Bitte etwas Sachlicher bleiben. Und wenn man zu verbittert ist bitte lieber mal Handy und Co. ausschalten und nicht Kommentieren
        iLike 0
    • Dean 15. April 2014 um 21:50 Uhr ·
      Jain. Bei Android wird das jeweilige Wlan im Hintergrund als Ortung genutzt bzw um den Standort genauer bestimmen zu können. Somit kommt neben GPS und dem Mobilfunk noch das Wlan dazu. Besonders in grossen Städten sehr nützlich und äusserst genau. Wird, wie bereits gesagt, auch bei Ingress genutzt. Das stimmt vollkommen. Jedoch begrenzt sich das ganze auf Outdoor Ortung und nicht Indoor. Das Prinzip ist eigentlich identisch nur der Zweck ist anders.
      iLike 0
    • Name 16. April 2014 um 11:25 Uhr ·
      @Dean Genau das hat iOS aber auch. GPS/GLONASS ist (relativ) langsam, daher wird aufgrund der Abstände zu Mobilfunk- und WLAN-Antennen mit einer Datenbank verglichen, um so schneller den aktuellen Ort zu bestimmen. Falls das nicht geht, wird GPS/GLONASS benutzt.
      iLike 0
  5. Viktor Frankenstein 15. April 2014 um 21:04 Uhr ·
    Die sollen mal einen besseren Akku patentieren lassen.
    iLike 0

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.