Home » Sonstiges » Amazon: Mindestbestellwert für Gratiszustellung steigt deutlich

Amazon: Mindestbestellwert für Gratiszustellung steigt deutlich

Kaum ein Konzern hat unsere Angewohnheiten für Dinge des alltäglichen Lebens so sehr geändert wie Amazon. Mit wenigen Mausklicks bestellt man bequem auf dem Sofa die Dinge, die man vergaß, aus der Stadt mitzunehmen. Diese Dinge müssen fortan deutlich teurer werden, Amazon hebt offenkundig den Mindestbestellwert an.

Mindestbestellwert liegt demnächst bei 39,00 Euro

Wer sich die Versandkosten sparen will, hat aktuell zwei Möglichkeiten: Entweder entscheidet man sich für Prime Video, oder man überschreitet den Mindestbestellwert. Lag dieser bisher bei 29,00 Euro, wird Amazon diesen nun demnächst deutlich anheben. Zumindest lassen Informationen auf der Support-Webseite deuten, die der Versandgigant jedoch wieder eilig entfernte und wie unter anderem der Blog Stadt-Bremerhaven.de berichtete.

Bisher ist unklar, ob und wann Amazon den Mindestbestellwert des Gratisversands für Nicht-Prime-Mitglieder in Deutschland erhöht. An einen Fehler bei der Aktualisierung der Support-Webseiten dürften die wenigsten glauben.

Amazon Prime ausprobieren

Die Erhöhung des MWB dürfte nur eine Frage der Zeit sein, schließlich betreibt Amazon in Europa eine recht große Logistikkette mit eigenen LKWs und die gestiegenen Kosten für Treibstoff sind nicht unerheblich. Wer sich mit dem Mindestbestellwert nicht herumschlagen will, der sollte sich vielleicht Amazon Prime anschauen. Dieser Service kostet 89,90 Euro pro Jahr bzw. 8,99 Euro pro Monat und bietet neben kostenfreiem Versand für Prime-Artikel auch den Zugriff auf Prime Video und Prime Music.

-> Amazon Prime testen 

 


* Bei den hier genutzten Produkt-Links handelt es sich um Affiliate-Links, die es uns ermöglichen, eine kleine Provision pro Transaktion zu erhalten, wenn ihr über die gekennzeichneten Links einkauft. Dadurch entstehen euch als Leser und Nutzer des Angebotes keine Nachteile, ihr zahlt keinen Cent mehr. Ihr unterstützt damit allerdings die redaktionelle Arbeit von WakeUp Media®. Vielen Dank!

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

 
 
Patrick Bergmann
twitter Google app.net mail

2 Kommentare zu dem Artikel "Amazon: Mindestbestellwert für Gratiszustellung steigt deutlich"

  1. Plosum 23. Januar 2023 um 12:48 Uhr · Antworten
    Ich habe mich schon oft gefragt, warum man keine Sammelbestellung für kleinere Waren machen kann, die alle in einen „Schuhkarton“ passen würden, statt dessen kommt der Fahrer an vier aufeinander folgenden Tagen vorbei. Selbst bei Wunschtermin klappt das nicht. Da kann man mir nicht erzählen, dass etwas Lagerfläche teurer wäre als Sprit/Strom, Verpackung, Logistik und Personalkosten für vier einzelne Lieferungen
    iLike 0
  2. iLutz 25. Januar 2023 um 22:14 Uhr · Antworten
    War bei den vier Sachen Amazon auch der Verkäufer? Also bei mir klappt das fast immer wenn ich zwei drei Sachen bestelle.
    iLike 0