Apple erhält deutlich mehr Anfragen zur Datenauskunft von Regierungen als 2016

Allein in den ersten sechs Monaten dieses Jahres hat sich die Zahl der Anfragen an Apple zur Auskunft über Daten deutlich erhöht, berichtet der Konzern im neusten Transparenzbericht.

Apple hat in dieser Woche die neuste Ausgabe des Transparenzberichts veröffentlicht und darin eine eindeutige Tendenz offengelegt: Zwischen Januar und Ende Juli 2017 hat Apple zwischen 13.250 und 13.499 Anfragen zur Datenauskunft von der US-Regierung erhalten. Zu dieser Zahl zählen auch Anfragen ausländischer Geheimdienste, die der United States Foreign Intelligence Surveillance Court an Apple weitergegeben hat.

In der ersten Hälfte von 2016 erhielt Apple insgesamt zwischen 2.750 und 2.999 Anfragen dieser Natur. Die Zahl der Nachfragen hat sich damit mehr als vervierfacht und erreicht ein neues Rekordhoch. Auch die Zahl der betroffenen Accounts ist stark gestiegen, von den Anfragen der Regierungen waren in den ersten sechs Monaten 2017 zwischen 9.000 und 9.249 Accounts betroffen, in der ersten Hälfte 2016 waren es noch zwischen 2.000 und 2.249 betroffene Accounts.

Die Veröffentlichung des Transparenzberichts und der Offenlegung des starken Anstiegs fällt zusammen mit Apples Überarbeitung der Privacy-Webseite. Diese gibt nun einen deutlich übersichtlicheren und verständlicheren Einblick in Apples Maßnahmen zum Daten- und Privatsphärenschutz.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Yannik Achternbosch
twitter Google app.net mail

3 Kommentare zu dem Artikel "Apple erhält deutlich mehr Anfragen zur Datenauskunft von Regierungen als 2016"

  1. neo70 29. September 2017 um 10:13 Uhr ·
    Ja und nu ?
    iLike 0
  2. Apfelschorsch 29. September 2017 um 12:06 Uhr ·
    Die geben die Daten ja eh weiter
    iLike 0
  3. Flowzi 29. September 2017 um 16:42 Uhr ·
    Wenn man sich den Report mal ansieht, kommt der ungeschlagene Großteil in so gut wie jeder Kategorie aus Deutschland 🤔
    iLike 0

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.