Smartphone-Duopol: iOS und Android kommen auf 96 Prozent

Nimmt man das vergangene Weihnachtsquartal als Referenz, so addiert sich der Marktanteil von iOS und Android zusammen auf satte 96,3 Prozent. Dieses Fast-Duopol der beiden Betriebssysteme geht vor allem zu Lasten von Windows Phone, Blackberry und den kleinen Startups, die regelmäßig versuchen den Riesen auf dem Markt den Kampf anzusagen.

Aufgeschlüsselt bedeutet das, dass 76,6 Prozent der verkauften Smartphones im letzten Quartal mit Android als OS ausgestattet sind. Weitere 19,7 Prozent sind auf iOS zurückzuführen. Für Apples Sparte ging es im Vergleich zum selben Zeitraum im Vorjahr um 2,2 Prozent nach oben, Google musste hingegen einen minimalen Anteilsverlust von 1,6 Prozent hinnehmen. Das ist noch verkraftbar.

Für Microsoft sieht die Welt jedenfalls nicht so rosig aus. Die Zahlen der IDC legen nahe, dass die Redmonder mit ihrem Betriebssystem nicht über 2,8 Prozent im letzten Quartal kommen. Damit ist man aber immerhin die drittstärkste Kraft auf dem Markt.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Philipp Tusch
twitter Google app.net mail

12 Kommentare zu dem Artikel "Smartphone-Duopol: iOS und Android kommen auf 96 Prozent"

  1. JoKe 25. Februar 2015 um 08:34 Uhr ·
    … ist wohl nicht das, was Microsoft sich vorgestellt hat.
    iLike 6
    • haha 25. Februar 2015 um 08:51 Uhr ·
      Es gibt einfach zu wenig Apps dafür.
      iLike 3
  2. Didus 25. Februar 2015 um 08:54 Uhr ·
    Dann ist ja Apple bald mit dem iphone in dem Bereich der Marktanteile, wie sie auch beim Mac sind. Das zeigt wohl, dass gnadenlose Hochpreispolitik langfristig zu Marktanteilen irgendwo um/unter 10% führen.
    iLike 8
    • Jay Menno 25. Februar 2015 um 09:04 Uhr ·
      Und wieder nichts verstanden.
      iLike 24
    • Geerligs 25. Februar 2015 um 09:19 Uhr ·
      Das ist nicht nur die Hoch Preispolitik. Apple ist einfach genial.
      iLike 4
    • neo.70 25. Februar 2015 um 09:20 Uhr ·
      Prima, dann müßten sich Firmen wie Rollce Royce, Bentley, Maybach, Rolex usw. schon lange den Strick nehmen, wenn man sich deren Markanteil anschaut.
      iLike 11
      • Wutzlgutzl 26. Februar 2015 um 22:35 Uhr ·
        Maybach hat aber auch mal fast pleite gemacht. Ich weiß nicht mal, ob die Firma (nicht nur der Markenname) überhaupt noch existiert
        iLike 0
    • Florian 25. Februar 2015 um 09:25 Uhr ·
      Das ist auch Ansichtssache. Zum einen kosten die Flaggschiffe der Konkurrenz auch eine Stange Geld und zum anderen ist das iPad oder MacBook Air in der Qualität und Ausstattung preislich schon eine Kampfansage. Außerdem kann man sich auch ein älteres Modell gebraucht kaufen. Die meisten Apps sind für die aktuelle Version, 64Bit 5″ etc, eh noch nicht angepasst.
      iLike 0
  3. Rappel 25. Februar 2015 um 12:32 Uhr ·
    Gut das es wenigstens noch ein „Duopol“ gibt obwohl ein Triopol oder Quatropol mir lieber wäre. Denn nur so gibt es eine Weiterentwicklung. Eine Monopol wäre fatal. Da hieß es dann für den Kunden friss oder stirb – es gäbe keine Alternative.
    iLike 2
    • clsmooth 25. Februar 2015 um 13:48 Uhr ·
      Es ist wirklich so. Jahrelang hat z.B. Microsoft mit Windows die Monopolstellung gehabt in sachen OS auf PCs und Notebooks. Ich kann mich noch gut darann erinnern wie es war wenn man in ein Elektronik Laden ging und weit und breit nur Windows PCs zu sehen gab. Keine Macs oder PCs mit Linux, oder besser noch ohne Betriebsystem, so dass man sich selbst aussuchen kann was man installieren möchte. Konkurrenz belebt nun mal das Geschäft und so haben wir das selbe Problem bei Smartphones und Tablets. Android bestimmt mom. so das Geschäft, dann kommt iOS und dann irgend wann Windows Phone usw. Ich hoffe es tut sich bald was in den Markt. Firefox haz schon den ersten Schritt gemacht mit Firefox OS, auch Ubuntu hat das erste Smartphone rausgebracht und es hat sich verkauft wie geschnitten Brot, weiter so! Es lebe die Vielfalt!
      iLike 1
  4. AppleJuenger 25. Februar 2015 um 13:06 Uhr ·
    Also wenn ich die Zahlen sehe muss ich ja sogar für ein „Duopol“ noch ein paar Hühneraugen zudrücken.
    iLike 5
    • GF 25. Februar 2015 um 15:12 Uhr ·
      Naja, im Vergleich zu Microsoft mit 2.8 ist das schon ein Duopo. Google hat ca. 4x so viel Marktanteil wie Apple und Apple 7x so viel wie Microsoft, danach kommt nur noch noch weniger. Es ist mMn ein Duopol.
      iLike 0

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.