TESLA Model 3 Probesitzen in Wien: Unsere Erfahrungen

Das TESLA Model 3 ist seit einigen Wochen in den Stores hierzulande ausgestellt und auch der Konfigurator ist in den großen Ländern Europas nun online. Jetzt sind erstmals konkrete Zahlen bekannt, wie sich der Massentesla in Europa schlägt. Wir haben uns letztens auch kurz in den Store in Wien gewagt, und sind gleichsam begeistert wie etwas enttäuscht.

Tesla Model 3: Hält was es verspricht?

Nein, wir sind keine Auto-Seite. Ihr müsst uns das nicht in die Kommentare schreiben. Und wir möchten das auch nicht sein und euch ferner nicht langweilen. Der Artikel soll indessen ein netter Füller für den Abend sein, mit interessanten News aus dem E-Auto Bereich und Tesla.

Jedenfalls waren wir kürzlich im TESLA Store Wien und haben das Model 3 probesitzen dürfen. Es ist ohne Frage ein richtig schönes Auto (Geschmackssache) meiner Meinung nach. Es sieht außen schnittig und innen nach Zukunft aus. Kaum Knöpfe, das riesige Display und ein Minimalismus, der seinesgleichen sucht. Auch der Verarbeitung ist in der Kabine absolut okay.

Etwas weniger überzeugt haben mich die Spaltmaße. Da sind teilweise gefühlt halbe Zentimeter zwischen den Bauteilen. Von Weitem sieht man das natürlich nicht. Doch an deutsche Autos…kommt der Ami Wagen nicht an.

Nochmals negativer gestimmt hat mich jedoch der Sound der Türen. Beim Schließen und Öffnen der Türen und des Kofferraumes hat man eher das Gefühl, einen billigen Kleinwagen zu besitzen, als ein hochwertig verarbeitetes Mittelklasse Auto. Naja. Amerikaner eben.

Stand: Model 3 in Europa

Laut CEO Elon Musk werden die ersten Tesla Model 3 hier im Februar und März an die Kunden übergeben. Wer seinen Wagen bis Ende 2018 bestellt hat, sollte noch im Februar an der Reihe sein. Das sind große Versprechen, die voraussichtlich sogar eingehalten werden können.

Wie Electrek übers Wochenende berichtete, zählt Tesla bereits über 14.000 Vorbestellungen für das Model 3 in Europa. Das ist in Anbetracht der wenigen Länder und der kurzen Zeit eine richtig starke Anzahl.

“We expect to start producing a significant volume for Europe in January, and obviously take some time to ship. So deliveries, probably if we finish the deliveries in Europe kind of in the late February, March timeframe.” – ELON MUSK

Ab 55.400 Euro?

So lauten die Überschriften in den meisten Zeitungen. Das billigste Model 3 kostet bei uns in Deutschland und Österreich knapp 56.000 Euro vor Einsparungen. Hier könnt ihr online euer Model 3 konfigurieren.

Doch der hohe Preis liegt an den verfügbaren Modellen. So ist im Moment nur das hochpreisige Allradmodell mit zwei verschieden großen Batterien verfügbar. Die billigeren Hinterradantriebe kommen erst später. Vergesst das also nicht. Diese könnten in Europa gegen 40.000 bis 45.000 Euro laufen. Mit Steuervorteilen und Spriteinsparungen könnte das Auto mancherorts aber noch deutlich darunter liegen.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Lukas Gehrer
twitter Google app.net mail

25 Kommentare zu dem Artikel "TESLA Model 3 Probesitzen in Wien: Unsere Erfahrungen"

  1. Hammer 7. Januar 2019 um 20:57 Uhr ·
    was soll so ein Tesla Mist auf ner apple page.
    iLike 9
    • Kevin 7. Januar 2019 um 20:58 Uhr ·
      Ist doch nichts schlimmes
      iLike 60
    • ich 7. Januar 2019 um 21:02 Uhr ·
      Was soll so ein unseriöser Kommentar auf so einer seriösen Seite ? Wir sind hier nicht bei Facebook.
      iLike 61
      • roffl 7. Januar 2019 um 22:38 Uhr ·
        Ich meinte, dass es hier vor ein paar Monaten mal einen Artikel gab, in dem gefragt wurde, ob auch Bericht-Ausflüge zu Tesla gemacht werden sollen und dies fand in den Kommentaren positive Rückmeldung.
        iLike 24
      • Roman van Genabith 8. Januar 2019 um 00:27 Uhr ·
        Genau so war es. Gutes Gedächtnis. :)
        iLike 24
    • Chris SNH 8. Januar 2019 um 08:54 Uhr ·
      Was ein dummes gelaber, so Typen wie dich #Hammer brauchen wir hier nicht!
      iLike 7
  2. AppleUser 7. Januar 2019 um 21:28 Uhr ·
    Tesla ist genial. Ich freue mich sehr über euren „Ausflug“.
    iLike 34
    • Chris 9. Januar 2019 um 19:54 Uhr ·
      Tesla ist imho völlig überbewertet. Alleine die miese Verarbeitung geht bei den Preisen mal gar nicht.
      iLike 0
  3. Saibot 7. Januar 2019 um 21:33 Uhr ·
    Ich persönlich finde den Kofferraum nicht Praxis tauglich. Die Klappe ist Design technisch so ungünstig angebracht, dass man sich tief bücken muss um Sachen in den Kofferraum zu schieben wie in einer Röhre.
    iLike 1
  4. bindabei 7. Januar 2019 um 21:43 Uhr ·
    Bald kann man in jeden fahrenden Mist einen Akku reinstecken und völlig überteuerten Karren werden von Möchtegern-Umweltschützenden gekauft wie geschnitten Brot. Hauptsache man hat ein reines Gewissen. Moderne Abbitte! Die neue Absolution!
    iLike 5
  5. ithommy 7. Januar 2019 um 21:59 Uhr ·
    Gutes Thema , Apple und co sind wichtig in der Autoherstellung für die Zukunft . Es geht ja nicht um das Auto sondern um die E-Technik . Mit dem iPhone gehts ja auch nicht mehr ums telefonieren sonder auch um Technik und was man alles sonst machen kann außer telefonieren kann 💪
    iLike 8
  6. Thorsten 7. Januar 2019 um 22:02 Uhr ·
    E Autos sind nach meiner Meinung eine Sackgasse. Wenn man bedenkt, was für ein Preis die Natur bei der Gewinnung der für die Herstellung der Akkus benötigten seltenen Erden zahlt, ist der Erfolg gleich Null. Da sind sie in Asien schon wieder weiter und favorisieren die Brennstoffzellen . Da liegt meiner Meinung nach die Zukunft und nicht mit Akkus betriebenen Autos.
    iLike 17
    • Kevin 7. Januar 2019 um 22:22 Uhr ·
      Ich bin auch deiner Meinung, dieses Thema kommt auch in meiner Prüfung dran
      iLike 3
  7. Paul 7. Januar 2019 um 22:07 Uhr ·
    Bei manchen von euch gibts auch nur 1 oder keins🤦🏻‍♂️😂 Wieso kann es nicht Elektroautos und Brennstoffzellenautos geben? Wieso ist immer alles gleich schlecht oder wieso werden Elektroautos als Eintagsfliegen bezeichnet… Leute die sowas behaupten haben einfach 0 Ahnung von der Materie (Erfahrung,etc.) Leute denkt nicht immer in eine Richtung sondern versucht mal a weng in beide Richtungen zu denken😂 sonst kommt die Welt nicht voran🤦🏻‍♂️ ja liebe Hater jetzt könnt ihr losballern
    iLike 10
    • Paul 7. Januar 2019 um 22:09 Uhr ·
      P.S. @Rechtschreibpolizei sorry für die fehlenden Satzzeichen und den Satzbau. Aber für euch reichts..
      iLike 5
      • ithommy 8. Januar 2019 um 08:45 Uhr ·
        Gut das es dich gibt 👍. Dir ist auch langweilig 😂
        iLike 0
    • Ich0815 7. Januar 2019 um 22:20 Uhr ·
      Ja
      iLike 2
    • sinus 8. Januar 2019 um 02:42 Uhr ·
      Was hast n an Erfahrung zu bieten, um dir deine Meinung zu bilden, wenn die “Ahnungslosen” ja anscheinend keine haben?🧐
      iLike 0
      • Paul 8. Januar 2019 um 13:36 Uhr ·
        Ich hab rund 150000km Erfahrung mit verschiedenen E-Autos u.a. Renault Zoe, i3, Model S und X, Elektro Smart und dem Jaguar. Seit 6 Jahren fahre ich nun elektrisch und kann nur Wauuuu😍 sagen. Der Unterschied zu den Ahnungslosen(Großteil) ist, dass sie sich nur auf irgendwelche Zeitungsartikel oder TV Beiträge konzentrieren, anstatt selbst mal eine Probefahrt gemacht zu haben.
        iLike 1
  8. Bur4k74 7. Januar 2019 um 23:16 Uhr ·
    Bestellt 😍
    iLike 6
  9. fipiblitz 8. Januar 2019 um 05:56 Uhr ·
    Ich dachte die Kiste kostet 32000 abzüglich e-Prämie. Der Reale Preis ist wie bei Apple durch ie Decke gegangen.
    iLike 1
  10. Thomas 8. Januar 2019 um 07:57 Uhr ·
    Tesla hin oder her. Aber dieser Artikel ist voller Rechtschreib- und Zeichensetzungsfehler. Artikel werden falsch gesetzt und allgemein eine sehr schwankende Rethorik. Erschreckend.
    iLike 2
  11. ithommy 8. Januar 2019 um 08:48 Uhr ·
    Gut das es dich gibt 👍. Dir ist auch langweilig 😂
    iLike 1
  12. Malleralle 8. Januar 2019 um 21:15 Uhr ·
    Ich favorisiere Kernreaktoren ! Dies sind die einzigen, die sich gegen das Virus Mensch wehren ! Alles auf dem Planeten reduziert sich, Menschen werden immer mehr !!!! In diese Richtung denkt niemand – erst recht nicht die Naturschützer. In erster Linie geht es nur um Ego und Angst. Hervorragend für alle Konzerne 👎 Viele Grüße und gute Zeit 🌞
    iLike 1
    • Kevin 8. Januar 2019 um 23:38 Uhr ·
      …so habe ich das ja noch nie gesehen, du bist klug🧠
      iLike 0

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.