Wie kann man endgültig gelöschte Fotos auf iPhone wiederherstellen?

Nichts ist für den User ärgerlicher, als wenn wichtige Daten aus irgendwelchen Gründen verschwinden. Bei einem Smartphone ist die Gefahr, dass Daten gelöscht werden oder verschwinden, ungleich größer als bei einem PC, wo der häufigste Grund für den Datenverlust ein Systemabsturz oder Computerviren sind. Ein Smartphone kann auch gestohlen oder im Alltag sehr viel leichter beschädigt werden, als es bei einem stationären Gerät der Fall ist. Und natürlich ist es umso ärgerlicher, wenn Fotos verschwinden, die allzu leicht auch versehentlich gelöscht werden können.

Die einfachste Möglichkeit: ein Backup

Gut beraten sind Smartphone-Besitzer, wenn sie regelmäßige Backups ihrer Fotos erstellen. Dafür haben sie zwei Möglichkeiten:

Das Backup über die iCloud

Wer ein Backup über die iCloud erstellt hat, braucht lediglich in die Einstellungen des Mobiltelefons zu gehen, um die Daten zu retten. Dort tippt er auf „iCloud“ und scrollt bis zum Unterpunkt „Speicher & Backup“. Unter dem Punkt „Speicher verwalten“ wird hier angezeigt, welche Backups vorhanden sind. Eine Wiederherstellung der Fotos ist nicht möglich, wenn keine Backups angezeigt werden oder der Regler beim entsprechenden Backup nicht in der Position ganz rechts steht. Ist hingegen ein Backup vorhanden, lässt sich das Gerät neu aufsetzen und das Backup unter dem Punkt „Aufnahmen“ wiederherstellen. Wiederherstellen lässt sich dieses Backup aber lediglich mit dem iOS-Einrichtungsassistenten.

Die Rettung mit iTunes

Das Erstellen von Backups ist auch mit Hilfe von iTunes möglich. Der User muss zunächst die iTunes Software auf jenem Rechner, mit dem er die Synchronisation vornehmen will. Das Smartphone schließt er erst dann an den Rechner an. Nun geht er auf Mac in den Punkt „Einstellungen“, in Windows auf „Bearbeiten“. Anschließend öffnet er den Reiter „Geräte“, wo unter dem Unterpunkt „Geräte Backup wird eine Liste sämtlicher Backups angezeigt. Anschließend muss der User die Funktion „Automatische Synchronisierung verhindern“ deaktivieren, damit das vorhandene Backup nicht nicht überschrieben wird. Die Änderung muss mit „Ok“ bestätigt werden. Dann wird das Smartphone an den Computer angeschlossen und der User klickt das angezeigte Gerät an, woraufhin er in die „Übersicht“ kommt. Dort klickt er „Backup wiederherstellen“ an und bestätigt die Wiederherstellung.

Die Rettung der Fotos mit Hilfe einer Software

Wer auf dem iPhone endgültig gelöschte Fotos wiederherstellen möchte, kann aber auch eine Software wie FonePaw iPhone Datenrettung nutzen. Angeboten wird diese Datenrettungs-Software für iPhone, iPod und iPad. Allerdings muss das Smartphone dafür das neueste iOS 12 als Betriebssystem installiert haben. Die Datenrettung ist dann in drei einfachen Schritten möglich.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Toni Ebert
twitter Google app.net mail

Kommentarfunktion ist leider ausgeschaltet.