Ab ins Auto: Apple veröffentlicht CarPlay

Am Wochenende hat es sich bereits angedeutet, jetzt ist es da. Apple hat soeben das sogenannte Apple CarPlay veröffentlicht und fährt damit im Infotainment-System des Autos mit. Greg Joswiak, Vice President iPhone und iOS Product Marketing von Apple erklärt das Produkt:

CarPlay ist von Grund auf entwickelt worden, um Fahrern ein fantastisches Erlebnis mit ihrem iPhone im Auto zu ermöglichen. iPhone-Anwender wollen ihre Inhalte immer zur Hand haben und CarPlay lässt Fahrer ihr iPhone mit der minimalsten Ablenkung nutzen. Wir haben tolle Automobilhersteller als Partner, die CarPlay einführen werden und wir sind begeistert, dass es diese Woche in Genf vorgestellt wird, […].

CarPlay ist also der neue Name für iOS in The Car. Kompatibel ist das System mit dem iPhone 5s, iPhone 5 und iPhone 5c. Hersteller, wie Ford, BMW, Ferrari, Nissan, Opel, Toyota werden ab diesem Jahr das System integrieren. Dann lassen sich beispielsweise damit Anrufe tätigen, die Musik vom iPhone wiedergeben oder Kartenanwendung / Routen von Apple öffnen und Navigationen starten. Auch Spotify ist mit an Bord.

Siri hilft beim Navigieren

„Sobald iPhone über die CarPlay-Integration mit dem Fahrzeug verbunden ist, unterstützt Siri beim Zugriff auf Kontakte, bei Telefonanrufen, beim Rückruf von verpassten Anrufen oder dem Abhören von Sprachnachrichten. Wenn eingehende Nachrichten ankommen, bietet Siri die Möglichkeit die Anfragen über Sprachbefehle zu beantworten, in dem es die Nachrichten dem Fahrer vorliest, sich die Antworten diktieren lässt oder einen einfachen Rückruf ermöglicht – und das alles, ohne dass der Fahrer den Blick auf die Straße verliert.“

20140303-151827.jpg

Zugriff auf Musik und Hörbücher

„CarPlay gibt dem Fahrer Zugriff auf all seine Musik, Podcasts und Hörbücher durch simples Navigieren durch die Hörauswahl über die im Auto eingebauten Steuerungsmöglichkeiten oder durch das einfache Fragen von Siri, das abzuspielen, was man hören möchte. CarPlay unterstützt auch Musik-Apps von Drittherstellern inklusive Spotify und iHeartRadio, so dass man während der Fahrt seine Lieblingsradiodienst- oder Sportübertragungs-Apps hören kann.“

20140303-152139.jpg

Navigation über iOS-Karten

„CarPlay macht die Planung von Routen intuitiver, indem es – durch die Verzahnung mit Karten – Ziele auf Basis kürzlich vorgenommener Fahrten über Kontakte, E-Mail und Nachrichten voraussagt und Streckenführung, Verkehrsinformationen und die voraussichtliche Ankunftszeit zur Verfügung stellt. Man kann auch einfach Siri fragen und gesprochene Turn-by-Turn-Anweisungen erhalten, die mit den Karteninformationen korrespondieren, die auf dem im Auto eingebauten Display angezeigt werden.“

Im Werbevideo von Volvo

Auf der Webseite gibt es weitere Infos.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Philipp Tusch
twitter Google app.net mail

40 Kommentare zu dem Artikel "Ab ins Auto: Apple veröffentlicht CarPlay"

  1. Fabio 3. März 2014 um 09:09 Uhr ·
    Kommt damit auch das Update auf iOS 7.1?
    iLike 2
    • Andy. 2 3. März 2014 um 10:01 Uhr ·
      Wäre mal zeit dafür
      iLike 0
  2. Mathias 3. März 2014 um 09:10 Uhr ·
    Klasse
    iLike 0
  3. jForsti 3. März 2014 um 09:16 Uhr ·
    Toll, soll ich mir jetzt ein neues Auto kaufen? Mein Auto (B-Klasse) ist 4 Jahre alt und ich gedenke es noch einige Jahre zu fahren. Leider kann ich über Bluetooth nur telefonieren, keine Musik hören. Habe gehofft, das Apple mal was entwickelt um das iPhone auch in älteren Autos nutzen zu können.
    iLike 0
    • FPod 3. März 2014 um 09:22 Uhr ·
      Ja das wäre echt super
      iLike 0
    • TM 3. März 2014 um 09:26 Uhr ·
      Das liegt aber am Autohersteller, nicht an Apple, ob ihr System Musik von anderen Quellen unterstütz
      iLike 0
    • Peterle 3. März 2014 um 11:20 Uhr ·
      Naja… Wie Apple ältere „Autos“ (Produkte) bisher unterstützt hat, glaube ich daran nicht. Ich finde es natürlich auch schade dass man gute Produkte die „älter“ sind, nicht weiter adäquat nutzen kann mit der entsprechenden Produktpflege. Würde es nach den Herstellern gehen, ist es am besten bei erscheinen eines neuen Modells, das gegenwärtige gleich abzulegen. Bei Kraftfahrzeugen NOCH undenkbar, aber die Zyklen werden immer kürzer. Leider!
      iLike 0
    • LoKo 3. März 2014 um 11:56 Uhr ·
      Habe mir golf 7 bestellt und werde das auch nicht nutzen können. Da vw nicht unterstützt wird -.-
      iLike 0
      • Fabian 3. März 2014 um 14:10 Uhr ·
        Es ist nicht so das vw von carplay nicht unterstützt wird sondern das vw carplay nicht unterstützt.
        iLike 1
      • Ispeedy 3. März 2014 um 18:27 Uhr ·
        Richtig Fabian! Und wenn vw und vorallem Audi dabei bleiben, machen sie einen Riesenfehler!!! Selbst Schuld! Selbst popel unterstützt iOS!! Dann werden sie viele Geschäftskunden verlieren!
        iLike 0
      • Reality distorted iSheep 3. März 2014 um 20:21 Uhr ·
        VW guckt sich das schön in Ruhe an, was die anderen Hersteller so treiben und was sich so durchsetzt, und schlägt dann wie immer mit 2 Jahren Verspätung brachial zu. Die Carplay-SW wird es dann – ebenso wie ein Android-Pendant – zum Download während eines Werkstattbesuchs geben.
        iLike 0
    • Ispeedy 3. März 2014 um 18:30 Uhr ·
      Google mal nach tune link! Teuer aber gut!
      iLike 0
  4. TM 3. März 2014 um 09:25 Uhr ·
    Ich finds richtig geil! DS einzige, was mir persönlich noch fehlt ist Mail, sonst Top! Auf der IAA werden bestimmt ein paar interessante Modelle mit CarPlay vorgestellt
    iLike 0
    • Sam 3. März 2014 um 09:59 Uhr ·
      Eher vorher, da die IAA erst wieder in 1,5 jahren stattfindet.
      iLike 2
      • TM 3. März 2014 um 23:12 Uhr ·
        Stimmt, ich meinte natürlich den Genfer Autosalon :)
        iLike 0
  5. iFön 3. März 2014 um 09:53 Uhr ·
    Anrufe tätigen gibts schon länger, ist jetzt nicht so der burner, Musik abspielen genauso, das mit den Maps ist interessant, aber wer so ein infotainment-System im Auto hat der hat meistens auch ein navi mit dabei aber oke, für die, die kein navi haben ist es dann gut
    iLike 0
  6. Xavier 3. März 2014 um 10:11 Uhr ·
    Wo bleibt Tesla?
    iLike 0
    • gandalf 3. März 2014 um 10:36 Uhr ·
      Genau gibt es neue Informationen zu tesla?
      iLike 0
      • Steffen 3. März 2014 um 11:00 Uhr ·
        versuchs mal mit Google
        iLike 0
  7. hubi1979 3. März 2014 um 10:30 Uhr ·
    Sehr Geil! Noch fährt mein Auto aber in den nächsten Jahren steht ne Neuanschaffung an, da werde ich das berückdichtigen…..
    iLike 0
  8. Neeco 3. März 2014 um 10:57 Uhr ·
    Was ist der Unterachied zu iOS in der Car?
    iLike 0
    • nooblucker 3. März 2014 um 11:40 Uhr ·
      Keinen, iOS in the Car war der Arbeitstitel, CarPlay ist jetzt der offizielle Name ;).
      iLike 0
  9. Steffen 3. März 2014 um 10:59 Uhr ·
    Is jetzt nich so der Kracher. Das kann jedes bessere Auto alles schon und Aplle ist nicht allein. Es werde bald alle Android im Auto haben. Sogar bei Mercedes Benz lässt es eine eine Stellenbeschreibung andeuten. Gesucht werden Leute für das bislang unbekannte “Google-Project-Mode”-System, mit welchem die nahtlose Einbindung von Android-Geräten in das Auto gewährleistet werden soll. Wenn man sich da so die Marktanteile von Apple ansieht, dann isz klar was man bald in jedem Auto sieht und das wird kein iOS sein.
    iLike 0
    • Jay Menno 3. März 2014 um 11:18 Uhr ·
      Viel Spaß mit den ersten Android Viren im Autoradio! Mit iOS wird dir das nicht passieren! Und wer will schon Mercedes fahren? Kostet einen Haufen Kohle und steht mehr in der Werkstatt als das es fährt! ;-)
      iLike 0
      • Kickass 3. März 2014 um 11:58 Uhr ·
        Du hast ja garkein Durchblick. Mercedes hat Stil und Klasse und sind auch nicht mehr oder weniger in der Werkstatt als Audi oder BMW. Aber fahr du deinen Fiat Seicento weiter, eines Benz bist du ohnehin nicht würdig :)
        iLike 0
      • Jay Menno 3. März 2014 um 17:38 Uhr ·
        @kickass Ich spreche aus Erfahrung. Bin 2 Jahre eine E-Klasse Gefahren und hatte nur Probleme mit der Elektronik. Und schön das du weißt was ich für ein Auto fahre! Den winzigsten Benz den du fährst ist der Linienbus! ;-)
        iLike 0
  10. Dante Diave 3. März 2014 um 11:41 Uhr ·
    @Jay Menno Ist das vielleicht der Grund warum MB den größten Umsatz verzeichnet? Vielleicht solltest Du dir mal aktuelle MB Modelle anschauen, Probefahren und dann urteilen. Die Fahrzeuge sind günstiger als die Deutsche Mitbewerber.
    iLike 0
    • Jay Menno 3. März 2014 um 17:58 Uhr ·
      Umsatzrangliste: 1. VW 2. Toyota 3. GM 4. Daimler Nur um das richtigzustellen! Und Daimler ist günstiger als welcher Mitbewerber? Und in welcher Klasse? Bitte um Fakten! :-)
      iLike 0
    • Jay Menno 3. März 2014 um 23:52 Uhr ·
      Also in der Grundausstattung kostet der Mercedes C Klasse 38.600 € der Audi A6 37.200 € So und jetzt du! ;-)
      iLike 0
  11. Fred 3. März 2014 um 11:45 Uhr ·
    Zu 90% kann ich das alles mit meinem Pioneer App Radio und iPhone 4 schon jetzt.
    iLike 0
  12. Jochen 3. März 2014 um 11:53 Uhr ·
    muss ich mir jetzt jedes Jahr ein neues Auto kaufen? lol
    iLike 0
    • Franz Speck 3. März 2014 um 13:42 Uhr ·
      Ein iCar!
      iLike 0
  13. Franz Speck 3. März 2014 um 13:40 Uhr ·
    Die sollten mal lieber bei den Bugfixes Gas geben. Ich stehe zwar auf mein iPhone 5S (mein erstes iDevice), aber dass man 6 Monate auf ein Bugfix warten muss, ist schon heftig. Weitere 6 Monate und es gibt ein neues iPhone samt neuer iOS(?). Also da greife ich mir schon ein bisschen an den Kopf. Wie viele Screens of Death hatte da so manch einer, bis das Bugfix endlich kommt? Und wenn das wieder Fehler hat? Finde ich schon schlimm. Statt ständig was Neues raus zu bringen, sollte das Alte mal verbessert werden.
    iLike 0
    • Reality distorted iSheep 3. März 2014 um 20:16 Uhr ·
      Also ich hätte das 5s so lange immer wieder tauschen lassen (im Apple Store), bis die Abstürze weg sind…
      iLike 2
  14. Hajojack 3. März 2014 um 15:00 Uhr ·
    Gespannt bin ich , ob sich Autos die erst ein halbes Jahr alt sind nachrüsten lassen ansonsten wäre man wieder hinten dran
    iLike 0
    • Reality distorted iSheep 3. März 2014 um 20:15 Uhr ·
      Ja, das ist ja nur SW. Wenn Daimler oder die anderen Hersteller nicht komplett blöde sind, dann bieten sie Dir und anderen Interessenten das Carplay für einige Hunderter zum Nachladen in der Werkstatt an ;)
      iLike 0
  15. Magic21 4. März 2014 um 00:31 Uhr ·
    geht alles mit dem 4s und vw standartradio auch schon seit jahren. googelt mal nach solisto…. das teil kommt einfach an den cd-wechsleranschluss und das lässt sich mit dem iphone verbinden. navi, musik, telefonieren… kein problem. bei neuen autos wird carplay nur schöner aussehen, und auch besser bedienbar (grosses display)….
    iLike 0
  16. Jimmy 4. März 2014 um 21:31 Uhr ·
    Hallo!! Also neu ist das jetzt nicht meiner Meinung nach.. Das alles kann man auch ab iPhone 4S weil die Siri schon jetzt alles kann!! Man hat halt ein großes Display,und kann die Musik über die Lautsprecher im Fahrzeug abspielen lassen .. Vielleicht wäre es gut wen sie diese in eine App stecken oder ins Kontrollezentrum Dan können auch Leute von älteren Fahrzeugen auf diese Art sicher unterwegs sein Nachteil sehe ich nur das dass Display kleiner ist wobei es nur auf das ankommt was man sagt !!
    iLike 0
  17. Wolfgang Heibuch 7. März 2014 um 11:00 Uhr ·
    Der Vorstandsvorsitzende von Audi hat in einem Interwi erklärt auch Car Play in Audi Fahrzeugen anzubieten
    iLike 1
  18. Max 12. März 2014 um 16:05 Uhr ·
    Komisch das sich keiner aufgeregt hat das Apple etablierte Stadards wir rSAP nicht implementiert. Apple ist nicht der Nabel der Welt und auch wenn totgesagte länger leben und ich selbst ipad und iphone nutze. Apple wird seinen Vorsprung ohne Jobs nicht halten, sie leben schon aus der Substanz.
    iLike 0

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.