Home » iPhone » Xcode bestätigt 2 GB Arbeitsspeicher im iPhone 6s

Xcode bestätigt 2 GB Arbeitsspeicher im iPhone 6s

Dank Xcode bestätigt iOS-Entwickler Hamza Sood das, was alle gehofft haben: Das iPhone 6s und 6s Plus besitzen beide jeweils 2GB RAM. Auch die versehentlich von Adobe veröffentlichten Informationen bezüglich des iPad Pro bewahrheiten sich.

iphone6p-gray-select-2014

Wie üblich erwähnte Apple bei der Vorstellung der diesjährigen iPhones nicht die Höhe des RAMs. Statt wie beim iPad Air 2 per Benchmark, verrät diesmal Xcode, dass die neuen iPhones 2GB RAM besitzen. Damit ist es das erste Mal seit dem iPhone 5, dass Apple diesen erhöht.

Auch die 4GB RAM des iPad Pro konnte Sood anhand des Entwicklertools bestätigen (via MacRumors).

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Julian Senft
twitter Google app.net mail

37 Kommentare zu dem Artikel "Xcode bestätigt 2 GB Arbeitsspeicher im iPhone 6s"

  1. Hans 14. September 2015 um 06:38 Uhr ·
    Kommt bei euch auch bei jedem entsperren des iPhones „Eine neue Version von iOS 9 ist verfügbar“? Wie habt ihr das ausgeschaltet?
    iLike 3
    • Sven 14. September 2015 um 06:41 Uhr ·
      Wann kommt den eigentlich iOS 9 offiziell raus? Kann man dann per ota von 9.1 Beta auf 9.0 downgraden?
      iLike 2
      • Stephan 14. September 2015 um 06:58 Uhr ·
        Mi 16.09. kommt es offiziell.
        iLike 6
      • Lasse 14. September 2015 um 08:47 Uhr ·
        Garnicht… Zumindest nicht ohne es zurückzusetzen.
        iLike 2
    • Volker 14. September 2015 um 06:43 Uhr ·
      Einfach das Update auf 9.1 Beta installiert ?
      iLike 2
      • Hans 14. September 2015 um 06:45 Uhr ·
        Und wie läuft das so? Akkuprobleme oder Fehler?
        iLike 1
      • Lutzke_xD 14. September 2015 um 06:49 Uhr ·
        @Hans: habs jetzt seit ner knappen Woche drauf und ich finde es läuft Super, Performance wie Akku – habe ein iPhone 5
        iLike 12
      • BeardMan 14. September 2015 um 06:58 Uhr ·
        Bin mit iOS 9.1 auf meinem iPhone 5 auch sehr zufrieden. Läuft alles flüssig und ich meine auch, dass der Akku wieder länger durchhält.
        iLike 7
      • Hans 14. September 2015 um 07:04 Uhr ·
        Bei meiner Apple Watch können ca. 50% der Apps nicht mehr richtig geöffnet werden. Sie bleiben einfach schwarz. Zudem kann ich keine Musik mehr auf die Uhr synchronisieren und das Wetterapp von Apple zeigt nur einen Ort an. Hatte jemand diese Probleme auch und sind sie bei iOS9.1 weg?
        iLike 1
      • BeardMan 14. September 2015 um 07:22 Uhr ·
        Das liegt daran, dass für die Apps noch kein Update auf iOS9 vorliegt. Ich kann auch diverse Apps momentan nicht nutzen. Es wird sicherlich diese Woche schon mit den App-Updates losgehen. So lange müsse wir uns einfach noch gedulden bis alle Apps das Update auf iOS9 haben.
        iLike 2
    • Ibo 14. September 2015 um 08:37 Uhr ·
      Hey du pflaume, das thema ist einen gang weiter
      iLike 2
      • Travalon 14. September 2015 um 09:45 Uhr ·
        Und du Pflaume hast kein bischen nachgedacht. Das hat er runde eine Stunde bevor die andere News kam geschrieben!!!
        iLike 3
  2.  Bruder Leichtfuß 14. September 2015 um 06:53 Uhr ·
    Na, Gottseidank! 2 GB waren ja auch überfällig und nun gibt es wirklich kaum noch was zu meckern!
    iLike 12
    • Pseudo 14. September 2015 um 06:58 Uhr ·
      Kaum- dem deutschen fällt doch immer was ein ….
      iLike 30
      • Jay Menno 14. September 2015 um 08:39 Uhr ·
        Deutschland war schon immer Motzweltmeister.
        iLike 7
      • Peter Birnenkuchen 14. September 2015 um 09:15 Uhr ·
        Mag sein, dass die Deutschen viel motzen, dafür habe sie auch viel erreicht auf der Weltbühne. Außerdem kennt ihr die Österreicher noch nicht, allen voran die Wiener.
        iLike 3
      • TNCW 14. September 2015 um 16:32 Uhr ·
        Tja, wir Wiener sind eben Raunzweltmeister! ? Aber bei 2GB RAM für’s iPhone gibt’s selbst für uns nix mehr zu raunzen…
        iLike 2
    • Tobias 14. September 2015 um 08:49 Uhr ·
      Das ein oder andere Android Phone hat sogar 4GB, also ist Apple mit 2GB immernoch doof. (Das war Ironie)
      iLike 4
      • Big Mo 14. September 2015 um 09:12 Uhr ·
        Mal ne ganz dumme frage. Ist es schlimm wenn apple 4gb verbauen würde? Würde es dadurch schlechter werden oder warum halten sie den Arbeitsspeicher so niedrig?
        iLike 2
      • Pseudo 14. September 2015 um 09:44 Uhr ·
        @ Bio: höherer Akku Verbrauch, außerdem müssen sie ihr Betriebssystem „sauberer“ schreiben, da es nicht so resoucen verschwenderisch sein darf mit weniger ram.
        iLike 1
  3. dsTny 14. September 2015 um 06:58 Uhr ·
    Sehr schön, sehr schön. Ich denke, ich werde auf die S-Variante umsteigen und dann entspannt nur alle 2 Jahre ein neues iPhone kaufen – sofern es mir zu diesem Zeitpunkt dann auch gefällt :)
    iLike 8
    • Toni 14. September 2015 um 13:28 Uhr ·
      Ich bin seit dem iPhone 4 dabei und habe immer bei der übernächsten Generation gewechselt, also iPhone 4,5,6. Bisher hab ich nie nennenswerte Beschwerben mit den Smartphones gehabt, bis auf iOS 7 als ich anfing ein Screenshot Tagebuch zu führen von dem Bugs. Es sind 103 Screenshots geworden.
      iLike 2
      • Toni 14. September 2015 um 13:29 Uhr ·
        *den
        iLike 1
  4. CanabimitAbi 14. September 2015 um 07:04 Uhr ·
    Dieser Hamza Sood ist echt eine Plage für Apple ? Immer am leacken und Hacken
    iLike 9
    • Jay Menno 14. September 2015 um 08:41 Uhr ·
      Er wird doch von Apple dafür bezahlt.
      iLike 6
  5. neo70 14. September 2015 um 07:07 Uhr ·
    War zu erwarten, zumal 2GB im Air 2 die Voraussetzung für Multitasking und Splitscreen sind.
    iLike 3
  6. Septimus 14. September 2015 um 07:51 Uhr ·
    Warum Apple selbst auf seiner Webseite unter „Technische Daten“ nie den RAM erwähnt, werde ich wohl nie verstehen…. Über einen neuen Prozessor machen sie immer gleich viel Geschrei, aber der Arbeitsspeicher, der nicht weniger wichtig ist, wird immer eisern verschwiegen.
    iLike 9
    • Sascha 14. September 2015 um 08:15 Uhr ·
      Verstehen werde ich das auch nicht und schon garnicht, das der Arbeitsspeicher bei dem kleinen imac nicht mal mehr zu erweitern ist. Apple geht da meiner Meinung nach in die falsche Richtung.
      iLike 6
    • Der Dromedarflüsterer 14. September 2015 um 08:26 Uhr ·
      ich denke es wird nicht erwähnt, weil voele smartphones auf dem markt mittlerweile 8 kerne haben. somit ist das erwähnen eines doppelkerns eh unwichtig, da andere 8kerner nicht dass leisten können was ein einzelker. iphone 6 machen kann.
      iLike 2
      • Der Dromedarflüsterer 14. September 2015 um 08:27 Uhr ·
        einzelkern*
        iLike 0
      • Sascha 14. September 2015 um 08:58 Uhr ·
        Ich glaube du hast dich vertan. Wir sprachen vom RAM nicht von der CPU. Die wird ja immer erwähnt und er ist im 6er ein mehrkern.
        iLike 1
    • Nighty 14. September 2015 um 08:38 Uhr ·
      Die Hardware sollte eigentlich egal sein, solange die Software super läuft. Die meisten interessiert es einfach nicht, wie viel RAM da ist, solange das System flott ist.
      iLike 9
      • Hummel 14. September 2015 um 08:46 Uhr ·
        Soso, du bist also der Ansicht, das ein „Doppelkern“ das Gleiche wie 2 GB RAM ist?
        iLike 0
    • Peter Birnenkuchen 14. September 2015 um 09:20 Uhr ·
      Na, warum wohl? Wenn es andere Unternehmen gibt, die schon 3 oder 4GB einbauen, macht es wenig Sinn, sich mit 2GB zu brüsten. Es wäre dumm von Apple, sich auf einen Kampf de Zahlen einzulassen, denn da würden die haushoch verlieren. Und da nicht die GB RAM allein für die Performance verantwortlich sind, macht das Zahlenschmeißen hier auch keinen Sinn. Das war bei der 64Bit-Architektur anders, warum auch immer, bin kein Programmierer. Es kommt nicht nur auf die Größe an, sondern auch oder vielmehr auf die Technik an. Ich weiß, ich weiß, das sagen alle die nur wenige RAM haben ;-))
      iLike 6
  7. RedBull 14. September 2015 um 09:50 Uhr ·
    Wenn Androiden 4 Gig haben macht es auch Sinn . Die Software ist einfach scheiße programmiert. Die Software muss halt mit Millionen von verschiedenen Cpu s Speicherbausteinen etc. laufen. Apple baut ausgesuchte Bausteine ein und schneidert explizit auf diese die Software zurecht . Da aber auch hier die Producktpalette recht umfangreich geworden ist , ist es fast nicht möglich alle Geräte Fehlerfrei zu unterstützen. Folge ist das das System ebenfalls ab und zu hängt . Bei weitem nicht wie bei Android. Aber es nimmt zu .Beim Iphone 6 hat bis jetzt 1gig gereicht . In Zukunft mit Ios 11 oder so wird es sicherlich auch hakeln.
    iLike 4
  8. Aschex 14. September 2015 um 14:24 Uhr ·
    Für mich macht es keinen Unterschied, ob es jetzt 1GB Ram hat oder 10GB. So lange alles funktioniert, flüssig- sauber läuft und keine Probleme macht, juckt es mich nicht was da drinin ist. Die Konkurenz gibt immer an, was sie für tolle Hardware hat…. Und nach paar Monaten macht das Smartphone dann Probleme… Vor 10 Jahre hätte ich auch noch aufs Datenblatt geschaut und mich über solche Namen wie „snapdragon“ und wie die noch alle heißen gefreut.
    iLike 0
  9. hessekaja 14. September 2015 um 15:30 Uhr ·
    nun wer ein Andrid phone beim ‚laufen beobachtet‘ wird feststellen das einmal geöffnete Anwendungen lustig weiter machen (im Hintergrund laufen) und Daten wie Standort oder eingebuchtetes WLAN Netz verwalten und gegelmäßig an ‚Papi-Programmierer‘ senden. Das macht MehrKERN-Prozessor aber auch MehrRAM-Arbeitsspeicher zwingend notwendig. Das belastet zudem den Stromhaushalt ( und natürlich auch das Datenvolumen ). Je ‚Fauler der User‘ beim korrekten Beenden der Apps desto notwendiger die Systemleistung damit die Anwendung im Vordergrund ’nicht abkackt‘. Apple hilft hier die Datenhygiene und genau genommen ist sogar schade das Apple mit weniger Systemleistung immer noch nicht in der Lage ist ein Handy zu bauen das eine Woche Dauerbetrieb durchhält. Hier steht der Leistungsbedarf der HighEndDisplays entgegen. Ich hätte gerne mal sowas wie ein iOS Phone mit E-Ink schwarz weis Display Das einen Monat läuft
    iLike 0

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.