Home » iPhone » Unterstützung mit Ablaufdatum: iPhone-Verkäufe auch durch Netzbetreiber so stark

Unterstützung mit Ablaufdatum: iPhone-Verkäufe auch durch Netzbetreiber so stark

iPhone 11 in allen Farben - Apple

Apple profitiert nach wie vor von aggressiven Subventionen des iPhones. Hierdurch kann Apple robuste Verkaufszahlen vorweisen, doch diese Unterstützung wird nicht bis in alle Ewigkeit anhalten, mahnen Beobachter.

Das iPhone ist nicht nur aus eigener Attraktivität heraus so erfolgreich. Die auch in Zeiten von Corona robusten bis herausragenden Verkaufszahlen gehen zu einem nicht unerheblichen Teil auch auf die Aktivität der Mobilfunkbetreiber zurück.

Diese haben von Anfang an eine wichtige Rolle bei der Vermarktung des iPhones gespielt, wir erinnern uns hier etwa noch an die feste und exklusive Bindung des iPhones an T-Mobil und deren deutsche Vertragskunden zur Einführung in Deutschland. Auch T-Mobile US subventioniert das iPhone nach wie vor massiv, ebenso wie AT&T und andere amerikanische Provider. Doch dieser Rückenwind könnte irgendwann ersterben, mahnen aktuell Beobachter der Branche.

Apples iPhone wird von den Providern gepusht

Zuletzt konnten etwa Kunden in den USA einen Rabatt in Höhe von rund 200 Dollar mitnehmen, wenn sie ein neues iPhone zu ihrem Vertrag geschnappt haben. Oft wird mit Neugeräten ohne Einmahlzahlung und nur mit niedrigen monatlichen Raten geworben. Der Chef der Marketing-Operationen von AT&T erklärte auf Nachfrage von Branchenexperten im Sommer: Man sei sehr zufrieden mit der Performance der eigenen Subventionen. Doch, wie ein aktueller Bericht des WSJ zeigt, diese Unterstützung könnte irgendwann enden.

Wenn das passiert, wird sich das merklich auf die iPhone-Verkäufe auswirken, aber bis es so weit ist, wird Apple es auch tunlichst vermeiden, die Provider zu verärgern, etwa durch die Implementierung einer vollwertigen Satellitentelefonie unabhängig vom Mobilfunknetz, so sie denn irgendwann technisch möglich ist.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail