Home » Mac » Mac-Verkäufe in Q2 erneut kräftig gewachsen, langsame Abschwächung deutet sich aber an

Mac-Verkäufe in Q2 erneut kräftig gewachsen, langsame Abschwächung deutet sich aber an

Der Mac verkauft sich auch weiterhin anhaltend gut. Im zweiten Quartal konnte Apple die Verkäufe seiner Rechner wiederum deutlich steigern, auch der gesamte PC-Markt wuchs in Q2 2021 wieder kräftig, allerdings: Nicht alle Bäume wachsen in den Himmel.

Apple wird seine Mac-Modelle weiterhin hervorragend los. Die Nachfrage entwickelte sich auch im zweiten Quartal 2021 außerordentlich robust, das zeigen aktuelle Auswertungen der Marktforscher von IDC. Danach konnte Apple die Verkäufe seiner Macs im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um rund 10% steigern. Das entspricht etwa 6,6 Millionen verkauften Einheiten im abgelaufenen Quartal, im Vorjahreszeitraum hatte Apple noch 5,63 Millionen Einheiten absetzen können.

Der Marktanteil des Mac lag zuletzt mit geschätzten 7,4% ein wenig niedriger als noch vor einem Jahr, damals kam Apple noch auf einen Marktanteil von rund 7,6% der PC-Verkäufe weltweit.

Der Markt für PCs wuchs weltweit weiter kräftig

Der Grund für den leicht zurückgegangenen Marktanteil des Mac ist, dass der weltweite Absatz von PCs noch deutlicher gestiegen ist, als die Verkäufe des Mac. Im zweiten Quartal 2021 wurden weltweit rund 13,2% mehr Einheiten verkauft, als im Vorjahreszeitraum, das entspricht rund 83,6 Millionen verkauften Geräten. Apple kommt damit hinter den ewigen Top3 Lenovo, HP und Dell und vor Acer auf dem fünften Platz.

Trotz des anhaltenden Wachstums deuten IDC-Analysten ein langsames Ende der Rekordverkäufe an: In den letzten Quartalen war der weltweite Absatz von PCs mit knapp 26% Ende 2020 und unglaublichen knapp 56% Anfang diesen Jahres noch deutlich stärker gewachsen. Überhaupt liefen PCs im gesamten letzten Jahr extrem gut, hauptsächlich Corona-bedingt, da sich die Beschäftigten für die Arbeit im Home-Office neu ausstatten mussten.

Nun jedoch sind bald alle Arbeitnehmer versorgt, zugleich beginnt vielerorts die Rückkehr in die Büros. Vor diesem Hintergrund ist es ohnehin erstaunlich, dass der Aufwärtstrend so überaus lange gehalten hat.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail