Home » Apple » An Bitcoin kommt niemand vorbei: Apple sucht Kryptowährungsexperten

An Bitcoin kommt niemand vorbei: Apple sucht Kryptowährungsexperten

Apple befasst sich offenbar auch mit dem Thema Kryptogeld: Der iPhone-Konzern möchte sein Team für digitale Zahlungsdienste mit einer Führungskraft verstärken, die sich mit Bitcoin und Co. auskennt, das geht aus einer neuen Job-Ausschreibung hervor, die Apple unlängst veröffentlicht hat.

Kryptowährungen sind je nach dem, wen man dazu befragt, dieser Tage der Fluch oder das nächste Weltwunder, kaum ein Thema ist aktuell in Finanzmarktkreisen, aber längst nicht mehr nur dort, so umstritten wie Bitcoin und all  die vielen anderen neuen Digitalwährungen. Längst haben Kryptowährungen einen profunden Einfluss auf das Geschäftsmodell großer Zahlungsdienstleister wie Visa, Mastercard oder Paypal, Facebook spielt schon seit Jahren mit dem Gedanken, in diesen Markt mit einer Eigenkreation einzusteigen und offenbar kann auch Apple nicht an dem Thema vorbei.

In Cupertino ist man aktuell auf der Suche nach einem Experten für sein Management: Besetzt werden soll die Position eines „Business Development Manager – Alternative Payments“.

Noch keine Hinweise auf ein konkretes Produkt

Die neue Führungskraft würde in Apples Apple Wallets, Payments, and Commerce-Team eingegliedert werden. Der Neuzugang soll laut Ausschreibung über wenigstens fünf Jahre Berufserfahrung im Bereich Kryptowährungen verfügen und schon wenigstens zehn Jahre generelle Berufserfahrung vorweisen können. Sechs Jahre Berufserfahrung in Führungspositionen im Finanzmarktumfeld werden ebenfalls gefordert. Gesucht wird laut Apple eine Person, die unter anderem bei der Einrichtung neuer globaler Partnerschaften für alternative Zahlungsmethoden verantwortet. Was für ein Produkt sich zu einem späteren Zeitpunkt aus der Tätigkeit entwickeln könnte, für die Apple hier einen neuen Manager sucht, ist noch nicht absehbar.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

3 Kommentare zu dem Artikel "An Bitcoin kommt niemand vorbei: Apple sucht Kryptowährungsexperten"

  1. Duensch 27. Mai 2021 um 05:33 Uhr ·
    Das hab ich vor 1, 2 Monaten schonmal irgendwo gelesen und ich glaube fest daran, dass Apple lang- oder sogar mittelfristig eine Krypto-Trading-Plattform plant.
    iLike 0
  2. Sven 28. Mai 2021 um 01:56 Uhr ·
    Apple-coin
    iLike 0
  3. duensch 28. Mai 2021 um 05:06 Uhr ·
    iCoin
    iLike 0

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.