Mehr Durchblick im Angebotsdschungel der Allnet Flats

Allnet Flats sind praktisch: Smartphone-Nutzer müssen sich keine Gedanken mehr machen, in welche Netze sie telefonieren. Sie zahlen einfach eine monatliche Grundgebühr und telefonieren so lange in alle Netze, wie gewünscht. Doch die einzelnen Allnet Flats der Mobilfunkanbieter unterscheiden sich stark voneinander. Den Überblick über die vielen Tarife zu behalten, ist gar nicht so einfach. Heute wollen wir daher ein Projekt vorstellen, dass den Kostenvergleich einfacher machen möchte: Allnetflats-in-Deutschland.de stellt die einzelnen Angebote in allen deutschen Netzen gegenüber.

Allnet Flat: Fast undurchschaubar großes Angebot

anrufiphone

Wer sich ein neues Smartphone kauft und möglichst preiswert in alle Netze telefonieren möchte, entscheidet sich in der Regel für eine Allnet Flatrate. Ganz egal, ob man dann ins Netz von Telekom, Vodafone, o2, E-Plus oder in das deutsche Festnetz telefoniert: In der monatlichen Grundgebühr sind alle Kosten bereits eingeschlossen. Einige Provider legen zudem noch SMS-Flatrates und Daten-Volumen für das mobile Surfen im Internet oben drauf. Die Zahl der Anbieter von Allnet Flats ist mittlerweile riesig; und alle haben verschiedene Tarife im Angebot, abgestimmt auf die unterschiedlichsten Bedürfnisse. Wer herausfinden möchte, welche Allnet Flat am besten zum eigenen Telefonie- und Surfverhalten passt, kommt alleine manchmal nicht weiter – und genau da kommt Allnetflats-in-Deutschland.de ins Spiel.

Welche Vorteile der kostenlose Tarifvergleich bietet

Der kostenlose Online-Vergleichsrechner stellt Allnet Flatrates von allen Mobilfunkanbietern in den deutschen Netzen gegenüber. Dabei berücksichtigt der Vergleichsrechner nicht nur die großen Provider Telekom, Vodafone und o2, sondern führt auch die diverse Angebote von congstar, simyo, klarmobil sowie die Discount-Marken des Drillisch Konzerns wie hellomobil oder simply mit auf.

Um den Vergleichsrechner zu starten, wählt man aus, in welchem Netz man gerne telefonieren würde – dazu gibt es auch eigene Übersichten, die beispielsweise nur Allnet Flat Tarife im Telekom-Netz anzeigen. Weiterhin können Nutzer festlegen, ob sie eine SMS-Flat wünschen, und welches Datenvolumen sie im Monat benötigen. Weitere Filter ermöglichen die Auswahl von Allnet Flats inklusive LTE sowie von Verträgen ohne Anschlussgebühr oder Anbietern, die bei Rufnummernmitnahme einen Willkommensbonus zahlen.

Sind alle gewünschten Einstellungen ausgewählt, geht es zum Vergleich. Allnetflats-in-Deutschland.de zeigt die Mindestlaufzeit des Vertrages, die monatliche Grundgebühr sowie die effektiven monatlichen Kosten und den Datentarif an. Zusätzlich gibt es weitere Informationen über den Tarif und aktuelle Rabattaktionen. Vergleichbar werden die einzelnen Tarife durch die Angabe der effektiven monatlichen Grundgebühr über 24 Monate. Die Redaktion empfiehlt darüber hinaus verschiedene Allnet Flats mit besonders günstigen Preisen und stellt von Zeit zu Zeit selbst attraktive Aktionstarife zur Verfügung. Ob diese auch zu den persönlichen Nutzungsgewohnheiten passen, muss dann allerdings jeder selbst herausfinden.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Philipp Tusch
twitter Google app.net mail

Kommentarfunktion ist leider ausgeschaltet.