Patent: Apple forscht an intuitiver Street View Alternative

Google ist vor allem mit der Street View Technologie in Sachen Karten Apple einen Schritt voraus. Auch Nokia's patentierter City-Kompass hebt sich durchaus von der Konkurrenz ab. Ein von Apple eingereichtes Patent deutet aber darauf hin, dass der iPhone-Hersteller nachlegen will.

Im Großen und Ganzen beschreibt das Patent eine Street-View-Alternative, die in den hauseigenen Karten über bestimmte Gesten oder per Fingertipp aufgerufen werden kann. Einmal in dem Modus eingetaucht, ist das Navigieren ganz einfach. Über Bewegen des iDevices in alle Richtungen, kann man sich umschauen. Wenn man das Gerät nach vorne oder hinten kippt, bewegt man sich durch die virtuelle Landschaft.

In der digitalen 3D-Welt werden außerdem bemerkenswerte Gebäude, Attraktionen oder Shops gekennzeichnet. Über kleine sprechblasenartige Fenster, die sich auch entfernen lassen, gibt es dann nähere Informationen dazu.

Besonders spannend ist der dritte Punkt, welcher in dem Patent angeführt wurde. Es wird möglich sein, in bestimmte Gebäude hereinzuspazieren. Auch Shops sind für den User zugänglich. In einem solchen Laden kann man sogar „Sachen zum Kauf aussuchen“, wie AppleInsider die Patentbeschreibung zitiert. Weitere Informationen dazu sucht man vergeblich.

Apple hat das Patent 2011 eingereicht, heute wurde es vom US-Amt veröffentlicht.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Philipp Tusch
twitter Google app.net mail

5 Kommentare zu dem Artikel "Patent: Apple forscht an intuitiver Street View Alternative"

  1. Mikel 4. April 2013 um 13:36 Uhr ·
    Wird auch zeit… Apple muss handeln ! Es sind schon soviel Anwendungen ect: auf dem Markt … wo man es eigentlich von Apple erwartet hätte.. Also Fakt ist es passiert nichts… ……im MOMENT !
    iLike 0
  2. Paul 4. April 2013 um 14:40 Uhr ·
    Das wäre geil .
    iLike 0
  3. Che 4. April 2013 um 17:15 Uhr ·
    Das hört sich vielversprechend an. Mir stellt sich nur die Frage, wie Apple das bewerkstelligen will ohne auf Google Streetview Bildmaterial zurückzugreifen. Mit eigenen Apple-Cars durch die Stadt? Durch die BRD auch? Und die Bilder vom Inneren von Shops hören sich auch gut an. Mal sehen, ob es in iOS 7 schon dabei ist
    iLike 0
  4. R 5. April 2013 um 15:26 Uhr ·
    „In der digitalen 3D-Welt werden außerdem bemerkenswerte Gebäude, Attraktionen oder Shops gekennzeichnet. Über kleine sprechblasenartige Fenster, die sich auch entfernen lassen, gibt es dann nähere Informationen dazu.“ Wie kann sich Apple das patentieren? Hat Nokia doch schon. Das mit dem reinlaufen finde ich genial!
    iLike 0

Diese Seiten haben den Beitrag verlinkt:

  1. iPhone 5S: Das sind unsere Erwartungen (XXL-Übersicht) - Apfelpage

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.