Überstunden und schlechte Bedingungen: Apple-Zulieferer Pegatron in der Kritik

Apples Zulieferer kommen nichtaus der Kritik heraus. Sah sich Foxconn kontinuierlich Negativ-Schlagzeilen entgegen, steht jetzt auch Pegatron vor einem Berg von Vorwürfen.

Einem Bericht von China Labor Watch (via WSJ) zufolge, entdeckten Arbeitsrechtler gravierende Verstöße gegen das Arbeitsrecht bei Pegatron.

  • Pegatron soll Arbeiter IDs zurückhalten, sodass Angestellte nicht den Arbeitgeber wechseln können!
  • Schlechte Lebensbedingungen: Zu kleine Räume, kalte Duschen, lange Wartezeiten, überfüllte Schlafsäle!
  • Zu lange Arbeitszeiten: Apple schrieb max. 60 h / Woche vor, Pegatron-Arbeiter schuften länger.
  • Schlechte Schutzmaßnahmen vor Giftstoffen, mangelhafte Ausrüstung.

Angeblich soll auch oftmals kein Lohn gezahlt werden. Und: Geheimhaltung an jeder Stelle. Pegatron erzählt den Arbeitern nichts.

Apple hat zu den Vorwürfen bereits Stellung genommen. Angeblich habe man sich mit Pegatron in Verbindung gesetzt. Der kalifornische Konzern lege viel Wert auf ordnungsgemäße Einhaltung der Arbeitsbedingungen.

[9to5Mac]

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Philipp Tusch
twitter Google app.net mail

7 Kommentare zu dem Artikel "Überstunden und schlechte Bedingungen: Apple-Zulieferer Pegatron in der Kritik"

  1. Jo 29. Juli 2013 um 09:21 Uhr ·
    Ich sag mal in China ist das jetzt nicht unüblich unbedingt oder?
    iLike 0
  2. i96 29. Juli 2013 um 10:31 Uhr ·
    Ich würde die Produktion in die USA verlegen und dort Zulieferer suchen. Da wären die hohen Preise mehr gerechtfertigt. Echt schlimm, dass die Chinesen nichtmal gute Arbeitsbedingungen hinkriegen und bekommen.
    iLike 0
  3. Anonymous 29. Juli 2013 um 11:19 Uhr ·
    Pegatron ist ein taiwanesischer Hersteller… nix China. Die Vorwürfe kommen lediglich aus China.
    iLike 0
    • i96 29. Juli 2013 um 14:02 Uhr ·
      Danke für den Tipp, aber trotzdem sollten die Bedingungen in Asiatischen Ländern besser sein. Und Apple/Hersteller sollten die Arbeiter besser bzw. Gerecht bezahlen.
      iLike 0
      • Anonymous 29. Juli 2013 um 14:19 Uhr ·
        Sollte, ja, wünschenswert, ja, aber wenn wir mal ehrlich sind: Die Wahrscheinlichkeit ist gleich Null das sich in ganz China etwas ändert. Leider.
        iLike 0
  4. Tom 29. Juli 2013 um 11:47 Uhr ·
    Hat die Frau da nicht ein gelbes iPhone in der Hand o.O?
    iLike 0
    • Big K 29. Juli 2013 um 13:53 Uhr ·
      die stellen bestimmt auch NOKIA her :D
      iLike 0

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.