Home » Gerüchte » Apple Music HiFi: Besserer Ton soll zusammen mit den AirPods 3 kommen

Apple Music HiFi: Besserer Ton soll zusammen mit den AirPods 3 kommen

Apple Music Logo - Apple

Apple Music liefert den Kunden bald vielleicht auch Musik mit höherer Klangqualität. Dem Vernehmen nach soll Apple Music in einer HiFi-Version noch in diesem Jahr an den Start gehen. Damit würde Apple Spotify und andere Streamingdienste angreifen, die hier bereits vorgelegt haben.

Apple Music ist bis jetzt nicht federführend bei der Bereitstellung von Musik in herausragender Klangqualität. Anders als Dienste wie Tidal bietet Apple Music derzeit noch keine höherwertige verlustfreie Version seiner Inhalte, das könnte sich aber in nächster Zeit ändern.

Wie aus aktuellen Branchenberichten hervorgeht, ist Apple dabei, die Einführung einer HiFi-Version von Apple Music vorzubereiten. Diese kommt eventuell gemeinsam mit den AirPods 3.

Kommt Apple Music HiFi zum unveränderten Preis?

Danach werde Apple Music HiFi wohl gemeinsam mit den neuen AirPods 3 auf den Markt gebracht werden. Ob diese neuen AirPods die verbesserte Klangqualität von Apple Music HiFi werden abbilden können, geht aus dem Bericht nicht hervor, der auch eher aus Kreisen der Musikindustrie gespeist ist. Die AirPods 3 kommen vermutlich erst im Herbst auf den Markt, wie wir in einer früheren Meldung berichtet hatten.

Interessant ist allerdings ein weiteres Detail: Danach soll Apple Music HiFi zum selben Preis wie das reguläre Apple Music erscheinen. Damit würde Apple einmal mehr einen Schlag gegen die Konkurrenz wie etwa Spotify landen, die HiFi-Qualität auch zu gesteigerten anbietet. Spotify hatte Anfang des Jahres einen HiFi-Ableger seines Streaming-Abos für später in diesem Jahr angekündigt.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

19 Kommentare zu dem Artikel "Apple Music HiFi: Besserer Ton soll zusammen mit den AirPods 3 kommen"

  1. cRiZz 2. Mai 2021 um 12:01 Uhr · Antworten
    Wird auch höchste Zeit!!! Bin gespannt auf den Preis…
    iLike 6
    • GeneralMotors 2. Mai 2021 um 12:14 Uhr · Antworten
      Ist ja nicht so, als wenn Apple bereits vergleichbare Audiiqualität Standardmäßig anbieten würde.
      iLike 3
      • cRiZz 3. Mai 2021 um 19:27 Uhr ·
        Mit einer sehr guten Anlage ( in meinem Fall im Auto) hört man den Unterschied zu Tidal HiFi sehr deutlich. Insbesondere bei Bass und Höhen… deswegen ist ein Track ja auch 40MB groß…
        iLike 0
      • GeneralMotors 4. Mai 2021 um 13:02 Uhr ·
        Nutzt Tidal ALAC oder FLAC? Ansonsten halte ich die Aussage nicht für möglich.
        iLike 2
      • GeneralMotors 4. Mai 2021 um 13:03 Uhr ·
        PS: Akustiktechnisch ist ein Auto eine reine Katastrophe und im Gegensatz zu einer guten Stereoanlage weit unterlegen.
        iLike 1
    • GeneralMotors 3. Mai 2021 um 16:27 Uhr · Antworten
      Apple nutzt derzeit AAC mit 256kbits (vergleichbar mit MP3 320kbits).
      iLike 1
  2. localhorst 2. Mai 2021 um 12:03 Uhr · Antworten
    Cool. Her damit!
    iLike 2
  3. Technikexpress 2. Mai 2021 um 12:06 Uhr · Antworten
    Soll wohl auch um die 10€/ Monat kosten.
    iLike 0
    • Stromausfall 2. Mai 2021 um 13:44 Uhr · Antworten
      Geschätzt, oder geraten?
      iLike 0
      • Technikexpress 3. Mai 2021 um 04:12 Uhr ·
        War auf einer anderen News Seite zu lesen. Weiß leider gerade nicht auf welcher das war.
        iLike 0
  4. Stanger 2. Mai 2021 um 12:12 Uhr · Antworten
    Ich bezahle 9,99€ in Monat
    iLike 0
  5. Halb&Halb 2. Mai 2021 um 12:14 Uhr · Antworten
    Wenn man dies dann auch in der Musik-App auf dem Mac abspielen kann, wäre ich vollends zufrieden. Momentan wird ja flac nicht unterstützt.
    iLike 1
  6. DudeZ 2. Mai 2021 um 12:41 Uhr · Antworten
    Wenn man Musik von Apple auf hochwertigen Geräten streamt, merkt man die bescheidene Qualität
    iLike 3
    • Stromausfall 3. Mai 2021 um 07:23 Uhr · Antworten
      Welche hochwertigen Geräte meinst bzw. benutzt du und womit vergleichst du dann?
      iLike 1
    • GeneralMotors 3. Mai 2021 um 16:28 Uhr · Antworten
      Welche Streamingdienste sollen denn deiner Meinung nach bessere Qualität liefern?
      iLike 1
  7. badticket 2. Mai 2021 um 12:46 Uhr · Antworten
    kann der aktuelle Apple Codec überhaupt höhere Audio Raten übertragen? Bei Android gibt es ja aptx-hd bei IOS Geräten nicht. Bringt dann die höhere Qualität überlappt was?
    iLike 2
    • GeneralMotors 3. Mai 2021 um 16:26 Uhr · Antworten
      Apple nutzt derzeit AAC mit 256kbits (vergleichbar mit MP3 320kbits)
      iLike 1
  8. Peter R. 3. Mai 2021 um 08:23 Uhr · Antworten
    Bei Android gibt es ja aptx-hd bei IOS Geräten nicht. Deshalb macht es überhaupt kein Sinn das per Bluetooth auf eine hochwertige Stereo Anlage zu spielen. Es gibt halt nur die Möglichkeit es per Kabel zu übertragen, erst dann kann man das hören wie gut es klingt. Voraussetzung ist allerdings auch das ein guter DAC davor geschaltet ist. Freue mich schon darauf.
    iLike 3
  9. Piet 3. Mai 2021 um 10:57 Uhr · Antworten
    Damit Apple Music HiFi irgendeinen Sinn macht wird Apple beim Streaming wohl auf ALAC (FLAC u.a. haben keinen Kopierschutz) wechseln müssen. Da Apple fast ausschließlich auf Bluetooth setzt wird es interessant, welche Apple Geräte nachgerüstet werden können, damit diese Datenrate „Lossless“ vom Sender zum Ohr kommt. Denn wenn es auf dem Weg zum Ohr dann doch irgendwo auf AAC etc. reduziert wird, wird’s sinnlos. Infos ob es mit Lightning bzw. mit USB-C dann „Lossless“ ist und in welchem Format habe ich nicht gefunden.
    iLike 0