Home » Betriebssystem » Apple Music HiFi nur mit AirPods Pro oder höher? Neue Hinweise in Beta

Apple Music HiFi nur mit AirPods Pro oder höher? Neue Hinweise in Beta

Apple Music Logo - Apple

In der aktuellen Beta von iOS 14.6 finden sich erste Hinweise auf die kommende Unterstützung einer HiFi-Version von Apple Music für besonders hohe Tonqualität. Danach wird Apple die Wiedergabe von HiFi-Inhalten möglicherweise an eine bestimmte Hardware knüpfen. Es ist unklar, ob Apple für seinen HiFi-Ableger von Apple Music einen Preisaufschlag verlangen möchte.

Apple Music wird in Zukunft womöglich in einer zusätzlichen HiFi-Version zur Verfügung stehen. Entsprechende Hinweise wurden von Mitarbeitern der Seite MacRumors nun gefunden, sie stecken im Code der ersten Beta von iOS14.6, die Apple vor einigen Wochen an die registrierten Entwickler verteilt hatte.

Danach wird Apple Music wohl den Umgang mit verlustfreien komprimierten Audioinhalten und HiFi-Stereo-Streaming lernen. Eine entsprechende Wiedergabeoption oder etwa verlustfreie Inhalte auf Apple Music gibt es bis jetzt nicht, doch deren Einführung könnte mit Einschränkungen verbunden sein.

Spielt Apple Music HiFi nur mit den passenden AirPods?

Wie sich nämlich weiter andeutet, bereitet Apple offenbar eine Einschränkung der Wiedergabe von Apple Music Hifi vor: Es wird im Code der Beta von iOS 14.6 eine Unterscheidung in kompatible und nicht kompatible Geräte vorgenommen. Als geeignete Geräte könnten etwa die AirPods Pro oder AirPods Max eingestuft werden.

Weiter wird ein dynamischer Wechsel von einer besonders starken Komprimierung der Musik, über die Standard-Streamingeinstellung bis zur HiFi-Wiedergabe angedeutet, die offenbar nach Parametern wie der verfügbaren Bandbreite erfolgt. Dies könnte ebenfalls die Verfügbarkeit von HiFi-Musik einschränken. Es ist ebenfalls noch nicht klar, ob Nutzer für die höhere Tonqualität werden drauf zahlen müssen. In einer früheren Meldung hatten wir über erste Hinweise auf einen HiFi-Musikkatalog von Apple aus Branchenkreisen berichtet. Spotify plant für den weiteren Verlauf des Jahres etwas ähnliches.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

19 Kommentare zu dem Artikel "Apple Music HiFi nur mit AirPods Pro oder höher? Neue Hinweise in Beta"

  1. Stromausfall 4. Mai 2021 um 10:00 Uhr · Antworten
    So einen unglaublichen Blödsinn habe ich ja noch nie gehört!
    iLike 6
    • Stromausfall 4. Mai 2021 um 10:02 Uhr · Antworten
      Es wird immer skurriler bei Apple! Das wäre für mich ein Grund, Apple Music sofort zu kündigen! Ich lasse mir doch meine Musikanlage nicht vorschreibt und kaufe mir durchschnittlichen Plastikkram!
      iLike 6
      • Catweazle 4. Mai 2021 um 10:42 Uhr ·
        Was für ein Blödsinn. Sollte dieser Dienst wirklich kommen, zwingt dich doch niemand ihn auch in Anspruch zu nehmen. Du könntest doch einfach dein bisheriges Abomodell weiter nutzen und deine Anlage behalten. Im Gegenzug hörst du dafür einfach auf hier weiter Schwachsinn zu verzapfen!
        iLike 12
      • Stromausfall 4. Mai 2021 um 10:49 Uhr ·
        Du willst also damit sagen, dass man bei Apple nur mit verlustfreien Audiosignalen rechnen kann, wenn man ein Apple Gerät verwendet! Apple Music ist ein Musik Dienst, das ist dir schon bewusst, oder? Ansonsten bist du, bei deiner Wortwahl und Argumentation eine totale Luftpumpe!
        iLike 0
      • Roman van Genabith 4. Mai 2021 um 10:50 Uhr ·
        Na na na…. Wir wollen uns mal mäßigen in unserer Ausdrucksweise, sonst wird der Strom abgestellt..😂
        iLike 12
      • Stromausfall 4. Mai 2021 um 10:53 Uhr ·
        Roman, sorry, aber Apple Music, einen Musik Dienst, zu nutzen, um Apple Produkte zu verkaufen, geht gar nicht! Dann müsste man diesen Dienst an Apple Produkte anlehnen und als Zugabe dazu geben!
        iLike 0
      • Roman van Genabith 4. Mai 2021 um 10:54 Uhr ·
        Das eine ist das eine und das andere ist, wie du mit anderen Lesern sprichst. Immer dran denken….
        iLike 4
      • Stromausfall 4. Mai 2021 um 10:59 Uhr ·
        Schwachsinn verzapfen? Das eine ist, wie man es in der Wald rein ruft, das andere ist, wie es wieder rauskommt!
        iLike 0
      • Roman van Genabith 4. Mai 2021 um 11:01 Uhr ·
        Du kannst denken, wie immer du möchtest über das, was andere schreiben, du kannst sie aber nicht mit abfälligen Bemerkungen adressieren, zumindest nicht hier. Behalte deine entsprechenden Gedanken für dich.
        iLike 5
      • Stromausfall 4. Mai 2021 um 11:05 Uhr ·
        Dann adressiere doch bitte deine Einwände an Catweazle, oder hast du den vorangegangenen Kommentar gar nicht gelesen!
        iLike 0
      • Roman van Genabith 4. Mai 2021 um 11:08 Uhr ·
        Sicherlich, aber dir ist vielleicht schon aufgefallen, ich adressiere grundsätzlich eigentlich fast nie inhaltliche Kommentare an Leser, ich achte nur darauf, dass ihr untereinander nett zueinander seid. Was ihr inhaltlich diskutiert, interessiert mich nicht wirklich. Aber ich muss für ein vernünftiges Gesprächsklima sorgen und jemanden als Luftpumpe zu bezeichnen, trägt nicht dazu bei. Also tue mir bitte den Gefallen und halte deinen Ton in Zukunft im Zaum. Ich habe deine Kommentare bis jetzt eigentlich immer als relativ konstruktiv empfunden und es würde mir nicht gefallen, dich sanktionieren zu müssen.
        iLike 6
      • DominikApple 4. Mai 2021 um 11:00 Uhr ·
        Ich persönlich würde vermuten, dass nicht viele Kunden ohne iOS Gerät auch Apple Music nutzen. Mehr Geld dafür zu verlangen sehe ich nicht als Problem. Wer mehr will muss mehr bezahlen. Und wer es nicht will bzw. falsche Kopfhörer hat kann es sich überlegen. Im Flugzeug gab es lange ja auch das Thema wie man neue Kopfhörer mit diesem Anschluss verbindet.
        iLike 1
      • Stromausfall 4. Mai 2021 um 11:13 Uhr ·
        Hier in dem Fall geht es aber gar nicht darum, mehr zu zahlen, sondern nur darum, jemanden an ein Produkt zu binden! Und das finde ich nicht richtig!
        iLike 0
  2. Piet 4. Mai 2021 um 13:36 Uhr · Antworten
    Evtl. soll dass nur bedeuten, das nur die leistungsfähigeren AirPods ab Modell sowieso dazu technisch in der Lage sind und nicht eine Exklusivität für Apple Produkte. Falls doch, sehe ich die nächste Klagewelle auf Apple zurollen…
    iLike 1
    • Stromausfall 4. Mai 2021 um 13:56 Uhr · Antworten
      Ganz deiner Meinung!
      iLike 0
  3. Rob72 4. Mai 2021 um 16:43 Uhr · Antworten
    Ich habe eigene CD Sammlung von 1000 CDs Und High End Anlage. Gekaufte Musik als Datei, Merke ich sofort an Qualität.
    iLike 1
  4. Knecht Ruprecht 4. Mai 2021 um 18:25 Uhr · Antworten
    Iss klar, Rob 🙄 – Du mit Deinen lossless HiFi-Ohren…
    iLike 1
    • Piet 4. Mai 2021 um 19:24 Uhr · Antworten
      Dir ist schon klar, dass Du einem Troll seinen Fisch gegeben hast…
      iLike 1
  5. DJHarty 5. Mai 2021 um 09:42 Uhr · Antworten
    Würde mich mehr freuen, wenn die endlich Crossfade (Überblendung von Titeln) mal auf iPhone/iPad bringen würden.
    iLike 1