Spotlight-Suche-Nachbau aus macOS in Windows 10-Beta entdeckt

Windows 10 Logo

Microsoft hat eine Suchbox in Windows 10 eingebaut, die verdächtig an Spotlight von macOS erinnert. Sie ist allerdings gut versteckt im bislang nicht öffentlichen Redstone 4-Update für Windows-Insider.

Spotlight ist am Mac und iOS-Gerät eine mächtige und zugleich denkbar einfache Suche, die jede Menge Datenquellen aus dem eigenen System und dem Internet anzapft und die Ergebnisse präsentiert. Sie ist von überall aus verfügbar und Nutzer haben sie im Laufe der Jahre zu schätzen gelernt. Diese Gedanken könnten Entwickler bei Microsoft geleitet haben, als sie ein Feature in den experimentellen Update-Zweig von Windows 20 einbauten. Der heißt bei Microsoft Windows-Insider und wird in verschiedenen Abstufungen an interessierte freiwillige Tester verteilt. Im Fast Ring, dem Zweig mit den neuesten und experimentellsten Funktionen und Neuerungen, fand sich nun eine Suchbox, die sich im Grunde genau so verhält und präsentiert wie Spotlight.

Sie kann durch die Tastenkombination Windows+S aufgerufen werden und fasst dann die Suchfunktionen zusammen, die bislang im Windows-Startmenü und via Cortana aufgerufen wurden. Ein möglicher Termin für die Veröffentlichung der betreffenden Windows-aktualisierung ist März 2018. Ob Microsoft die neue Suche bis dahin noch weiter verändert oder eventuell das Suchen unter Windows langfristig in Gänze neu organisiert, muss sich noch zeigen.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

2 Kommentare zu dem Artikel "Spotlight-Suche-Nachbau aus macOS in Windows 10-Beta entdeckt"

  1. Mahmud 23. November 2017 um 07:07 Uhr ·
    Das wäre ja cool wenn die sowas einbauen würden. Das würde ich als blinder User vor allen Dingen auch begrüßen. Bitte weiterhin über dieses Thema sprechen ich finde das übrigens auch gut von Apfelpage dass die ein wenig über den Tellerrand hinaus schauen
    iLike 1
  2. Peter 23. November 2017 um 10:11 Uhr ·
    Die sind ja genauso schnell, wie Apple beim Kopieren/Übernehmen von Androiderrungeschaften. Peinlich, peinlich … Dabei ist es in vielen Branchen üblich, so schnell wie möglich nachzuziehen. Einer stelle sich vor, man wäre in der Autoindustrie auch so langsam beim Umsetzen von Sicherheitseinrichtungen.
    iLike 0

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.