Preisliste aufgetaucht: BMW will CarPlay noch 2016 einbauen

Während die Gerüchte rund um eine eventuelle, vertiefte Kooperation von Apple mit dem Münchner Autobauer BMW schon wieder abgeflacht sind, scheint man sich zumindest auf anderer Ebene einig gewesen zu sein. Ab Ende 2016 wird BMW voraussichtlich CarPlay unterstützen.

screen-shot-2016-05-20-at-9-30-53-am

Auf der Webseite von BMW ist ein PDF-Dokument gesichtet worden, das im Rahmen einer Preisliste für den BMW X5 M und BMW X6 M erstmals CarPlay erwähnt. In der Liste steht, dass der Dienst ab der 2. Hälfte 2016 verfügbar sein wird und 300 Euro extra kostet. Um das möglich zu machen rüstet der Hersteller den 10,25″ großen Monitor mit einem Touchscreen-Panel auf.

BMW hatte sich lange Zeit gelassen, dieses Feature anzubieten – fast alle anderen Autohersteller sind schon mit an Bord. Auf der von Apple gepflegten Liste der Automarken mit CarPlay-Support sind die Münchner noch nicht inkludiert.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Philipp Tusch
twitter Google app.net mail

23 Kommentare zu dem Artikel "Preisliste aufgetaucht: BMW will CarPlay noch 2016 einbauen"

  1. user 20. Mai 2016 um 16:27 Uhr ·
    300€ sind ja sogar ziemlich preiswert
    iLike 24
    • Markenschwein 21. Mai 2016 um 00:25 Uhr ·
      Die Kundschaft,die sich einen X5 M oder X6 M leisten kann,würde auch 1000 € dafür hinblättern….weil da das Geld dann wohl eher weniger eine Rolle spielt….
      iLike 4
    • Zahnstocher 21. Mai 2016 um 15:33 Uhr ·
      Bei nem Auto das fast 70000 € kostet sollte das wohl eher zur Serienausstattung gehören als zur Aufpreisliste stehen
      iLike 3
      • Signaz 21. Mai 2016 um 17:39 Uhr ·
        Von was träumst du denn nachts ??? Is doch klar, dass sich das JEDER Hersteller bezahlen lässt !!!
        iLike 0
    • apple 21. Mai 2016 um 20:52 Uhr ·
      sind nicht nur 300 euro, man muss auch noch connected drive und das navi dazu nehmen, sind locker 3k extra ?
      iLike 4
  2.  applefan 20. Mai 2016 um 16:32 Uhr ·
    Bei Neukauf eines Fahrzeugs wäre Car Play u.a. eine meiner Kaufoptionen. Ist heute „state of the art“!
    iLike 13
  3. Volker 20. Mai 2016 um 16:41 Uhr ·
    Mercedes hat es schon im Program… aber leider erst nach dem ich mein Auto bestellt hatte und nachträglich könnte es nicht dazu gebucht werden! ?
    iLike 2
    •  applefan 20. Mai 2016 um 17:11 Uhr ·
      Mercedes hinkt immer hinterher. Als wir damals ein Fahrzeug kauften, mußten wir einen „Uraltknochen“ (Nokia-Handy) kaufen, da kein anderes Telefon kompatibel war (Armlehne). Es war irgendwo noch aufzutreiben. Aber ich fand es schon damals als Zumutung!
      iLike 5
  4. ben 20. Mai 2016 um 17:01 Uhr ·
    ist ja’n Witz von BMW. Sogar Nicht Premium Marken des PSA Konzern (Citroën und Peugeot) bieten bereits CarPlay in ihren aktuellen Modellen an.
    iLike 1
    •  applefan 20. Mai 2016 um 17:57 Uhr ·
      Ist doch klar: die wollen die sündhaft (überteuerten) Festeinbauten an den Kunden bringen und 3.000-5.000€ dafür kassieren! Mit den „Peanuts“ (300€) ist doch nicht so viel verdient.
      iLike 2
  5. Sven 20. Mai 2016 um 17:39 Uhr ·
    BMW ist nicht immer Premium, nehmen aber die Preise.
    iLike 5
  6. Dominikbog 20. Mai 2016 um 17:49 Uhr ·
    Bei Audi habe ich es jetzt im Connectivitypaket für den jetzt erhältlichen A3 Sportback drin. Einzeln wären es circa 150 Euro.
    iLike 1
  7. Lu 20. Mai 2016 um 18:29 Uhr ·
    Wieso „in“ 2017?
    iLike 1
  8. Lu 20. Mai 2016 um 18:29 Uhr ·
    2016…
    iLike 0
  9. Marco 20. Mai 2016 um 19:12 Uhr ·
    Könnte mir jemand erklären was genau die Vorteile von CarPlay sind und was sich dann im Bildschirm verändert? Sry falls es ne blöde Frage ist?
    iLike 1
    • Matze 20. Mai 2016 um 19:28 Uhr ·
      Du hast Apps wie Nachrichten, Telefon, Musik, Spotify, TuneIn, Podcast und Karten, die du über den Touchscreen Deines Autos nutzen kannst. Gerade Karten als Navi oder spotify nutze ich laufend.
      iLike 2
      • Marco 21. Mai 2016 um 00:21 Uhr ·
        Aber benötigt man dafür dann nicht auch am Auto Internet oder geht das alles über das iPhone? Weil bei BMW kann man ja in den Navis ab 2009 rum oder früher Connected Drive dazu buchen für eine monatliche Rate und dann hat man auch einen Musikstream, oder mit der Navikarte kann man sich auch überall umschauen sogar mit 3D Gebäuden selbst in unserem Navi Pro ohne Internet und die Kontakte hat man ja eh wenn man das Handy mit dem Auto verbindet. Ich sehe da jz nicht die großen Vorteile oder ich check es einfach immer noch nicht?
        iLike 2
      • Marco 21. Mai 2016 um 00:24 Uhr ·
        Nein, danke jz hab auch ich Spätzünder es verstanden… Dankeschön :)
        iLike 2
  10. Matze 20. Mai 2016 um 19:25 Uhr ·
    Interessant ist doch, dass BMW carplay drahtlos anbietet. Bei meinem Opel muss ich für carplay immer das Kabel anschliessen. Das iPhone unterstützt zwar die drahtlose Übertragung schon, mir war aber noch kein Auto-Anbieter bekannt, der dieses unterstützt.
    iLike 4
    • Alex 22. Mai 2016 um 09:18 Uhr ·
      Ja das find ich auch merkwürdig. Name darf aber der Rest nicht? Kann ichblir. Fast nicht vorstellen. Bekomme in 2 Monaten einen neuen Golf und hab extra App connect mitbestellt. Hoffe man Word die drahtlos Option irgendwie freischalten können. Läuft ja angeblich über Bluetooth?!
      iLike 0
  11. BlackEagle 20. Mai 2016 um 21:23 Uhr ·
    Sehr schön… Endlich…
    iLike 0
  12. Felix 21. Mai 2016 um 00:09 Uhr ·
    Unterstützt leider den Mini nicht . Aber die M2 vorbestellter können ja dann noch 2 jahre freuen bis sie ihr Auto mit CarPlay erhalten ?
    iLike 1
  13. Marcus K. 21. Mai 2016 um 11:17 Uhr ·
    Prima! ?
    iLike 0

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.