Neue Personalie: Zahlt Apple Car Parkgebühren automatisch?

Die nächste Runde wilder Spekulationen über ein Produkt, dessen Erscheinen noch nicht offiziell bestätigt ist. Dennoch klingen die Punkte über die der 9to5Mac-Ableger Electrek berichtet durchaus spannend.

Denn Apple hat sein Team um eine interessante Personalie erweitert, von der man glaubt, dass sie am ersten Auto des Unternehmens arbeiten wird: Rónán Ó Braonáin von Reviver.

Reviver ist in den USA bekannt als der Hersteller der weltweit ersten digitalen Nummernschilder. Diese können nämlich in der Lage sein, Mautgebühren oder das Parkticket komplett automatisiert zu zahlen. Außerdem werden auch andere Infos über das Auto und den Standort gespeichert. Im Zusammenhang mit einem iCar klingt die Neueinstellung durchaus sinnvoll.

Die Expertise von Rónán Ó Braonáin, dessen Job als "Secret Agent" bei Apple betitelt wird, könnte dem Team helfen, das Auto intelligenter zu machen. Mit einem Launch des iCars rechnen Analysten 2019.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Philipp Tusch
twitter Google app.net mail

28 Kommentare zu dem Artikel "Neue Personalie: Zahlt Apple Car Parkgebühren automatisch?"

  1. Apfle :D 6. November 2015 um 06:57 Uhr ·
    Und was ist mit denen, die sagen, sie wollen keine Parkgebühren zahlen? ?
    iLike 37
    • Bo 6. November 2015 um 07:11 Uhr ·
      Aber nur wenn der Parkplatz Apple Park unterstützt!?
      iLike 30
      • Exzellente 6. November 2015 um 07:48 Uhr ·
        Die sollten lieber automatische Scheibenwischer gegen Strafzettel rausbringen ??
        iLike 44
      • Onkel Sam 6. November 2015 um 09:35 Uhr ·
        Automatische Scheibenwischer ??? Hammer Idee ^^
        iLike 7
  2. Tim 6. November 2015 um 07:02 Uhr ·
    007 ?
    iLike 11
  3. Steffi 6. November 2015 um 08:00 Uhr ·
    … und wann kommen die Apple Ü-Eier.
    iLike 6
    • Mr x 6. November 2015 um 09:05 Uhr ·
      Tätä tätä tätä
      iLike 4
  4. der wassertrinker 6. November 2015 um 08:26 Uhr ·
    leute ich kriege die krise. meine freundin hat kein mobiles internet und hat mir eine sms geschrieben und ich kann nur per imessage antworten. ich halte auf die sprechblase gedrückt und kann die nahricht nicht als sms senden. wieso???
    iLike 2
    • Major 6. November 2015 um 09:21 Uhr ·
      DAS interessiert mich auch …. Zwar nicht akut wie bei dir, aber ich hatte schon mal ähnliche Probleme. Habe dann einfach angerufen, aber manchmal ist das ja nicht möglich.
      iLike 2
    • BeardMan 6. November 2015 um 09:21 Uhr ·
      Vielleicht weil du in den Einstellungen deaktiviert hast, dass Nachrichten per SMS gesendet werden sollen, wenn iMessage nicht verfügbar ist?
      iLike 3
    • Bene 6. November 2015 um 09:30 Uhr ·
      Du musst auf das Ausrufezeichen drücken -> „Als SMS senden“
      iLike 1
      • BeardMan 6. November 2015 um 09:53 Uhr ·
        Das nützt auch nichts, wenn „als SMS senden“ deaktiviert ist.
        iLike 4
      • der wassertrinker 6. November 2015 um 14:34 Uhr ·
        ich habe ja gesagt dass ich lange drauf gedrückt habe und es nicht geklappt hat. und als sms senden ist aktiviert
        iLike 1
  5. Hjj 6. November 2015 um 08:47 Uhr ·
    Gibt es auch schon ein Paar wahrscheinliche Bilder
    iLike 1
  6. BeardMan 6. November 2015 um 09:06 Uhr ·
    Ist doch ein netter Zug von Apple, wenn die meine Parkgebühren automatisch zahlen.
    iLike 9
  7. chris 6. November 2015 um 09:32 Uhr ·
    Natürlich über dein Konto :)
    iLike 2
    • TNCW 7. November 2015 um 20:32 Uhr ·
      iTunes – Konto?!?
      iLike 1
  8. Peter Birnenkuchen 6. November 2015 um 09:40 Uhr ·
    car2go und drivenow machen das auch.
    iLike 0
  9. Sebastian 6. November 2015 um 09:44 Uhr ·
    Die Theorie zeugt von wenig Verständnis des Konzeptes selbstfahrender Autos: Das Auto als individuelles Besitztum wird dabei irrelevant. Möchte jemand von A nach B kommen, ruft er (z.B. per App) das nächste freie Auto zu sich. Am Ziel angekommen, macht sich das Gefährt auf den Weg zum nächsten Einsatz, einer Ladestation oder ggf. auch Werkstatt. Parkgebühren werden damit der Vergangenheit angehören.
    iLike 4
    • Peter Birnenkuchen 6. November 2015 um 17:36 Uhr ·
      Dann müssten alle Autos immer zu 100% ausgelastet sein. Das geht im Märchenbuch.
      iLike 2
    • TNCW 7. November 2015 um 20:39 Uhr ·
      So was gibt’s schon…nennt sich öffentliche Verkehrsmittel…?
      iLike 3
  10. Tom 6. November 2015 um 09:59 Uhr ·
    …und wenn dein Apple Car zu schnell ist? Bezahl Apple. …und du Punkte bekommst weil Apple Car zu schnell war? Bezahlt Apple. Super!!! Kleiner Spaß am Rande! ?
    iLike 2
    • . 6. November 2015 um 21:07 Uhr ·
      Kleiner Spaß am Rade? ;)
      iLike 1
  11. Hoho 6. November 2015 um 10:55 Uhr ·
    Find ich cool das Apple meine Parkgebüren zahlen will ??
    iLike 3
  12. Siggi 6. November 2015 um 12:39 Uhr ·
    Der Name ist doch erfunden?
    iLike 2
    • BeardMan 6. November 2015 um 14:22 Uhr ·
      Wieso erfunden? Ist halt ein irischer Name.
      iLike 0
  13. PrinzSander 6. November 2015 um 21:16 Uhr ·
    Klappt in den deutschen Parkhäusern bestimmt gut mit den papierkarten, da wird das AppleCar zum transformer
    iLike 1
  14. inu 8. November 2015 um 22:55 Uhr ·
    Eine Datenschleuder freiwillig installieren??: Noch bin ich kein Fall für HAAR! :-<
    iLike 0

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.