Home » Mac » Mac Pro von Apple mit drei neuen Grafikoptionen aktualisiert

Mac Pro von Apple mit drei neuen Grafikoptionen aktualisiert

Apple bietet den Mac Pro ab sofort mit drei neuen leistungsfähigen Grafikkarten an: Diese Optionen hat das Unternehmen überraschend zu den Konfigurationsmöglichkeiten der Mac-Workstation hinzugefügt, sie sprechen allerdings nur Nutzer mit hohen Ansprüchen und tiefem Geldbeutel an.

Der Mac Pro (Affiliate-Link) hat zuletzt ein kleines, aber interessantes Update erhalten, zumindest interessant für Nutzer ressourcenhungriger Grafikanwendungen.

Drei neue Radeon-Grafikoptionen wurden zur Auswahl der verfügbaren Grafikkonfigurationen hinzugefügt, wie zuerst aufmerksame Beobachter auf dem Kurznachrichtendienst Twitter angemerkt hatten.

Drei neue und teure Grafikoptionen für den Mac Pro sind verfügbar

So kann nun etwa die Radeon Pro W6800X MPX-Grafik mit 32 GB GDDR6-Speicher gewählt werden. Der Aufpreis: 2.760 Euro.

Auch die Radeon Pro W6800X Duo MPX steht jetzt zur Auswahl. Sie kommt mit 5.980 Euro Aufpreis noch etwas teurer. Und schließlich können Käufer noch die Radeon Pro W6900X MPX zu einem Preis von 6.440 Euro Aufpreis wie auch ihre Duo-Version zum doppelten Preis wählen, wenn sie ihren Mac Pr zusammenstellen. Die neuen Konfigurationen sind ab sofort im Apple Online Store zur Konfiguration verfügbar.

Die neue Grafik kann auch zu einer bestehenden Maschine hinzugefügt werden. Dies dürfte indes nicht das letzte Update für einen Mac Pro mit Intel-Innenleben sein. Der neue Intel Xeon Ice Lake-Prozessor wird wohl eine noch erscheinende Version des Mac Pro antreiben, bevor der Wechsel zu Apple Silicon erfolgt, wie wir in einer früheren Meldung berichtet hatten.
Wann dieser neue Mac Pro erscheinen wird, ist noch nicht klar, allerdings wird es wohl nicht vor 2022 so weit sein.


* Bei den hier genutzten Produkt-Links handelt es sich um Affiliate-Links, die es uns ermöglichen, eine kleine Provision pro Transaktion zu erhalten, wenn ihr über die gekennzeichneten Links einkauft. Dadurch entstehen euch als Leser und Nutzer des Angebotes keine Nachteile, ihr zahlt keinen Cent mehr. Ihr unterstützt damit allerdings die redaktionelle Arbeit von WakeUp Media®. Vielen Dank!

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

Kommentarfunktion ist leider ausgeschaltet.