Home » Hardware » AirBell: Smarte AirTag-Aufbewahrung für das Fahrrad

AirBell: Smarte AirTag-Aufbewahrung für das Fahrrad

Aktuell lassen sich für die AirTags zwei Einsatzszenarien skizzieren: Die Befestigung am Schlüsselbund und an einem Rucksack. Schließlich kann man diesen hier mit entsprechendem Zubehör einfach anbringen. Anderweitig wird es schon schwieriger, weil die AirTags eine gewisse Bauhöhe haben, so auch für das Fahrrad. Genau hier kommt die AirBell ins Spiel

AirBell bietet integriertes Fach für einen AirTag

Wer kein VanMoof S3, produziert ab Mitte April 2021 sein Eigen nennt, aber seinen Drahtesel dennoch in der „Wo-ist?“-App tracken möchte, muss irgendwo am Rahmen oder unter dem Sattel einen AirTag unterbringen. Mit der neuen AirBell soll das einfach und vor allem unauffällig für jedes Fahrrad funktionieren. Von außen sieht die Klingel recht unscheinbar und handelsüblich aus, im Inneren verbirgt sich aber ein Fach für einen AirTag. Der Hersteller verspricht neben der einfachen Montage auch, dass sich von außen nicht erkennen lässt, dass im Inneren ein AirTag platziert wurde.

Schnelle Montage

Die AirBell wird anstelle der mitgelieferten Klingel einfach auf dem Fahrradlenker montiert, laut Hersteller passt die AirBell auf jeden Lenker mit einem Durchmesser von 22 mm. Der AirTag soll sich innerhalb von einer Minute einsetzen bzw. für einen Austausch der Batterie aus- und wieder einbauen lassen. Damit der AirTag während der Fahrt nicht wackelt, gibt es zusätzlich einen Pin und Bajonettverschluss. Dieser soll dafür sorgen, dass der AirTag auch bei Fahrten im Gelände und über Kopfsteinpflaster an Ort und Stelle verbleibt.

Preise und Verfügbarkeit

Die AirBell lässt sich direkt über die Webseite des Herstellers bestellen und kostet 24,99€. Das Wiener Start-up ist dabei so von seiner AirBell überzeugt, dass es eine 30-tägige Rückgabegarantie bei Nichtgefallen anbietet. Wer sich mit der Klingel nicht anfreunden kann, findet noch eine Alternative, die an die Flaschenaufnahme montiert wird.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Patrick Bergmann
twitter Google app.net mail

1 Kommentar zu dem Artikel "AirBell: Smarte AirTag-Aufbewahrung für das Fahrrad"

  1. Klamur 13. Januar 2022 um 18:50 Uhr · Antworten
    Kreative Idee!
    iLike 5